0 0
Bunter Kohlrabi-Auflauf

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Bunter Kohlrabi-Auflauf

Besonderheiten:
    Küche:

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Dieser Kohlrabi-Auflauf ist mal wieder ein typisches Resteessen. Ich habe das mehr aus Überbleibseln vom Urlaub gekocht. Ich war aber so begeistert vom Geschmack als auch von der Farbe, dass ich das Gericht noch einmal kochen musste. Also habe ich es auch in Szene gesetzt und das Rezept abgetippt.

      So wird der Kohlrabi-Auflauf gekocht:

      Die Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden.

      Nun die Radieschen waschen und in Scheiben schneiden.

      Dann die Zwiebel sowie Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

      In einem Bräter mit etwas Fett das Schweinegeschnetzelte, mit Salz und Pfeffer, scharf anbraten, dann herausholen und im Fleischsaft die Zwiebel- sowie Knoblauchstücke goldbraun anbraten.

      Nun die Kohlrabistücke dazu geben und diese garen.

      Mit Frischkäse und Sahne ablöschen und die Sahne langsam reduzieren.

      Den Rohschinken in Stücke schneiden und ebenfalls zur Pfanne geben.

      Anschließend die Radieschen, die Brokkoliröschen sowie das Fleisch dazu geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

      Jetzt den Pfanneninhalt in eine ausreichend große Auflaufform geben. Alles bei 180° Umluft etwa 30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.

      Nun ist der Kohlrabi-Auflauf servierbereit.

      Bunter Kohlrabi-Auflauf

      Tipps und Anmerkungen:

      Lange waren Radieschen bei mir eher zweitranig. Ich habe sie eigentlich immer nur gesnackt, anstatt sie zum Kochen zu verwenden. Das hat sich aber bei diesem Rezept geändert. Ich bin begeistert von dem Geschmack sowie Farbe. Dieses kleine Wurzel-Gemüse gibt dem Gericht eine tolle Farbe, das habe ich bisher meist mit Karotten oder Tomaten erreicht. Mit Radieschen klappt das aber auch und sie haben dazu auch wenig Kohlenhydrate. Dazu passen die Radieschen perfekt zum Kohlrabi-Auflauf.

      Statt tiefgefrorenem Brokkoli kann auch frisches Gemüse verwendet werden, allerdings sollte dann der Brokkoli vorab gegart werden, damit das Gemüse schneller weich ist.

      Statt Sahne kann auch Schmand verwendet werden.

      Wer keine Lust auf Schwein hat, kann natürlich auch Geflügel nehmen.

      Bock auf weitere Kohlrabi-Rezepte? Wie wäre es dann mit:

      Bunter-Kohlrabi-Auflauf

       

      Dir gefällt meine Arbeit, dann unterstütze mich doch auf Steady und spendiere mir einen Kaffee

       

      Zebra

      Apfel-Streusel-Muffins
      vorherige
      Apfel-Streusel-Muffins, saftig und lecker
      Low Carb Schoko-Kirsch-Muffins
      weiter
      Low Carb Schoko-Kirsch-Muffins
      Apfel-Streusel-Muffins
      vorherige
      Apfel-Streusel-Muffins, saftig und lecker
      Low Carb Schoko-Kirsch-Muffins
      weiter
      Low Carb Schoko-Kirsch-Muffins