0 0

Low Carb Macadamia-Blechkuchen

Features:

    Ingredients

    Directions

    Share

    Ich habe mir letztens leckere Macadamianüsse geholt, allerdings eine etwas größere Packung. Neben einem Brot, habe ich auch noch diesen Macadamia-Blechkuchen gebacken und ihn mit auf einen Geburtstag genommen. Am Anfang war ich etwas skeptisch, weil das Mehl deutlich dunkler war als erwartet. Aber alle Gäste waren begeistert, so dass ich beschlossen habe, das Rezept auf meinen Blog zu stellen.

     

    Zubereitung Macadamia-Blechkuchen:

    Die Eier mit der Buttermilch und 120 g Xylit verquirlen.

    Dann 150 g Macadamiamehl mit dem Guarkernmehl sowie Backpulver vermengen und zu den nassen Zutaten geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.

    Den Teig in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech für Blechkuchen geben und glatt streichen.

    Nun die Butter mit dem restlichen Xylit und dem Macadamiamehl mischen, zusammen verkneten und als Streusel auf dem Kuchen verteilen.

    Die Nüsse grob zerkleinern und ebenfalls auf dem Kuchen streuen.

    Den Macadamia-Blechkuchen in den vorgeheizten Blechkuchen geben und bei 180° etwa 20 – 30 Minuten backen.

    Anschließend den Kuchen abkühlen lassen.

    Zum Schluss mit Pudererythrit und Zitronensaft zu einem Guss verrühren und den Kuchen damit betreufeln.

    Mein Tipp: Ich hatte nur dunkles Macadamiamehl bekommen. Und das obwohl die Nuss selbst ja hell ist, das liegt daran, dass in diesen Mehlen oft die Schale mitverarbeitet wurde. Darum rate ich vorab das Mehl zu sieben sollte es dunkel sein. Ich habe bei meinem Mehl einige kleine harte Schalenstückchen rausgefischt. Macht ihr es nicht, kann es eine knirschige Angelegenheit beim Essen geben. Das kann euch übrigens auch bei dunklem Mandelmehl passieren.

    Der Low Carb Macadamia-Blechkuchen ist ein leckerer glutenfreier Kuchen.

    Der Low Carb Macadamia-Blechkuchen ist ein leckerer glutenfreier Kuchen. Der Low Carb Macadamia-Blechkuchen ist ein leckerer glutenfreier Kuchen.

    Hat euch der Beitrag gefallen? Habt ihr das Rezept vielleicht schon ausprobiert? Wie hat es euch geschmeckt? Schreibt es mir doch in die Kommentare und teilt den Link mit euren Freunden und Verwandten. Ich freue mich darauf!

    Zebra

    Low Carb Nudelalat
    previous
    Nudelsalat aus Zoodeln
    Die Spareribs sind mariniert in einer Low Carb Marinade
    next
    Leckere Low Carb Spareribs
    Low Carb Nudelalat
    previous
    Nudelsalat aus Zoodeln
    Die Spareribs sind mariniert in einer Low Carb Marinade
    next
    Leckere Low Carb Spareribs

    Add Your Comment