0 0
XXL Apfel-Schnecke

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
3 Ei(er)
130 g Quark 40%
150 ml lauwarme Milch
50 g Xylit Affiliate-Link
1 Päckchen Trockenhefe
50 g Mandelmehl Affiliate-Link
50 g Bambusfasern Affiliate-Link
15 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
15 g Kokosmehl Affiliate-Link
Prise Salz
500 g Äpfel, geschält und entkernt
1 TL Zimt
1 Fläschchen Vanillearoma
Pudererythrit Affiliate-Link
Zitronensaft
20 cm Durchmesser Springform

XXL Apfel-Schnecke

Besonderheiten:
    Küche:
      • Serviert 12
      • Mittel

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Bei mir gibts mal wieder eine Schnecke, eine XXL Apfel-Schnecke um genau zu sein. Das Rezept habe ich schon länger im Kopf, aber aus mir unverständlichen Gründen habe ich es nach hinten geschoben. Da mich der Kuchen aber trotzdem nicht in Ruhe gelassen hat, ist nun endlich die Zeit reif für meine Riesen-Schnecke!

      Zubereitung XXL Apfel-Schnecke:

      Die Eier mit dem Quark und dem Xylit verquirlen.

      Dann das Mandelmehl mit den Bambusfasern, dem Flohsamenschalenpulver, dem Kokosmehl und der Hefe sowie der Prise Salz vermengen.

      Das Mehlgemisch zu den nassen Zutaten in der Rührschüssel geben und mit der Milch zu einem homogenen Teig verquirlen.

      Wenn der Teig schön gleichmäßig ist zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde ruhen lassen.

      In der Zwischenzeit die Äpfel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit dem Zimt, dem Vanillearoma und etwa 100 ml Wasser geben. Nun die Apfelstücke weichkochen bis das Wasser verdunstet und die Äpfel sehr weich sind. Mit einem Stampfer möglich klein stampfen und abkühlen lassen.

      Danach mit Zimt und gegebenenfalls etwas Süße abschmecken.

      Nach der Stunde noch einmal gut durchkneten und etwa 5 mm dick zu einem Rechteck ausrollen.

      Ich habe dafür etwas Bambusfasern und eine Silikonmatte sowie einen Silikonroller zur Hilfe genommen.

       

      Nun der Länge nach gleich breite Streifen schneiden. Meine waren etwa 4 – 5 cm breit.

      Diese nun mit dem Apfelkompott bestreichen.

      Anschließend einen Streifen nehmen und an der kurzen Seite so fest wie möglich aufrollen, dann den nächsten Streifen nehmen und um vorherige Rolle wickeln. Das wird wiederholt bis der Teig aufgebraucht ist.

      Die Apfel-Schnecke in eine eingefettete Springform geben und etwa eine Stunde bei 180° Umluft im vorgeheizten Ofen backen. Wenn der Kuchen fertig ist, auskühlen lassen.

      Etwas Pudererythrit mit Zitronensaft mischen und den Xuckerguss über die Apfel-Schnecke geben.

      Wenn der Guss getrocknet ist, servieren und genießen.

      1kg Flohsamenschalen Mehl gemahlen Pulver, vegan, 99% Reinheit
      Preis: € 16,95 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
      Xucker Premium aus Xylit Birkenzucker - Kalorienreduzierter Zuckerersatz
      Preis: € 12,07 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
      Aman Prana Bio Cocos Mehl 1kg
      Preis: € 16,04 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
      Mandelmehl, entölt, weiß
      Mandelmehl, entölt, weiß*
      von gb-foods GmbH
      Preis: € 19,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

      Tipps und Anmerkungen:

      • Bambusfasern können höchstens durch Gluten ersetzt werden damit die Hefe schön aufgeht!
      • Statt Äpfel könnt ihr auch Beeren benutzen.
      • Wer Kokosmehl nicht mag kann es durch Flohsamenschalenpulver ersetzen. Man sollte hier aber nur sehr gute Qualität benutzen, da sonst der Teig etwas schleimig wird.

       

      Alternativ zur Apfel-Schnecke kann ich übrigens auch meinen Zimtschnecken-Kuchen empfehlen!

      Zebra

      Das kernige Hanfbrot ist Low Carb, glutenfrei und zuckerfrei.
      vorherige
      Kerniges Hanfbrot
      Das Pilzgulasch ist ein leckerer Low Carb Eintopf. Alle Zutaten findet ihr dazu im Supermarkt.
      weiter
      Pilzgulasch mit grünen Bohnen
      Das kernige Hanfbrot ist Low Carb, glutenfrei und zuckerfrei.
      vorherige
      Kerniges Hanfbrot
      Das Pilzgulasch ist ein leckerer Low Carb Eintopf. Alle Zutaten findet ihr dazu im Supermarkt.
      weiter
      Pilzgulasch mit grünen Bohnen

      Kommentar hinzufügen