0 0
Low Carb Erdbeer-Ketchup

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
1 kg Erdbeeren
70 g Tomatenmark
200 g Fleischtomaten
50 - 100 ml Weinbrandessig
1 - 2 Knoblauchzehe
1 Chilischote
250 g Xylit Affiliate-Link
2 - 3 TL Pektin Affiliate-Link
Salz
ca. 1 Liter Flaschen zum Abfüllen Affiliate-Link
Pürierstab Affiliate-Link

Low Carb Erdbeer-Ketchup

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Endlich kommen die warmen Temperaturen und wir könnten bei uns gerade dauernd grillen. Einfach ein schönes Stück Fleisch, dazu einen Salat und dann noch die ein oder andere Soße. Wie zum Beispiel dieser Erdbeer-Ketchup. Gerade jetzt in der Erdbeerzeit, in der man vielleicht sogar überreife Früchte daheim hat, ist das eine gute Alternative. Am besten schmeckt der Ketchup zu einem schönen Stück Rindfleisch, Grillkäse oder auch auch einem Stück Camembert. Ganz verrückte geben es auch in den Sekt, aber das ist eine andere Geschichte und bleibt jedem selbst überlassen. 🙂

    Zubereitung Erdbeer-Ketchup:

    Die Erdbeeren waschen, vom Strunk entfernen und klein schneiden.

    Dann die Tomate waschen, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden.

    Nun die Erdbeeren- und die Tomatenstücke in einen ausreichend großen Topf geben und das Xylit sowie das Tomatenmark dazu geben.

    Alles weichkochen und das Pektin dazu geben.

    Den Knoblauch schälen und grob zerkleinern.

    Ebenfalls die Chilischote waschen und vom Strunk entfernen, klein schneiden und mit dem Knoblauch in den Topf geben.

    Alles mit einem Pürierstab bearbeiten damit keine Stückchen mehr vorhanden sind.

    Dann die 50 ml Essig dazu geben. Danach gegebenenfalls mit weiterem Essig und Salz abschmecken.

    Zum Schluss den Erdbeer-Ketchup, heiß, in sterile Flaschen abfüllen und abkühlen lassen.

    Gut verschlossen und im Kühlschrank hält eine offene Flasche etwa einen Monat.

    Anmerkung und Tipps:

    – Ich habe etwa 1,25 L aus der Masse bekommen.
    – Statt Xucker und Pektin kann auch der Gelierxucker verwendet werden.

    Low Carb Erdbeer-Ketchup Low Carb Erdbeer-Ketchup    Low Carb Erdbeer-Ketchup  Low Carb Erdbeer-Ketchup

    Hat euch der Beitrag zum Erdbeer-Ketchup gefallen? Habt ihr das Rezept vielleicht schon ausprobiert? Wie hat es euch geschmeckt? Schreibt es mir doch in die Kommentare und teilt den Link mit euren Freunden und Verwandten. Ich freue mich sehr darauf!

    Zebra

    Low Carb Schupfnudeln
    Bisherige
    Low Carb Schupfnudeln mit Pilzen und Spinat
    Low Carb Nudelalat
    Nächste
    Nudelsalat aus Zoodeln
    Low Carb Schupfnudeln
    Bisherige
    Low Carb Schupfnudeln mit Pilzen und Spinat
    Low Carb Nudelalat
    Nächste
    Nudelsalat aus Zoodeln

    Füge deinen Kommentar hinzu