1 0
Cremige Zucchini-Lachs-Pfanne

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Cremige Zucchini-Lachs-Pfanne

Ohne Sahne aber mit viel Geschmack!

Besonderheiten:
    Küche:

      Einfache Zucchini-Pfanne mit Lachs. Schmeckt super und ist auch noch kohlenhydratarm!

      • 40 Minuten
      • Serviert 4
      • einfach

      Zutaten

      • Außerdem

      Beschreibung:

      teilen

      Diesmal gibt es ein Hauptgericht, welches schnell selbstgekocht ist. Die Zucchini-Lachs-Pfanne ist ein typisches One-Pot-Rezept aus Zucchininudeln, Lachs und Kokosmilch. Somit ist es nicht nur Low Carb, sondern auch noch ohne Milchprodukte wie Sahne oder Käse. Also probiert es aus.

      Was macht die Zucchini-Lachs-Pfanne besonders?

      Wie schon erwähnt, ist das Gericht ohne Milchprodukte, das heißt es ist auch ohne Sahne. Da einige auf das Casein reagieren, wollte ich mit diesem Zucchini Rezept eine Alternative geben. Ich muss gestehen, ich nutze mittlerweile für cremige Saucen gerne Kokosmilch. Wichtig ist dafür allerdings, dass die fettige aus der Dose verwendet wird. Ein Kokosdrink ist hier zu dünnflüssig und gibt auch nicht genug Geschmack ab.

      Beim Lachs habe ich hier einen tiefgefrorenen genutzt. Den kann man auch schneiden, wenn er noch nicht aufgetaut ist und wird in der Pfanne nicht so schnell trocken, wenn er bereits mit der Sauce kocht. Gibt allerdings von Angang an Geschmack ab.

      Wer frischen Lachs verwenden möchte sollte daher darauf achten, dass er nicht zu lange köchelt.

      Tipps und Anmerkungen:

      Wer keinen Lachs mag, kann stattdessen auch Garnelen verwenden.

      Ich habe für die Zucchini-Nudeln mit Lachs Konjakmehl verwendet um die Sauce anzudicken. Die ich finde dieses Mehl mittlerweile besser als Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl, da es keinen Nachgeschmack hat.

      Kaufen könnt ihr es mittlerweile in verschiedenen Onlineshops. Unteranderem auf Shileo.de Dort bekommt ihr auch 10% Rabatt mit dem Rabattcode „schwarzgruen10“.

      Werbung

      Für die Zoodeln habe ich den Lurch Gemüseschneider genommen. Den finde ich am praktischsten, alternativ gehen natürlich auch andere Gemüseschneider. Der Lurch benötigt allerdings keinen Kraftaufwand, es geht schnell und man kann mit diesem Gerät auch Kohlrabi oder Rettich zu Gemüsenudeln verarbeiten.

      Zucchini-Lachs-Pfanne Keto geeignet

      Low Carb Zucchini-Lachs-Pfanne

      3.8/5 - (25 votes)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Die Zucchini durch den Lurch oder einen anderen Gemüseschneider nach Wahl drehen und in die gewünschte Länge schneiden.

      2
      Erledigt

      Nun auf Küchenkrepp abtropfen lassen. In der Zwischenzeit den Lachs (tiefgefroren) in mundgerechte Stücke schneiden.

      3
      Erledigt

      Die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

      4
      Erledigt

      Anschließend die Tomaten waschen und halbieren.

      5
      Erledigt

      Jetzt das Butterschmalz in einer großen und/oder hohen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- sowie Knoblauchstücke darin dünsten.

      6
      Erledigt

      Die Lachswürfel dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Den Pfanneninhalt mit Kokosmilch ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer würzen. Dann mit Dill etwas abschmecken.

      7
      Erledigt

      Die Lachssauce etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Zoodeln sowie Tomaten dazu geben, danach weitere 3 bis 5 Minuten kochen lassen.

      8
      Erledigt

      Zum Schluss die Zucchini-Lachs-Pfanne mit den Gewürzen abschmecken und die Soße nach Belieben mit Konjakmehl oder Guarkernmehl andicken.

      9
      Erledigt

      Wenn die Sauce der Zucchini-Lachs-Pfanne schön sämig ist, kann sie auf 4 Tellern serviert werden.

      Diana Ruchser

      Leckere Kirschtaschen aus Low Carb Hefeteig
      vorherige
      Low Carb Kirschtaschen
      Diese Waffeln sind Low Carb, glutenfrei und zuckerfrei!
      weiter
      Grundrezept: Low Carb & Keto Waffeln
      Leckere Kirschtaschen aus Low Carb Hefeteig
      vorherige
      Low Carb Kirschtaschen
      Diese Waffeln sind Low Carb, glutenfrei und zuckerfrei!
      weiter
      Grundrezept: Low Carb & Keto Waffeln