0 0
Kerniges Low Carb & Keto Hanfbrot

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
4 Ei(er)
250 g Quark 40%
150 g Goldleinsamenmehl Affiliate-Link
50 g Hanfmehl Affiliate-Link
30 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
100 g Hanfsamen, geschält Affiliate-Link
15 g Backpulver
150 - 200 ml Wasser
1 EL Salz
Nach Belieben Brotgewürz
Klicke auf die Zutaten mit dem i und shoppe bequem bei Amazon

Kerniges Low Carb & Keto Hanfbrot

So startest du gut gestärkt in den Tag!

Besonderheiten:
    Küche:
      • 130 Minuten
      • Serviert 1
      • einfach

      Zutaten

      • Klicke auf die Zutaten mit dem i und shoppe bequem bei Amazon

      Beschreibung:

      teilen

      Ich habe ja die geschälten Hanfsamen für mich entdeckt. Egal ob im Joghurt oder zum Low Carb Porridge, sie kommen überall rein und jetzt wollte ich sie auch ins Brot packen. Dabei war es natürlich naheliegend, dass ich gleich ein Hanfbrot mache in dem ich auch Hanfmehl verarbeite. Rausgekommen ist ein kerniges Brot für den Allteig.

      Kurzzusammenfassung

      In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept zum kernigen Hanfbrot, sondern ich gebe dir auch Tipps zum Austauschen von Zutaten. Außerdem gebe ich dir noch weitere Low Carb Brotempfehlungen und erkläre dir außerdem wieso Hanfsamen so gut für dich sind.

      Das Besondere an diesem Low Carb Hanfbrot

      Dieses Hanfbrot ist frei von Getreide. Es ist glutenfrei, zuckerfrei und auch Low Carb sowie Keto geeignet. 

      Außerdem kommt dieses Low Carb Brot ohne Kartoffelfasern oder Bambusfasern aus! 

      Es schmeckt durch das Hanfmehl schön herb und hat durch die geschälten Hanfsamen auch noch einen schönen Biss.

      Vorteile von Hanfsamen:

      Hanfsamen sind ein richtiges Superfood. Sie sind kohlenhydratarm aber dafür reich an Eiweiß. 

      Außerdem beinhalten sie viele wichtigen Nährstoffe wie Calcium, Kalium Magnesium und einige Vitamine. Dazu sind sie noch reich an Omega-3-Fettsäuren.

      Sie beinhalten aber kein THC und machen daher auch nicht high.

      Tipps und Infos zum Zutaten tauschen:

      Ich bin mir sicher, dass ihr statt Goldleinsamenmehl auch normales Leinsamenmehl verwenden könnt, allerdings wird das Brot dann herber vom Geschmack.

      Wer keine Hanfsamen findet, kann stattdessen auch Sonneblumenkerne verwenden.

      Interessieren dich weitere Low Carb Brote?

      Dann empfehle ich dir  noch diese Low Carb Brotrezepte von meiner Seite:

      Noch mehr Brot-Rezepte in meinem Buch:

      Dann habe ich eine Buch-Empfehlung. Denn am 22.01.2020 erscheint mein Brot-Buch Namens „Low Carb baking“ Dort findet ihr 55 leckere Low Carb Brote, Brötchen und Brotrezepte. Alle Rezepte sind ohne Kohlenhydrate, ohne Mehl, ohne Zucker, ohne Gluten und ohne Soja. Neugierig? Dann schaut euch doch den Beitrag dazu an. Alternativ könnt ihr es gleich bei Amazon* bestellen. Oder in meinem kleinen Onlineshop.

      Weitere leckere Low Carb Brotrezepte findet ihr in meinem Buch "Low Carb Baking. Brot, Brötchen & Baguette"

      Probiert das Hanfbrot oder auch die Brote aus meinem Buch aus, ich freue mich auf eure Reaktionen!

       

      Zum Hanfbrot Rezept

      3.6/5 - (17 votes)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Zuerst die Eier mit dem Quark verquirlen.

      2
      Erledigt

      Dann das Goldleinmehl mit dem Hanfmehl, dem Flohsamenschalenpulver, dem Backpulver sowie dem Salz vermengen und nach Belieben das Brotgewürz dazu geben.

      3
      Erledigt

      Anschließend das Mehlgemisch zu der Eier-Quark-Masse geben und verrühren.

      4
      Erledigt

      Nun das Wasser langsam dazu geben und alles zu einem homogenen Teig verkneten.

      5
      Erledigt

      Jetzt ca. 70 g von den Hanfsamen unter den Teig heben und zu einer Kugel formen.

      6
      Erledigt

      Die Teigkugel zu einem Brotlaib formen und mit Wasser bestreichen.

      7
      Erledigt

      Solange das Brot noch nass ist mit den restlichen Hanfsamen von allen Seiten einreiben. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

      8
      Erledigt

      Mit einem Messer etwa einen 2 cm tiefen Schlitz einschneiden.

      9
      Erledigt

      Anschließend das Brot bei 180° Grad Umluft etwa 90 Minuten backen. Wenn das Brot fertig ist, vollständig auskühlen lassen, bevor man es anschneidet.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      vorherige
      Buttermilchkuchen – eine Low Carb Variante!
      weiter
      XXL Apfel-Schnecke
      vorherige
      Buttermilchkuchen – eine Low Carb Variante!
      weiter
      XXL Apfel-Schnecke

      Kommentar hinzufügen