0 0
Low Carb Ingwer-Plätzchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
2 Ei(er)
100 g Butter, Raumtemperatur
120 g Erythrit Bronze Affiliate-Link
100 g Mandeln, blanchiert und gemahlen
30 g Bambusfasern Affiliate-Link
10 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
10 g Backpulver
5 g Ingwerpulver Affiliate-Link
3 EL Limettensaft

Low Carb Ingwer-Plätzchen

Besonderheiten:
    Küche:
      • Serviert 30
      • einfach

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Heute gibt es von mir mal wieder ein paar Kekse, Ingwer-Plätzchen um genau zu sein. Dadurch, dass ich mir immer wieder einen Ingwershot bzw. ein Ingwergetränk mache, hatte ich nun total Lust auf Ingwer in Backwaren. Da kam mir die Idee mit den Cookies. Nach dem ich meine Reserven gecheckt habe, ging es auch schon los. Ich muss sagen sie sind mega lecker geworden. Außen fest und innen schön weich. Sie sind süß mit einem deutlichen Ingwer-Abgang zum Schluss. Ich bin begeistert. Mein Freund eher nicht, aber er mag auch kein Ingwer im Essen. Also dieses Rezept ist eindeutig etwas für Ingwer-Fans!

      Zubereitung Ingwer-Plätzchen:

      Zuerst die Eier mit der Butter und dem Erythrit schaumig schlagen.

      Dann die Mandeln, mit den Bambusfasern, dem Ingwerpulver, dem Flohsamenschalenpulver und dem Backpulver vermengen.

      Die trockenen Zutaten zu den nassen Zutaten in der Rührschüssel geben und alles miteinander verkneten.

      Nach und nach den Limettensaft dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

      Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Nun den Teig zu etwa 2,5 cm großen Kugeln formen und platt drücken.

      Ich habe noch Abdrücke mit einer Gabel hinein gemacht. Das muss man aber nicht tun.

      Die rohen Ingwer-Plätzen mit Abstand auf das Backblech legen. Dann in den vorgeheizten Backofen bei 160°c Umluft geben und etwa 15 Minuten backen.

      Wenn die Kekse schön goldbraun sind, heraus holen und abkühlen lassen.

      Tipps und Anmerkungen:

      • Statt Limettensaft kann auch Zitronensaft verwendet werden
      • Wer lieber Mandelmehl nehmen möchte, dem empfehle ich die Bambusfasern nur vorsichtig dazu zu geben, da Mandelmehl mehr Flüssigkeit aufsaugt
      • Statt Bambusfasern geht bestimmt auch Eiweißpulver. Allerdings habe ich es nicht getestet!
      • Wer kein Erythrit Bronze hat, kann natürlich auch normales Erythrit oder Xylit verwenden.

      Wer noch weitere Keksrezepte sucht, dem empfehle ich meine Low Carb Brownie-Cookies.

      [atkp_list id=’15965′][/atkp_list]

      Zebra

      Der Spargel in Bärlauch-Hollandaise ist lecker und Keto.
      vorherige
      Bärlauch-Hollandaise mit weißem Spargel
      Dieses Rezept zum indischen Rinder-Curry ist gesund, Low Carb und mega lecker!
      weiter
      Low Carb Rinder-Curry
      Der Spargel in Bärlauch-Hollandaise ist lecker und Keto.
      vorherige
      Bärlauch-Hollandaise mit weißem Spargel
      Dieses Rezept zum indischen Rinder-Curry ist gesund, Low Carb und mega lecker!
      weiter
      Low Carb Rinder-Curry