0 0
Low Carb Erdbeer-Dessert

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
750 g Erdbeeren
250 g Mascarpone
750 g Quark
Nach Bedarf Erythrit
4 Wasserglas(er)

Low Carb Erdbeer-Dessert

Eigenschaften:
    Küche:

      Zutaten

      Anweisungen

      Share

      Ihr sucht noch einen einfachen Nachtisch? Ich hätte dann einen Vorschlag, wie wäre es denn mit einem leckeren Erdbeer-Dessert im Glas. Das Rezept ist sehr einfach umzusetzen und wenn die Erdbeeren süß genug sind, benötigt man dafür auch keinen zusätzlichen Zucker. Was ihr dafür braucht? Jede Menge Erdbeeren, Quark und Mascarpone.

      Wie bereite ich das Low Carb Erdbeer-Dessert zu?

      Die Erdbeeren waschen und den Strunk entfernen. Lasse aber 2 schöne übrig zur Dekoration.

      Dann die Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und etwa 250 g in eine hohe Schüssel geben.

      Die etwa 250 g Erdbeeren gut durch pürieren.

      Die anderen Erdbeeren nach Belieben mit Erythrit süßen und erstmal zur Seite stellen.

      Den Quark mit der Mascarpone verrühren. Am besten mit der Hand, da die Rührgeräte schnell die Struktur zerstören kann.

      Anschließend das Erdbeerpüree unterheben, damit eine gleichmäßige rosa Creme entsteht. Auch diese nach Belieben süßen.

      Die Wassergläser gut polieren und immer abwechselnd die Creme und die Erdbeerstückchen schichten.

      Zum Schluss sollte eine Schicht von der Quark-Mascarpone-Creme oben sein.

      Die zwei übrigen Erdbeeren halbieren und als Dekoration auf das Dessert setzen.

      Tipps und Anmerkungen:

      Ich muss gestehen, dass meine Größe für das Dessert vielleicht etwas groß ist. Aber es schmeckt auch so gut, dass es eigentlich kein Problem darstellt. Wer aber möchte, kann auch 6 Portionen aus der Menge zaubern.

      Das Dessert schmeckt übrigens auch super mit anderen Beeren wie Heidelbeeren, Brombeeren oder Himbeeren. Probiert es doch einfach mal aus!

      Wer ein bisschen Kalorien sparen möchte, der kann auch Magerquark verwenden. Wer es herber mag, kann statt Mascarpone Frischkäse benutzen.

      Wer kein Erythrit mag kann auch Xylit oder Flüssigsüßstoff verwenden.

      Low Carb Erdbeer-DessertLow Carb Erdbeer-Dessert

      Hat euch der Beitrag zum Erdbeer-Dessert gefallen? Habt ihr das Rezept vielleicht schon ausprobiert? Wie hat es euch geschmeckt? Schreibt es mir doch in die Kommentare und teilt den Link mit euren Freunden und Verwandten. Ich freue mich sehr darauf!

       

      Zebra

      Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
      Bisherige
      Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
      Low Carb Spargel-Flammkuchen
      Nächste
      Spargel-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse
      Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
      Bisherige
      Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
      Low Carb Spargel-Flammkuchen
      Nächste
      Spargel-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse

      7 Kommentare Kommentare ausblenden

      Also, dass sind aber verdammt stattliche Portionen: knapp 200 g Quark pro Nase und dann noch 60 g Mascapone – also alles in allem ein knappes Pfund Nachtisch.

      Ich ess ja schon gern Dessert – aber das schaff selbst ich nich – da muss man wohl nochmal über die Mengenangaben schauen?

      🙂

      Füge deinen Kommentar hinzu