• Home
  • Eiscreme
  • Low Carb Lebkucheneis mit gebrannten Mandeln – So genießt du dein Weihnachtsdessert!
0 0
Low Carb Lebkucheneis mit gebrannten Mandeln – So genießt du dein Weihnachtsdessert!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
200 g zuckerfreie gebrannte Mandeln (dieses Rezept) Folge diesem Rezept
500 ml Sahne
100 ml Milch oder Mandelmilch
150 g Pudererythrit Affiliate-Link
1 TL Zimt
10 - 15 g Lebkuchengewürz
Nach Belieben Rumaroma
Eismaschine

Low Carb Lebkucheneis mit gebrannten Mandeln – So genießt du dein Weihnachtsdessert!

Zuckerfreies Eis für den Winter

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 5
    • Mittel

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Eis geht einfach zu jeder Jahreszeit, auch zu Weihnachten! Darum präsentiere ich euch heute mein leckeres Lebkucheneis mit gebrannten Mandeln. Es ist richtig lecker, schmeckt schön weihnachtlich und hat auch noch einen richtig tollen crunch. Natürlich ist es zudem auch glutenfrei und zuckerfrei. Zubereiten könnt ihr es mit oder ohne Eismaschine!

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für das Lebkucheneis, sondern auch Tipps und Anmerkungen zu den Zutaten sowie der Eismaschine. Außerdem bekommst du noch weitere Low Carb Weihnachtsideen von mir!

    Das Lebkucheneis schmeckt besonders im Winter!

    Für viele ist Eis besonders im Sommer ein wichtiges süßes Dessert. Im Winter geht es ein wenig unter, bei uns werden dann Eisdielen zu Lebkuchengeschäften. Dabei kann man beides doch so schön kombinieren, wie man es an meinem Lebkucheneis mit gebrannten Mandeln besonders feststellen kann.

    Die weihnachtlichen Gewürze passen einfach perfekt zu cremigem Eis. Dazu noch ein wenig crunch durch die Mandeln. Also ich behaupte mal, es ist einfach perfekt!

    Low Carb Weihnachtsrezepte - Lebkucheneis

    Tipps und Anmerkungen:

    Ich persönlich habe nur eine kleine Eismaschine für 2 Portionen. Dafür ist diese Eismasse zu viel. Meine Leser*innen haben mir aber die Springlane Eismaschine „Emma“* empfohlen.

    Eis wird ohne Maschine geschmeidiger, wenn du Xylit* oder Allulose verwendest. Denn Erythrit* kristallisiert leider komplett aus, das ist aber bei einer Eismaschine noch vertretbar.

    Statt Sahne kannst du auch Kokosmilch aus der Dose benutzen.

    Wer Mandeln nicht verträgt, kann die Nüsse auch austauschen. Zum Beispiel durch Walnüsse, Macadamianüsse oder Haselnüsse.

    Weitere Weihnachtsrezepte

    Low Carb Weihnachtsrezepte

    Du suchst neben Lebkucheneis auch noch weitere Low Carb Weihnachtsrezepte? Dann schmökere doch in meinem Beitrag mit 50 Rezepten. Dazu gehören zum Beispiel:

     

    Keto Lebkucheneis

    Zum Lebkucheneis Rezept

    3.3/5 - (6 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Sahne mit der Milch, dem Puderxucker und dem Lebkuchengewürz sowie Zimt vermischen und durchmixen. Die Masse darf gerne etwas aufgeschäumt sein.

    2
    Erledigt

    Die Eismasse gegebenenfalls mit Puderxucker und Gewürzen abschmecken. Dann nach Belieben das Rumaroma dazu geben.

    3
    Erledigt

    Nun alles in eine Eismaschine geben oder in eine Auflaufform.

    4
    Erledigt

    Bei der Eismaschine vorgehen wie es in der Anleitung steht.

    5
    Erledigt

    Währenddessen die gebrannten Mandeln klein hacken.

    6
    Erledigt

    Wenn das Eis eine sämige Konsistenz hat, aber noch nicht richtig fest, die Mandelstücke dazu geben. Wenn die Eismaschine fertig ist, herausholen und genießen.

    7
    Erledigt

    Falls ihr keine Eismaschine habt, die Eismasse in eine Auflaufform geben.

    8
    Erledigt

    Dann alle 30 Minuten umrühren.

    9
    Erledigt

    Wenn das Eis sämig, aber noch nicht fest ebenfalls die Mandeln dazu geben und gut durchrühren.

    10
    Erledigt

    Wenn das Lebkucheneis die gewünschte Konsistenz hat, herausholen und servieren.

    11
    Erledigt

    Falls das Eis zu festgeworden ist, einfach kurz antauen lassen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Low Carb Tassenknödel
    vorherige
    Low Carb Tassenknödel aus der Mikrowelle – Wer braucht so Böhmische Knödel & co!
    Das Gyros in Metaxa-Sauce ist ein echter Klassiker. Diese Variante vom Rezept ist Low Carb und glutenfrei. Schmeckt jeden Tag!
    weiter
    Gyros in Metaxa-Sauce – Ein deftiges Low Carb Mittagessen!
    Low Carb Tassenknödel
    vorherige
    Low Carb Tassenknödel aus der Mikrowelle – Wer braucht so Böhmische Knödel & co!
    Das Gyros in Metaxa-Sauce ist ein echter Klassiker. Diese Variante vom Rezept ist Low Carb und glutenfrei. Schmeckt jeden Tag!
    weiter
    Gyros in Metaxa-Sauce – Ein deftiges Low Carb Mittagessen!

    Kommentar hinzufügen