0 0
Leckerer Low Carb Bienenstich

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
Zutaten für den Teig:
3 Ei(er)
100 g Griechischer Joghurt
250 g Sahne
1/4 Hefewürfel
5 g Zucker
120 g Xylit
50 g Bambusfasern
50 g Mandelmehl
15 g Kokosmehl
15 g Flohsamenschalenpulver
Prise Salz
1 EL Butter
100 g Mandelblättchen
26 cm Durchmesser Springform
Zutaten Füllung:
500 g Sahne
200 ml Wasser
1 - 2 TL Guarkernmehl
70 g Xylit
1 Vanilleschote
2 Päckchen gemahlene Gelatine

Leckerer Low Carb Bienenstich

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Lange habe ich an dem Rezept herum gedoktert. Und jetzt mit meinem Hefeteig-Rezept ist der Bienenstich endlich so geworden wie ich mir es vorgestellt habe. Und natürlich ist das Rezept nicht nur Low Carb sondern auch glutenfrei. Wer möchte kann natürlich den Teig auch mit einem Low Carb Biskuit machen, aber ich finde, dann schmeckt er nicht ganz so gut.

    Zubereitung Bienenstich:

    Zuerst 200 ml Wasser mit 200 g Sahne in einen Topf geben und mit 70 g Xylit sowie dem Mark der Vanilleschote verrühren.

    Alles aufkochen und nach und nach das Guarkernmehl einrühren.

    Dann den Pudding vom Herd nehmen, abdecken und kalt stellen.

    Nun 150 g Sahne handwarm erhitzen und den Zucker sowie die Hefe hinein bröseln.

    Die drei Eier mit dem Joghurt sowie 50 – 60 g Xylit verquirlen.

    Das Mandelmehl mit den Bambusfasern, Flohsamenschalenpulver sowie Kokosmehl und der Prise Salz vermengen.

    Dann das Mehlgemisch mit der Hefesahne zu den nassen Zutaten in der Rührschüssel geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

    Den Hefeteig an einem warmen Ort etwa eine Stunde, zugedeckt, gehen lassen.

    Währenddessen die Mandelblättchen mit dem Esslöffel Butter in eine Pfanne geben, 60  – 70 g Xylit dazu geben, leicht rösten und mit 100 g Sahne ablöschen. Die Masse in eine Schüssel geben und langsam abkühlen lassen.

    Nach der Stunde, den Teig gut durchkneten.

    Dann in eine eingefettete Springform geben und gleichmäßig platt drücken, so dass der Teig den Boden von der Form vollständig bedeckt.

    Die Mandelblättchen darüber verteilen und in den vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft etwa 40 Minuten backen.

    Mit dem Stäbchentest checken ob der Kuchen durch ist, dann herausholen und von der Springform lösen.

    Den Kuchen abkühlen lassen und in der Zeit die Creme vorbereiten.

    Die Gelatine nach Packungsanweisung aufweichen und auflösen.

    Die Sahne steif schlagen und 2 Esslöffel Sahne unter die Gelatine rühren.

    Das Gelatine-Gemisch unter die steife Sahne rühren.

    Nun den Pudding unter die Sahne heben bis eine glatte Creme entsteht.

    Die Creme in den Kühlschrank stellen bis sie etwas fest ist, damit man sie gut aufspritzen kann.

    Den Kuchen quer durchschneiden und den “Deckel” zur Seite legen.

    Die Creme auftragen, ich habe dazu eine Spritztüte mit einer Sterntülle benutzt.

    Den Kuchendeckel wieder aufsetzen.

    Zum Schluss den Bienenstich in den Kühlschrank stellen und die Creme noch weiter durchkühlen lassen.

    Tipp:

    Wer keinen Hefeteig machen möchte, kann auch einen Low Carb Biskuit verwenden. Allerdings sollte dann die Mandelmasse nach dem Backen darauf gegeben werden.
    Alternativ könnt ihr auch fertigen Low Carb Pudding verwenden, so spart ihr euch den Schritt mit dem Pudding kochen.

     

    Zebra

    Low Carb Spargel-Auflauf
    Bisherige
    Spargel-Auflauf mit gekochtem Schinken
    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Nächste
    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Low Carb Spargel-Auflauf
    Bisherige
    Spargel-Auflauf mit gekochtem Schinken
    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Nächste
    Bärlauch-Tomaten-Frittata

    Füge deinen Kommentar hinzu