• Home
  • Keto
  • Low Carb & Keto: Zucchini-Auflauf mit Garnelen
0 1
Low Carb & Keto: Zucchini-Auflauf mit Garnelen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
1200 g Zucchini
250 g Garnelen, TK, geschält, ohne Darm
200 g Sahne
200 g Schmand
100 g Reibekäse
1 EL Dill
Salz/Pfeffer
Knoblauchpulver
Außerdem:
Z. B. von Lurch Gemüseschneider Affiliate-Link
30 x 20 cm Auflaufform

Low Carb & Keto: Zucchini-Auflauf mit Garnelen

Low Carb Hauptgericht ohne kochen!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:

    Dieses einfache Low Carb Hauptgericht mit Zucchini & Garnelen passt einfach jeden Tag!

    • 50 Minuten
    • Serviert 4
    • einfach

    Zutaten

    • Außerdem:

    Beschreibung:

    teilen

    Mein Gericht heute ist perfekt für Menschen die nicht viel Aufwand mit dem Essen haben wollen. Denn der Zucchini-Auflauf mit Garnelen muss nicht vorgegart werden. Einfach Zucchini durch den Gemüseschneider drehen, mit der Soße mixen und die Garnelen dazu geben. Käse darüber und ab in den Backofen. Probiert es doch aus!

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für den Zucchini-Auflauf sondern auch Tipps und Anmerkungen zu den Zutaten sowie weitere Ideen für Low Carb Mittagessen.

    Zucchini-Auflauf mit Garnelen, ganz ohne kochen:

    Richtig gehört, bei diesem Gericht ist das aufwendigste, die Zucchini-Nudeln herzustellen. Der Rest muss einfach nur zusammengeworfen werden und ab in den Backofen.

    Ich persönlich drehe die Zucchini gerne durch den Gemüseschneider. Das hat zwei Gründe, denn zum einen geht es fix. (Ich nutze dafür den Lurch) und zum anderen kann ich so denn wässrigen Kern außen vor lassen.

    Lurch Spiralschneider zum Schneiden von Spiralen aus Obst und Gemüse
     Preis: € 29,90 Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Wer keine Lust auf Zucchini-Nudeln hat, kann diese aber auch einfach raspeln und trocken tupfen.

    Wer keinen Gemüseschneider hat, kann natürlich auch Würfel schneiden. Ich empfehle wie oben schon angedeutet, den wässrigen Teil herauszuschneiden, da es sich so auf die Soße auswirkt.

    Tipps und Anmerkungen zum Rezept:

    Alternativ könnt ihr natürlich auch anderes Gemüse wie Blumenkohl, Brokkoli oder Aubergine verwenden.

    Statt Garnelen könnt ihr auch Lachsstücke verwenden. Auch Fetakäse oder Speck ist möglich. Wichtig ist hierbei, dass man Fisch/Fleisch/Käse verwendet, der ohne Braten schnell gar ist.

    Einen anderen Auflauf mit Fisch ist der Kabeljau-Tomaten-Auflauf. Als Alternative schmeckt der auch einfach super! Also probiert es aus.

    Weitere Low Carb Mittagessen

    Dieser Zucchini-Auflauf gehört übrigens in die Reihe 111 Low Carb Mittagessen. Dazu gehören ebenso:

    [the_ad id=“16791″]

    Zum Zucchini-Auflauf

    3.9/5 - (10 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Zucchini waschen und durch den Gemüseschneider drehen. Die Zucchini-Nudeln nun nach Belieben kürzen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Dabei etwas salzen, damit sich das Wasser besser löst.

    2
    Erledigt

    In der Zwischenzeit den Schmand mit der Sahne per der Hand verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Dill und Knoblauchpulver abschmecken.

    3
    Erledigt

    Anschließend die Garnelen sowie die Zucchini dazu geben und alles miteinander vermengen. Die Masse in eine Auflaufform geben mit Käse bestreuen.

    4
    Erledigt

    Zum Schluss den Zucchini-Auflauf in den vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft geben und alles etwa 30 Minuten backen.

    5
    Erledigt

    Wenn der Käse schön braun ist, herausholen und gleich genießen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Das Schwarzwälder Kirscheis am Stiel ist perfekt für den Sommer! Eis-Rezepte
    vorherige
    Schwarzwälder Kirscheis am Stiel
    Das XXL-Yogurette-Eis ist lecker, schmeckt frisch und ist auch noch zuckerfrei und Low Carb. Eis-Rezepte
    weiter
    XXL-Yogurette-Eis mit knackiger Schokolade
    Das Schwarzwälder Kirscheis am Stiel ist perfekt für den Sommer! Eis-Rezepte
    vorherige
    Schwarzwälder Kirscheis am Stiel
    Das XXL-Yogurette-Eis ist lecker, schmeckt frisch und ist auch noch zuckerfrei und Low Carb. Eis-Rezepte
    weiter
    XXL-Yogurette-Eis mit knackiger Schokolade

    Kommentar hinzufügen