1 0

Kaffee-Mascarpone-Dessert

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Letztens habe ich mich mit meinem Freund unterhalten und ihm erzählt, dass es hier auf dem Blog noch kein klassisches Tiramisu gibt. Ich habe jede Menge Varianten, aber den Klassiker findet ihr bisher noch nicht. Daraufhin war er ganz begeistert und hat gefragt ob man nicht auch gleich nur die Mascarpone-Creme machen kann, so ganz ohne Kuchen. Tja lange Rede kurzer Sinn, durch ein bisschen Rumblödelei entstand die Idee von dem Kaffee-Mascarpone-Dessert. Sie ist wirklich sehr lecker, geht unheimlich schnell aber die schlechte Nachricht, es gibt schon wieder kein klassisches Tiramisu von mir. Die Zeit wird kommen, aber jetzt gibt es erstmal die schnelle Creme von mir.

    Zubereitung Kaffee-Mascarpone-Dessert:

    Die Sahne aus dem Kühlschrank stellen.

    Dann Mascarpone mit dem Quark verrühren und mit Low Carb Süße der Wahl süßen. Dann mit etwas Vanillearoma abschmecken.

    Nun das Kaffeepulver in der Sahne, mit Raumtemperatur, auflösen. Die Kaffeesahne anschließend mit 1/3 von der Mascarpone-Creme verrühren. Ich empfehle dazu kein Rührgerät, da die Creme sonst zu flüssig wird.

    Wer möchte kann die Kaffee-Creme nun auch noch mit etwas Rumaroma verfeinern.

    Die fertige Kaffee-Creme auf 4 Dessert-Gläser aufteilen und die helle Mascarpone-Creme darauf geben.

    Die Dessert-Gläser in den Kühlschrank stellen und noch gut durchkühlen lassen.

    Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen und mit Kaffeebohnen sowie Minzblättchen dekorieren.

    Ich persönlich habe die Mascarpone mit Quark gestreckt, dadurch erhält die Creme aber eine leichte Säure. Wer das nicht möchte, kann aber auch Die Mascarpone mit geschlagener Sahne oder Frischkäse strecken.

    Statt Kaffee könnt ihr auch eine leckere Kakaocreme daraus zaubern. Da es das Dessert immernoch in sich hat, kann es natürlich auch auf 6 – 8 kleinere Gläser aufteilen.

    Das Kaffee-Mascarpone-Dessert ist lecker Low Carb, glutenfrei und super schnell zubereitet.   Das Kaffee-Mascarpone-Dessert ist lecker Low Carb, glutenfrei und super schnell zubereitet.

    Ich habe das Dessert mit übrigens Pudererythrit gesüßt.

    Advertisement

    Zebra

    Die Shileo-Nudeln sind Low Carb, glutenfrei, zuckerfrei und vegan.
    Bisherige
    (Werbung) Shileo-Nudeln in einer Kokos-Soße mit Garnelen
    Die Zucchini-Ricotta-Röllchen sind Low Carb, glutenfrei und einfach zu kochen.
    Nächste
    Zucchini-Ricotta-Bällchen
    Die Shileo-Nudeln sind Low Carb, glutenfrei, zuckerfrei und vegan.
    Bisherige
    (Werbung) Shileo-Nudeln in einer Kokos-Soße mit Garnelen
    Die Zucchini-Ricotta-Röllchen sind Low Carb, glutenfrei und einfach zu kochen.
    Nächste
    Zucchini-Ricotta-Bällchen

    Füge deinen Kommentar hinzu