0 0
Grundrezept für Low Carb Marmelade

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
1 kg Obst deiner Wahl
333 g Gelier-Xylit
wie Vanille, Zimt oder Ingwer Gewürze

Grundrezept für Low Carb Marmelade

Besonderheiten:

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Jetzt kommt ein Rezept was nicht von mir kommt sondern eigentlich von meiner Mutter. Denn ich habe das Glück, dass meine Mutter mich regelmäßig mit köstlicher Marmelade aus Xucker versorgt. Das ist ganz praktisch, da ich sie oft für Rezepte weiterverarbeite. Genau das ist auch der Grund weswegen ich das Rezept mit euch teile, denn ab und an findet ihr bei der Zutatenliste „Low Carb Marmelade“.

    Zubereitung Low Carb Marmelade:

    Das Obst der Wahl waschen, ggf. schälen und in kleine Stücke schneiden.

    Edit: Meine Mutter hat mich noch darauf hingewiesen, dass sie das Obst noch durch ein Passiersieb drückt. So wird die Marmelade schön fein. Wer es lieber stückig mag, kann es auch nur leicht durchdrücken. Das kann man nun je nach Geschmack anpassen.

    Dann in einen großen Topf geben, das Gelier-Xucker hinzugeben und mit den Gewürzen nach Wahl verfeinern. Die Xucker-Frucht-Masse mindestens 2 Minuten kochen. Wie lange hängt von dem Wassergehalt oder Härtegrad der Frucht ab. Anschließend wird die heiße Konfitüre mit einem Trichter in saubere Einmachgläser gefüllt und gut verschlossen. Die Einmachgläser im noch heißen Zustand auf den Kopf stellen, damit Keime abgetötet werden.

    Advertisement

    Tipp:

    Schreibt auf das Glas, welche Zutaten verwendet wurden, sowie das Datum der Abfüllung. So wisst ihr immer welche Fuhre es ist.

    Ihr wundert euch vielleicht über die krumme Zahl in der Zutatenliste. Das liegt schlichtweg daran, dass eine Packung mit 1 kg Gelier-Xucker für 3 kg Obst gedacht ist. Soviel verarbeitet meine Mutter aber selten auf einmal. Darum hat sie Die Menge einfach herunter gerechnet.

    Ihre Lieblingszutat neben dem Obst ist übrigens etwas Rum. (Die Vorliebe dafür muss wohl in der Familie liegen. 🙂 )

    Das auf dem Bild ist Orangen-Ingwer-Marmelade. Sie versucht immer das Obst der Saison zu verarbeiten. Daher ist das gerade eine ihrer Wintermarmeladen. Aber sie hat mir auch schon Aprikose, Erdbeer-Vanillie oder Rhabarber gemacht.

    Da ich ja schon geschrieben habe, dass ich nicht so die Süße beim Frühstücken bin, gibts bei mir die Marmelade meistens zu Keksen oder als Füllung in Torten, wie zum Beispiel beim Frankfurter Kranz.

    Zebra

    Der Marmorkuchen ist ein leckerer Low Carb Kuchenklassiker.
    vorherige
    Low Carb Marmorkuchen, saftig und lecker
    Der Gemüse-Bacon-Ring ist ein leckeres Low Carb Hauptgericht was zudem auch noch glutenfrei ist. Das Rezept ist einfach gekocht und schmeckt super.
    weiter
    Gemüse-Bacon-Ring, lecker und Low Carb
    Der Marmorkuchen ist ein leckerer Low Carb Kuchenklassiker.
    vorherige
    Low Carb Marmorkuchen, saftig und lecker
    Der Gemüse-Bacon-Ring ist ein leckeres Low Carb Hauptgericht was zudem auch noch glutenfrei ist. Das Rezept ist einfach gekocht und schmeckt super.
    weiter
    Gemüse-Bacon-Ring, lecker und Low Carb

    2 Kommentare Kommentare ausblenden

    Hallo Diana,

    kann man die Marmelade auch mit dem 2:1 Gelierxucker machen? Habe eine angefangene Dose und würde diese gerne aufbrauchen. Falls es gehen sollte, kannst du mir sagen, wie viel Gramm ich davon müsste auf 1 kg Obst?

    Danke und liebe Grüße
    Steffi

    Kommentar hinzufügen