0 0
Low Carb Osterbrötchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
6 Ei(er)
250 g Quark 40%
120 g Xylit Affiliate-Link
300 ml lauwarme Milch
1/2 Hefewürfel
100 g Mandelmehl Affiliate-Link
100 g Bambusfasern Affiliate-Link
30 g Kokosmehl Affiliate-Link
30 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
1 Prise Salz
1 Eigelb
Mandelstifte

Low Carb Osterbrötchen

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Ich habe in meiner Facebook-Gruppe gefragt was ich zu Ostern backen soll. Die Antwort war klar. Es sollte ein Osterbrot werden. Ich habe mir allerdings gedacht, dass ich das Brot in Brötchen abwandle und so sind meine Osterbrötchen entstanden. Das Rezept lässt sich natürlich einfach umwandeln, dafür muss der Teig einfach zu einem Laib geformt werden und doppelt so lange gebacken werden.

    OsterbrötchenOsterbrötchenOsterbrötchen   Osterbrötchen

    Schritte

    1
    Erledigt

    Zubereitung Osterbrötchen:

    Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.

    2
    Erledigt

    Dann die Eier mit dem Xylit und dem Quark verquirlen.

    3
    Erledigt

    Das Mandelmehl, mit dem Kokosmehl, den Bambusfasern, dem Salz und dem Flohsamenschalenpulver vermengen.

    4
    Erledigt

    Nun das Mehlgemisch mit der Hefemilch in die Rührschüssel geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

    5
    Erledigt

    Den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt eine Stunde gehen lassen.

    6
    Erledigt

    Nach der Stunde, den Teig kräftig durchkneten und in 12 gleich große Stücke schneiden.

    7
    Erledigt

    Die Stücke zu Würsten formen und zu einem Knoten formen.

    8
    Erledigt

    Eigelb mit etwas Wasser oder Milch verrühren und die Osterbrötchen damit bestreichen.

    9
    Erledigt

    Anschließend mit den Mandelstiften bestreuen.

    10
    Erledigt

    Zum Schluss in den Backofen geben und bei 160° Umluft etwa 30 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

    11
    Erledigt

    Tipp und Anmerkungen:

    1. Die Bambusfasern können nur mit Gluten ersetzt werden. Genaue Umrechnung kenne ich nicht.
    2. Wer statt Milch Mandelmilch oder Sahne nimmt, sollte noch etwas Zucker zur Hefe geben.
    3. Statt den Mandelstiften können auch Rosinen oder Mandelblättchen verwendet werden.

    Zebra

    Bärlauch-Schnecken
    Bisherige
    Low Carb Bärlauch-Schnecken
    Low Carb Spargel-Auflauf
    Nächste
    Spargel-Auflauf mit gekochtem Schinken
    Bärlauch-Schnecken
    Bisherige
    Low Carb Bärlauch-Schnecken
    Low Carb Spargel-Auflauf
    Nächste
    Spargel-Auflauf mit gekochtem Schinken

    2 Kommentare Kommentare ausblenden

    Das hört lecker an. Leider bin ich gegen Mandeln allergisch. Kann ich das Mandelmehl ersetzen, indem ich die Anteile von Bambusfasermehl, Flohsamenschalenpulver und Kokosmehl erhöhe oder wie mache ich das am besten?

    Füge deinen Kommentar hinzu