Grissini – Low Carb und Glutenfrei!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
3 Ei(er)
125 g Quark 40%
15 g Flohsamenschalenpulver
15 g Kokosmehl
50 g Goldleinsamenmehl
50 g Bambusfasern
150 ml Wasser, lauwarm
1 Päckchen Trockenhefe
1 - 2 TL Salz
Olivenöl
Bei Bedarf Kümmel
Bei Bedarf Sesam

Grissini – Low Carb und Glutenfrei!

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Dieser Brotsnack hat mich eine Weile zum grübeln gebracht. Ich wollte Grissini schon lange backen, wusste aber nicht so recht wie ich es umsetzen sollte. Und irgendwann hat es einfach Klick gemacht und ich habe meine Idee im Kopf gehabt. Das Geheimnis für das knusprige Brotgebäck habe ich für mich gelöst, aber lest selbst!

    Zubereitung Grissini:

    Die Eier mit dem Quark verquirlen.

    Dann das Leinsamenmehl mit den Bambusfasern, dem Flohsamenschalenpulver, dem Kokosmehl sowie mit der Trockenhefe und dem Salz vermengen.

    Das Mehlgemisch mit dem Wasser in die Rührschüssel mit der Eier-Quark-Masse geben.

    Alles zu einem homogenen Teig verkneten und an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.

    Anschließend etwa 2 – 3 mm dick ausrollen und etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Je nach belieben noch einmal in der Mitte durch schneiden.

    Damit das ausrollen einfacher geht, empfehle ich hier eine Silikonmatte und einen Silikonausroller.

    Advertisement
    Advertisement

    Dann die Steifen zu etwa 5 mm dicken Stängeln rollen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    Die Grissini mit Olivenöl bestreichen und mit Kümmel und Salz oder geschältem Sesam bestreuen.

    Wer möchte kann die Grissini auch ganz im Sesam wälzen.

    Nun die Teigstangen in den vorgeheizten Backofen bei 180°c Umluft geben und etwa 15 – 2o Minuten backen. Anschließend herausholen und vollständig abkühlen lassen.

    In diesem Moment sind die Brotstangen schon genießbar und auch lecker, aber eben nicht kross. Wer sie aber schön kross wie das Original haben möchte, gibt sie in einen Dörrautomaten bei 70°c und lässt sie etwa 6 Stunden trocknen.

    Wer keinen Dörrautomaten hat, kann auch den Backofen benutzen. Dazu die Zeit einstellen und die Backofentür immer etwas geöffnet lassen. Am besten einen Kochlöffel oder Geschirrtuch dazwischen klemmen. So kann die Luft entweichen.

    Wenn die Grissini durch und durch getrocknet sind können sie genossen und serviert werden.

    10,95 €
    Stand: 10. August 2020 14:33 Uhr
    Jetzt auf Amazon kaufen
    Advertisement
    18,32 € 18,89 €
    Stand: 10. August 2020 13:35 Uhr
    Jetzt auf Amazon kaufen
    Advertisement

    Tipps und Anmerkungen:

    • Für den Hefeteig können die Bambusfasern nicht mit Kartoffelfasern getauscht werden. Als Alternative geht nur Gluten.
    • Wer möchte kann natürlich auch ein paar Kräuter in den Teig geben.
    • Statt Kümmel oder Sesam könnt ihr auch Meersalz, Kräuter wie Thymian oder Rosmarin verwenden

    Du liebst Brotsnacks? Dann empfehle ich dir auch meine Brotstangen mit Speck.

     

    Zebra

    Der Nougat-Zopf ist ein leckerer Low Carb Hefezopf oder auch Striezel genannt. Das Rezept ist zudem auch noch glutenfrei und ohne Zucker.
    Bisherige
    Low Carb Nougat-Zopf
    Nächste
    Low Carb Baileys-Pralinen
    Der Nougat-Zopf ist ein leckerer Low Carb Hefezopf oder auch Striezel genannt. Das Rezept ist zudem auch noch glutenfrei und ohne Zucker.
    Bisherige
    Low Carb Nougat-Zopf
    Nächste
    Low Carb Baileys-Pralinen