2 0
Low Carb Apfeltarte mit Mascarpone

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
Low Carb Mürbeteig:
200 g Mandelmehl, weiß (entölt) Affiliate-Link
40 g Kokosmehl Affiliate-Link
2 Eier (Größe M)
50 g weiche Butter
1 EL Konjakmehl (spare mit schwarzgruen10 auf shileo.de) Affiliate-Link
100 g Erythrit + Stevia Affiliate-Link
Zutaten Apfelfüllung:
1,5 kg Apfel/Äpfel
5 EL Erythrit Affiliate-Link

Low Carb Apfeltarte mit Mascarpone

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:

    So saftig und herbstlich: Die Apfeltarte ohne Zucker!

    • Serviert 12
    • Mittel

    Zutaten

    • Low Carb Mürbeteig:

    • Zutaten Apfelfüllung:

    Beschreibung:

    teilen

    Heute gibt es ein Rezept, was es unter anderem Namen schon mal auf meinem Blog gab. Denn die Apfeltarte ist eigentlich nichts anderes als meine Apfel-Mascarpone-Torte. Allerdings ist dieser Kuchen etwas eingestaubt auf meiner Seite, da ich das Bild einfach nicht mehr mochte. Außerdem musste ich doch anerkennen, dass es eine Tarte ist und keine Torte. Aber vermutlich ist das nur mir unangenehm aufgefallen.

    In diesem Beitrag bekommst du aber nicht nur das Rezept, sondern auch ein FAQ zu den Zutaten sowie weitere Low Carb Apfel-Rezepte.

    Low Carb Apfeltarte

    Das Besondere an dieser Apfeltarte

    Das Besondere bei diesem Rezept ist, dass ich statt auf Zucker auf Erythrit* setze und der Kuchen so zuckerfrei ist. Aber nicht nur das, statt Weizenmehl bereite ich meinen Mürbeteig mit Mandel- sowie Kokosmehl zu. So ist die Apfeltarte auch noch glutenfrei.

    Also perfekt für Menschen die auf Zucker und Gluten achten müssen, aber auch Diabetiker können hier zu schlagen. Ebenso ist er perfekt geeignet für die Low Carb Ernährung.

    Low Carb Apfeltarte mit Mascarpone

    FAQ zu den Zutaten:

    Sind Äpfel Low Carb?

    Jein, wenn man nach der 10 g Regel lebt ist es natürlich schwierig. Aber man kann es gut in Kuchen einrechnen. Zudem gibt es auch Sorten wie der Kaiser Alexander die nur 5 g haben. Diese sind aber selten. Stattdessen könntest du aber auch Nashibirnen nehmen. Alternativ geht es natürlich auch mit Beeren.

    Kann ich auch eine andere Süße verwenden?

    Du kannst auch normales Erythrit* benutzen. Auch Xylit* oder Allulose ist nutzbar. Ich persönlich habe mich beim Mürbeteig für Erythrit-Stevia* entschieden, da es so nicht so schnell auskristallisiert.

    Bei den Mandeln darf das aber ja gerne sein, da habe ich das Bronxe Erythrit* genommen, für den Karamellgeschmack.

    Kann ich Kokosmehl ersetzen?

    Ich hab es nicht probiert. Aber versuche es doch mal mit Bambusfasern*.

    Low Carb Apfeltarte

    Kann ich auch gemahlene Mandeln nehmen?

    Ich hab es nicht probiert, allerdings nehmen Mandeln nicht so viel Flüssigkeit auf und es schmeckt auch schneller nach Marzipan.

    Kann ich Rum weglassen?

    Ja, dann solltest du aber etwas Wasser dazu geben.

    Kann ich die Mandeln auch ohne Mikrowelle zubereiten?

    Ja, du kannst das Rezept auch in der Bratpfanne machen. Aber passe auf, dass du die Mandeln nicht anbrennen lässt. 

    Wie groß ist die Springform

    Ich muss gestehen, dass ich zwei Kuchen gebacken habe, da ich tolle Bilder machen wollte. Die eckige Tarteform hatte 35 x 2,5 x 10,5 cm*. Aber du kannst stattdessen auch eine runde Tarteform mit 30 cm Durchmesser* nehmen.

    Kann ich Konjakmehl ersetzen?

    Persönlich nehme ich Konjakmehl* gerne, weil es neutral schmeckt. Du kannst aber stattdessen auch Guarkernmehl* oder Johannisbrotkernmehl* verwenden.

    10% sparen mit schwarzgruen10

    Weitere Low Carb Apfel-Rezepte

    Du suchst neben der Apfeltarte noch weitere Low Carb Rezepte? Dann empfehle ich dir diese Beiträge:

    Zum Apfeltarte Rezept

    3.4/5 - (9 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Alle Zutaten für den Teig verkneten und zu einer Kugel formen und in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen

    2
    Erledigt

    Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

    3
    Erledigt

    Dann die Äpfel und dem Erythrit in einen Topf geben. Alles gut anbraten und mit dem Rum ablöschen.

    4
    Erledigt

    Mit Zimt und gegebenenfalls mit weiterem Erythrit abschmecken. Dann abkühlen lassen.

    5
    Erledigt

    Die Rohmasse aus dem Kühlschrank holen und (ich empfehle dazu eine Silikonmatte) ausrollen.

    6
    Erledigt

    Währenddessen den Ofen auf 180°c Umluft vorheizen und die Tarteform einfetten.

    7
    Erledigt

    Den Teig in der Backform verteilen.

    8
    Erledigt

    Falls es nicht ganz passt, einfach zurecht drücken und anschließend für 15 - 20 Minuten in den Ofen geben.

    9
    Erledigt

    Wenn die Kuchenhülle fertig ist, muss er zum Abkühlen beiseite gestellt werden.

    10
    Erledigt

    Jetzt die Mascarpone-Creme vorbereiten.

    11
    Erledigt

    Die dazu benötigten Zutaten vermengen und gut verrühren, mit Süße nach Wahl abschmecken.

    12
    Erledigt

    Dann in den Kühlschrank stellen, bis die Äpfel und der Kuchen kalt sind.

    13
    Erledigt

    Wenn alles abgekühlt ist, zuerst die Creme auf dem Boden des Mürbeteigs verteilen. Dann die Apfel-Zimt-Masse darauf geben.

    14
    Erledigt

    Nun die gehobelten Mandeln mit 4 EL Bronxe Erythrit, 1 EL Zimt und 4 EL Wasser mischen und für 2 mal 4 Minuten in die Mikrowelle geben.

    15
    Erledigt

    Zwischendrin gut umrühren. Den letzten Esslöffel Erythrit hinzugeben und nochmal für 2 Minuten in die Mikrowelle geben.

    16
    Erledigt

    Danach die noch warmen Mandeln auf dem Kuchen verteilen.

    17
    Erledigt

    Wenn die Mandeln kalt sind, die Tarteform vom Kuchen lösen und genießen!

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Low Carb Zucchini-Haselnusskuchen
    vorherige
    Mega saftiger Low Carb Zucchini-Haselnusskuchen
    Low Carb Hüttenkäse-Salat in nur wenigen Minuten zubereitet
    weiter
    Low Carb Hüttenkäse-Salat in nur 10 Minuten zubereiten!
    Low Carb Zucchini-Haselnusskuchen
    vorherige
    Mega saftiger Low Carb Zucchini-Haselnusskuchen
    Low Carb Hüttenkäse-Salat in nur wenigen Minuten zubereitet
    weiter
    Low Carb Hüttenkäse-Salat in nur 10 Minuten zubereiten!

    Kommentar hinzufügen