• Home
  • Low Carb
  • Low Carb Haselnuss-Birnenkuchen mit Käsekuchenkern
0 0
Low Carb Haselnuss-Birnenkuchen mit Käsekuchenkern

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
5 Eier (Größe M)
200 g Xylit Affiliate-Link
250 g Quark
450 g Frischkäse
25 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
400 g Haselnüsse, gemahlen
15 g Backpulver
300 g geschälte und entkernte Nashibirnen
1 TL Guarkernmehl Affiliate-Link
Fett für die Form

Low Carb Haselnuss-Birnenkuchen mit Käsekuchenkern

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 12
    • Mittel

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich wollte mal einen Überraschungskuchen machen. Denn von Außen sieht mein Haselnuss-Birnenkuchen sehr klassisch aus. Aber wenn man ihn anschneidet, kommt ein leckerer Käsekuchenkern dabei heraus. Ich finde die Komponenten passen optimal zusammen. Ein bisschen hat es was von einem nach innengekehrten Cupcake. Naja gut mit viel Fantasie aber schmecken tut es aufjedenfall einfach klasse. Natürlich ist mein Rezept Low Carb und glutenfrei.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für den Haselnuss-Birnenkuchen, sondern auch ein FAQ zu den Zutaten, sowie weitere Ideen für Low Carb Birnenkuchen.

    Low Carb Haselnuss-Birnenkuchen

    Das Besondere an diesem Haselnuss-Birnenkuchen

    Das Besondere ist, dass man kein spezielles Mehl benötigt. Der Rührkuchen wird gemahlenen Haselnüssen gebacken und für die Bindung verwende ich ein wenig gemahle Flohsamenschalen. Beides gibt es mittlerweile in gut sortierten Supermärkten.

    Außerdem setze ich bei diesem Kuchen auf Xylit* statt Zucker, so ist der Kuchen nicht nur glutenfrei, sondern auch zuckerfrei.

    Perfekt also für deine Low Carb Ernährung. Auch für Menschen mit Diabetes ist dieser Haselnuss-Birnenkuchen geeignet.

    Low Carb Haselnuss-Birnenkuchen

    FAQ zu den Zutaten

    Kann ich das Xylit auch ersetzen?

    Ja, du kannst Xylit* auch gegen Erythrit* oder Erythrit-Stevia* ersetzen.

    Kann ich das Flohsamenschalenpulver tauschen?

    Ich habe es nicht getestet, aber eventuell geht auch 1 Esslöffel Guarkernmehl* oder Konjakmehl*. Ich habe es aber nicht getestet.

    Kann ich auch andere Nüsse verwenden?

    Ja, du kannst auch gemahlene Walnüsse oder Mandeln verwenden.

    Sind Birnen Low Carb?

    Sie sind wirklich stark an der Grenze. Allerdings gibt es auch Nashibirnen, diese haben nur 8 g Kohlenhydrate und passen so in die 10% Regel.

    Welchen Quark empfiehlst du?

    Ich habe in der Regel immer den 20 % Quark daheim.

    Low Carb Haselnuss-Birnenkuchen

    Weitere Low Carb Birnenkuchen

    Du suchst neben dem Haselnuss-Birnenkuchen noch weitere Rezepte mit Birnen, dann schaue dir diese Beiträge an:

    Zum Haselnuss-Birnenkuchen Rezept

    5/5 - (1 vote)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Drei Eier mit 100 g Xylit und 250 g Quark verquirlen.

    2
    Erledigt

    Dann die gemahlenen Haselnüsse mit dem Backpulver und den Flohsamenschalenpulver vermengen.

    3
    Erledigt

    Das Nuss-Gemisch zu den nassen, verrührten Zutaten geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.

    4
    Erledigt

    Die Birnenraspel unterheben.

    5
    Erledigt

    Die Backform gut einfetten und mit etwa zwei Drittel vom Teig auskleiden.

    6
    Erledigt

    Es sollte dabei eine „Rinne“ entstehen in die man später den Käsekuchenteig füllen kann.

    7
    Erledigt

    Den Gugelhupf in den vorgeheizten Backofen bei 160 °c Umluft geben und ca. 15 – 20 Minuten vorbacken.

    8
    Erledigt

    In der Zwischenzeit die restlichen Eier mit 100 g Xylit und dem Frischkäse mischen.

    9
    Erledigt

    Nun das Vanillearoma und das Guarkernmehl vorsichtig unterheben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.

    10
    Erledigt

    Die Backform aus dem Backofen holen und Ränder gegebenenfalls etwas andrücken. Dann die Käsekuchen-Creme hinein gießen.

    11
    Erledigt

    Zum Schluss mit dem restlichen Kuchenteig vom Haselnuss-Birnenkuchen eine abschließende Schicht auftragen und so den Käsekuchen einschließen.

    12
    Erledigt

    Der Haselnuss-Birnenkuchen kommt nun für noch mal eine Stunde bei 160° Umluft in den Ofen.

    13
    Erledigt

    Wenn er fertig ist, herausholen und gut abkühlen lassen.

    14
    Erledigt

    Dann vorsichtig aus der Form lösen und bei Bedarf mit etwas Pudererythrit bestreuen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Low Carb Benjamin-Blümchen-Torte!
    vorherige
    Töööröööö! – Mega cremige Low Carb Benjamin-Blümchen-Torte
    Die Walnuss-Cookies sind lecker und Low Carb, das Rezept ist ohne Zucker, ohne Mehl und super einfach zu backen.
    weiter
    Low Carb Walnuss-Cookies
    Low Carb Benjamin-Blümchen-Torte!
    vorherige
    Töööröööö! – Mega cremige Low Carb Benjamin-Blümchen-Torte
    Die Walnuss-Cookies sind lecker und Low Carb, das Rezept ist ohne Zucker, ohne Mehl und super einfach zu backen.
    weiter
    Low Carb Walnuss-Cookies

    Kommentar hinzufügen