• Home
  • Low Carb
  • Low Carb Glasnudelsalat aus getrockneten Konjaknudeln
0 1
Low Carb Glasnudelsalat aus getrockneten Konjaknudeln

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Low Carb Glasnudelsalat aus getrockneten Konjaknudeln

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:

    Ein toller Salat für den Sommer, egal ob als Beilage oder Hauptgericht.

    • 40 Minuten
    • Serviert 4
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Immer wenn ich die getrockneten Konjaknudeln in der Hand habe, denke ich an Glasnudeln. Auch wenn sie neutral schmecken, habe ich dazu immer eine kleine Assoziation. Genau aus diesem Grund habe ich beschlossen, jetzt endlich mal einen Low Carb Glasnudelsalat zu zaubern.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für den Low Carb Glasnudelsalat, sondern auch noch Tipps und Anmerkungen sowie weitere Low Carb Ideen.

    Was macht den Glasnudelsalat so besonders?

    Zuallererst ist er durch die Konjaknudeln, oder auch Shirataki Nudeln* genannt, besonders kalorienarm und passt so perfekt in die Low-Carb- und Keto-Ernährung. Aber auch sonst ist er gespickt mit frischem Gemüse wie Chicorée, Karotte, Paprika, Lauch und Chili.

    Der Salat passt perfekt zum Sommer, denn er schmeckt kalt ausgezeichnet und macht durch die guten Ballaststoffe auch sehr satt. Aber man kann ihn auch als Beilage servieren, zum Beispiel zum Grillen. 

    Glasnudelsalat aus Konjaknudeln

    Tipps und Anmerkungen:

    Der Salat kann mit Fleisch aber auch vegan zubereitet werden. Das liegt ganz in deiner Hand.

    Chicorée sorgt für eine gewisse bittere Note die auch gut zur Limette passt. Wer den Salat aber nicht mag, kann ihn auch weglassen oder durch Spitzkohl ersetzen.

    Ich habe für dieses Rezept gelbe Paprika verwendet. Aber auch funktioniert natürlich auch die grüne oder rote Schote.

    Koriander passt hier im Rezept einfach super. Allerdings schmeckt er für viele nach Seife. Darum könnt ihr als Alternative auch Thai-Basilikum verwenden.

    Das Thema Erdnüsse:

    Während ich ja total begeistert von Erdnüssen bin, gibt es viele die darauf verzichten, da es sich um eine Hülsenfrucht handelt. Ich bin der Meinung das muss auch jeder für sich selbst entscheiden. Aber auch hier gibt es tolle Alternativen wie gesalzene Macadamianüsse, Rauchmandeln oder Sesam.

    Getrocknete Konjaknudeln sind eine wichtige Zutat beim Glasnudelsalat:

    Dass ich ein Fan der getrockneten Konjaknudeln bin, habe ich glaube ich schon im Beitrag über die Shileo-Nudeln erzählt. Aber ich finde auch, dass sie sich einfach besser kauen lassen, nicht so glitschig sind und auch neutral schmecken. Perfekt also für den Salat. Wer möchte kann die Nudeln* für den Glasnudelsalat auch noch vorher anbraten.

    10% sparen mit schwarzgruen10

    Ich persönlich kaufe meine Nudeln* immer bei Shileo.de. Dort gibt es auch den passenden Konjakreis oder Konjakmehl. Mit dem Code schwarzgruen10 könnt ihr übrigens auch bei jeder Bestellung sparen.

    Dieses Rezept passt übrigens perfekt in die Reihe der 111 Mittagessen

    Weitere Gerichte sind:

    [the_ad id=“16791″]

     

    Low Carb Glasnudelsalat

    Zum Glasnudelsalat Rezept

    3.9/5 - (9 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Konjaknudeln in einem Topf voll Salzwasser kochen bis sie gar sind.

    2
    Erledigt

    Währenddessen das Hähnchen mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit einem Löffel Kokosöl von allen Seiten scharf anbraten.

    3
    Erledigt

    Das Nudelwasser abgießen und die Konjaknudeln abkühlen lassen.

    4
    Erledigt

    In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden.

    5
    Erledigt

    Den Chicorée waschen, den Strunk entfernen und klein schneiden.

    6
    Erledigt

    Dann die Paprika entkernen und in Stücke schneiden.

    7
    Erledigt

    Die Lauchzwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden.

    8
    Erledigt

    Den Koriander waschen und in einen Mulitzerkleiner geben. Dann mit dem Saft der Limette, dem Kokosöl, der Knoblauchzehe und der Chilischote zu einer Art Pesto verarbeiten.

    9
    Erledigt

    Dieses Dressing mit Salz, Pfeffer und bei Bedarf mit Low Carb Süße abschmecken.

    10
    Erledigt

    Nun die Konjaknudeln mit dem Gemüse und dem Hähnchen vermengen. Danach die Sauce darüber geben.

    11
    Erledigt

    Die Erdnüsse klein hacken und ebenfalls dazu geben.

    12
    Erledigt

    Den Glasnudelsalat komplett miteinander vermengen und bei Bedarf noch mit Salz, Pfeffer sowie Chilipulver abschmecken. Dann servieren.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Der Johannisbeer-Quark-Kuchen ist ein leckerer Kuchen ohne Kohlenhydrate.
    vorherige
    Low Carb Johannisbeer-Quark-Kuchen mit köstlichen Streusel
    Der Johannisbeer-StreuselKuchen ist ein frischer Sommerkuchen ohne Kohlenhydrate.
    weiter
    Low Carb Johannisbeer-Streuselkuchen vom Blech!
    Der Johannisbeer-Quark-Kuchen ist ein leckerer Kuchen ohne Kohlenhydrate.
    vorherige
    Low Carb Johannisbeer-Quark-Kuchen mit köstlichen Streusel
    Der Johannisbeer-StreuselKuchen ist ein frischer Sommerkuchen ohne Kohlenhydrate.
    weiter
    Low Carb Johannisbeer-Streuselkuchen vom Blech!

    Kommentar hinzufügen