0 0
Lowcarb Softcakes – lecker und saftig

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Lowcarb Softcakes – lecker und saftig

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Passend zum Marmeladen-Rezept meiner Mutter, gibt es diesmal eine leckere Weiterverarbeitung davon. Nämlich in Form von Low Carb Softcakes. Sie sind sehr lecker, saftig und eine schöne Geschenkidee.

    Zubereitung Softcakes:

    Eine Backform (z. B. Springform) mit Backpapier auslegen und den Boden mit Marmelade bestreichen. Die Backform mit Marmelade ins Gefrierfach legen.

    Anschließend den Biskuit vorbereiten. Dazu werden die Eier getrennt und das Eiweiß mit der Hälfte des Xuckers zu Eischnee aufgeschlagen. Dann das Eigelb mit dem restlichen Xucker und dem warmen Wasser schaumig rühren.

    Das Mandelmehl mit dem Eiweißpulver und dem Backpulver vermengen. Die Eigelbmasse vorsichtig unter den Eischnee heben. Danach das Mehl unter den Teig sieben. Es sollte ein gleichmäßiger Teig entstehen.

    Für eine schöne Form empfehle ich eine Macaron-Silikonform und eine Spritztüte mit einer runden Öffnung.

    Den Teig in die Spritztüte füllen und runde Kreise mit Hilfe der Macaron-Silikonform spritzen.

    Nun rohen Biskuit-Kreise in den vorgeheizten Backofen bei 160° (Ober-/Unterhitze) geben. Die Kekse sollten ca. 10 Minuten backen. Nach der angegebenen Zeit werden sie aus dem Ofen geholt und zum Abkühlen zur Seite gestellt.

    Wenn die Softcakes abgekühlt sind, wird die Backform aus dem Gefrierfach geholt.

    In der Zwischenzeit sollte die Marmelade schon etwas angefroren sein. So, dass man sie gut ausstechen kann.

    Zum Ausstechen wird eine auf die Kekse passende runde Ausstechform benötigt. Wer keinen Ausstecher hat, kann auch ein Schnapsglas nehmen.

    Damit werden nun soviel Marmeladen-Kreise wie Kekse ausgestochen und auf die glatte Seite der Biskuits gelegt.

    Nun die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen und das Kokosöl/Kakaobutter unterrühren. Die flüssige Schokosoße über die Softcakes pinseln und trocknen lassen.

    Wenn die Schokolade getrocknet ist, können die Softcakes genossen werden.

    Tipp:

    Ich habe die Orangenmarmelade von meiner Mutter benutzt. Sie mag es sehr fein und hat die Marmelade bei der Herstellung extra passiert. Das ist beim Herstellen der Softcakes optimal.

    Wer keine Marmelade selbst kochen möchte, kann auch eine low carb low carb Marmelade kaufen. Es kann übrigens die Geschmacksrichtung verwendet werden die man am liebsten mag.

    N/A
    Stand: 29. September 2020 16:50 Uhr
    Jetzt auf Amazon kaufen
    Advertisement
    Advertisement
    Advertisement

    Weitere Keks-Rezepte findet ihr über die Suchfunktion oben rechts.

    Zebra

    Der Gemüse-Bacon-Ring ist ein leckeres Low Carb Hauptgericht was zudem auch noch glutenfrei ist. Das Rezept ist einfach gekocht und schmeckt super.
    Bisherige
    Gemüse-Bacon-Ring, lecker und Low Carb
    Apfel-Zimt-Muffins
    Nächste
    Apfel-Zimt-Muffins, saftig und lecker
    Der Gemüse-Bacon-Ring ist ein leckeres Low Carb Hauptgericht was zudem auch noch glutenfrei ist. Das Rezept ist einfach gekocht und schmeckt super.
    Bisherige
    Gemüse-Bacon-Ring, lecker und Low Carb
    Apfel-Zimt-Muffins
    Nächste
    Apfel-Zimt-Muffins, saftig und lecker

    Füge deinen Kommentar hinzu