• Home
  • Keto
  • Low Carb Schupfnudeln mit Pilzen und Spinat
2 0
Low Carb Schupfnudeln mit Pilzen und Spinat

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
500 g tiefgefrorener Blumenkohl
2 Ei(er)
15 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
60 g Kartoffelfasern Affiliate-Link
200 g Schmand
300 g Champignons
250 g Spinat
1 Zwiebel
Salz/Pfeffer
Petersilie

Low Carb Schupfnudeln mit Pilzen und Spinat

Du musst nicht auf die beliebten Fingernudeln verzichten!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 3
    • Mittel

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich habe immer mal wieder Lust auf Schupfnudeln und darum hab ich mir mal wieder welche gekocht. Meine erste Variante war mit Eiweißpulver, diese Fingernudeln  sollten allerdings ohne sein. Statt Kartoffeln verwende ich allerdings weiterhin Blumenkohl. Natürlich ist das Rezept wie immer glutenfrei und zuckerfrei.

    Kurzzusammenfassung:

    In diesem Beitrag bekommst du neben dem Rezept auch eine Beschreibung der Schupfnudeln, aber auch Tipps und Anmerkungen zum Zutatentausch, sowie weitere Empfehlungen für Low Carb Rezepte.

    Das Besondere an diesen Schupfnudeln

    Schupfnudeln oder auch Fingernudeln kommen ursprünglich aus Süddeutschland und Österreich sind ähnlich zu Gnocchi und werden aus Kartoffeln sowie Mehl geformt.

    Da das bei meinen Low Carb und Keto Rezepten als solches rausfällt habe ich hier auf Blumenkohl und Kartoffelfasern gesetzt. So spare ich einiges an Kohlenhydrate.

    Low Carb Bücher von Diana Ruchser kaufen

    Kartoffelnfasern klingt nicht Low Carb

    Ja, das klingt anfangs wirklich seltsam, aber bei den Kartoffelfasern handelt es sich aber um die Überreste von der Kartoffelstärke-Herstellung. Das heißt die meiste Stärke wurde bereits rausgewaschen und übrig bleibt ein leicht kartoffelig schmecken. Kartoffelfasern nehme ich sonst auch für meine gefüllten Klöße oder Brote wie mein Kartoffelfaser-Leinsamen-Brot.

    Low Carb Schupfnudeln 

    Tipps, Anmerkungen und Zutaten tauschen

    Wer möchte, kann die Schupfnudeln natürlich auch mit einer anderen Beilage wie Schweinelendchen, Sauerkraut, Tomaten und Feta oder einer anderen Variante genießen. Hier ist eurem Geschmack keine Grenze gesetzt.

    Die Kartoffelfasern sind hier ein wichtiges Bindemittel, ob andere Fasern wie Haferfasern oder Bambusfasern* funktionieren, weiß ich leider nicht, da ich es nicht ausprobiert habe.

    Meine Versuche Bambusfasern in einem Teig zu verarbeiten der ins Wasser muss, war leider bisher nicht von Erfolg gekrönt.

    Statt Flohsamenschalenpulver kannst du auch 5 – 10 g Konjakmehl, Guarkernmehl* oder Johannisbrotkernmehl* verwenden. 

     

    Low Carb Schupfnudeln

    Weitere Low Carb Rezept-Empfehlungen:

    Wer neugierig ist kann auch in mein Kürbis E-Book schauen. Dort findet ihr eine leckere Kürbis-Variante.

    Ich kann dir aber auch diese Rezepte empehlen:

    Zum Schupfnudel-Rezept

    3.8/5 - (21 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Den Blumenkohl gar kochen, zum Beispiel in einem Dampfeinsatz.

    2
    Erledigt

    Dann den Blumenkohl etwas abkühlen lassen und mit dem Pürierstab zu einem glatten Püree verarbeiten.

    3
    Erledigt

    Nun mit Eier, Kartoffelfasern, Flosahmenschalenpulver und Salz/Pfeffer zu einem Teig verarbeiten.

    4
    Erledigt

    Am besten 5 Minuten ziehen lassen. Sollte der Teig dann noch zu nass sein, einfach etwas Kartoffelfasern dazu geben.

    5
    Erledigt

    Anschließend den Teig zu Schupfnudeln formen.

    6
    Erledigt

    Die Pilze säubern und in dünne Scheiben schneiden.

    7
    Erledigt

    Nun die Zwiebel schälen und zerkleinern.

    8
    Erledigt

    Die Zwiebel in einer Pfanne goldbraun andünsten.

    9
    Erledigt

    Die Schupfnudeln ebenfalls anbraten und dann wieder herausholen.

    10
    Erledigt

    Dann die Pilze in die Pfanne geben und scharf anbraten.

    11
    Erledigt

    Nun mit Schmand und etwas Wasser ablöschen und den Spinat sowie die Schupfnudeln dazu geben.

    12
    Erledigt

    Alles etwas köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Das Haselnuss-Granola ist ein leckeres Low Carb Müsli. Das Rezept ist nicht nur lecker sondern auch glutenfrei und zuckerfrei. Es ist perfekt für die Low Carb Diät.
    vorherige
    Low Carb Haselnuss-Granola
    Low Carb Erdbeer-Ketchup
    weiter
    Low Carb Erdbeer-Ketchup
    Das Haselnuss-Granola ist ein leckeres Low Carb Müsli. Das Rezept ist nicht nur lecker sondern auch glutenfrei und zuckerfrei. Es ist perfekt für die Low Carb Diät.
    vorherige
    Low Carb Haselnuss-Granola
    Low Carb Erdbeer-Ketchup
    weiter
    Low Carb Erdbeer-Ketchup

    3 Kommentare Kommentare ausblenden

    Hey liebes Zebra! Bei und gabs gerade deine Schupfnudel ganz klassisch mit Sauerkraut. Sehr lecker!!! Den Teig habe ich mit Pfeffer, Salz, Muskat und Majoran gewürzt. Kommt dem „original“ wirklich sehr nahe 😊 danke für das tolle Rezept.

    Kommentar hinzufügen