0 0
Low-Carb Cheeseburger-Pizza

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
Zutaten Teig:
3 Eier (Größe M)
50 g Goldleinsamenmehl Affiliate-Link
25 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
50 g Bambusfasern Affiliate-Link
2 EL Olivenöl
130 g Quark 40%
100 - 150 ml Wasser, lauwarm
1 TL Salz
10 g Backpulver oder Trockenhefe
Zutaten Belag:
600 g Hackfleisch
300 g passierte Tomaten
Oregano
Knoblauchpulver
Nach Belieben Essiggurken ohne Zuckerzusatz Affiliate-Link
200 g geriebener Cheddar oder anderer Reibekäse
Salz/Pfeffer

Low-Carb Cheeseburger-Pizza

Die beste Kombi aus Burger und Pizza

Besonderheiten:
    Küche:

      Diese Cheeseburger-Pizza ist für alle die es richtig deftig mögen.

      • 120 Minuten
      • Serviert 4
      • Mittel

      Zutaten

      • Zutaten Teig:

      • Zutaten Belag:

      Beschreibung:

      teilen

      Ich hab mal wieder Bock auf eine Pizza gehabt, aber nicht auf eine 0815-Pizza sondern auf eine Low Carb Cheeseburger-Pizza. Die Idee habe ich aus einer amerikanischen Sitcom, als sie von einer Hamburger Pizza sprachen. Ich glaube zwar, dass die sich eine andere Form vorgestellt haben, aber ich hatte genau DIESE Pizza im Kopf. Also habe ich mich an dem Tag gleich ans Werk gemacht. Und sie schmeckt wie ich es mir vorgestellt habe: Ausgezeichnet!

      So stelle ich mir die Chesseburger-Pizza vor:

      Für mich war klar, dass es eine Pizza sein sollte, die mit Rinderhack belegt ist, als Kombi mit Cheddar und Essiggurken. Und es passt auch wirklich gut zusammen. 

      Auch wenn es erstmal etwas seltsam klingt, Essiggurken zu backen, ich kann dir sagen, es passt und schmeckt einfach lecker. Aber natürlich können die notfalls auch weggelassen werden.

      In meinem Fall sollte die Pizza natürlich auch noch Low Carb, Keto geeignet und glutenfrei sein. Aber das ist für mich ja kein Problem, daher habe ich mir einen schönen Pizzateig angerührt, der mit oder ohne Hefe funktioniert!

      Low Carb & Keto Cheeseburger-Pizza

      Tipps und Anmerkungen:

      Die Pizza wird übrigens noch besser wenn man sie nicht erst noch 20 Minuten fotografiert.

      Wer noch auffetten möchte, kann die Pizza noch mit Mayonnaise nach dem backen verfeinern.

      Auch Zwiebelringe machen sich auf der Cheeseburger-Pizza ausgezeichnet.

      Wer nicht warten möchte, aber trotzdem den Hefegeschmack im Teig haben will, kann auch Backpulver UND Trockenhefe nutzen.

      Bambusfasern können nur doch Gluten ersetzt werden. Vielleicht auch durch Haferfasern. Diese Info habe ich aber nur vom Hörensagen und kann es aus eigener Erfahrung nicht bestätigen.

      Wer es würziger mag, kann den Teig auch schon mit Knoblauch und Oregano würzen.

      Noch besser wird die Cheeseburger-Pizza übrigens mit einem Pizzastein*.

      Du suchst noch weitere leckere Pizza-Rezepte? Dann schaue dir doch diese Beiträge an:

      Low Carb & Keto Cheeseburger-Pizza Low Carb & Keto Cheeseburger-Pizza

      Bewerte den Beitrag

      Schritte

      1
      Erledigt

      Diese Pizza kann man mit Hefe oder Backpulver zubereiten. Für die Variante mit Hefe benötigt man aber etwas mehr Geduld.

      2
      Erledigt

      Aber zuerst die Eier mit dem Quark verquirlen.

      3
      Erledigt

      Dann das Goldleinsamenmehl mit den Flohsamenschalen den Bambusfasern und eben Backpulver oder Trockenhefe vermengen. Das Salz dazu geben.

      4
      Erledigt

      Nun die trockenen Zutaten zu den nassen in der Rührschüssel geben und mit dem Olivenöl verkneten. Nach und nach das Wasser dazu geben bis ein homogener, lockerer und gut formbarer Teig entsteht.

      5
      Erledigt

      Wer sich für die Hefe entschieden hat, deckt den Teig zu und lässt den Teig an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen.

      6
      Erledigt

      Die die sich für Backpulver entschieden haben, können direkt mit dem nächsten Schritt weitermachen. Dazu den Teig zu 4 Kugeln formen und so dünn wie möglich ausrollen.

      7
      Erledigt

      Ich habe den Pizzateig jeweils ca. 30 cm groß gemacht und mit einem Tortenring ausgestrochen. Ihr könnt aber auch ein Rechteck für ein ganzes Blech ausrollen.

      8
      Erledigt

      Nun das Hackfleisch gut verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen.

      9
      Erledigt

      Die passierten Tomaten mit Oregano, Knoblauchpulver sowie Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatensauce nun auf der Low Carb Pizza verteilen.

      10
      Erledigt

      Den Käse zu 3/4 auf der Sauce verteilen. Dann das rohe Hackfleisch darüber streuen. Den restlichen Käse darüber streuen.

      11
      Erledigt

      Danach die Essiggürkchen in dünne Scheiben schneiden und auf der Cheeseburger-Pizza verteilen.

      12
      Erledigt

      Zum Schluss in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze geben und ca. 20 Minuten backen lassen.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Low Carb Schopska-Salat
      vorherige
      Nachgekocht: Schopska-Salat – Knackiger Salat in wenigen Minuten zubereitet!
      Kürbis Elsässer Art
      weiter
      Kürbis Elsässer Art: Low Carb Flammkuchen der dich begeistert!
      Low Carb Schopska-Salat
      vorherige
      Nachgekocht: Schopska-Salat – Knackiger Salat in wenigen Minuten zubereitet!
      Kürbis Elsässer Art
      weiter
      Kürbis Elsässer Art: Low Carb Flammkuchen der dich begeistert!

      Kommentar hinzufügen