0 1
Zucchini-Päckchen in Tomatensauce

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
1200 g Zucchini
800 g stückige Tomaten (Dose)
100 - 200 g Bacon
50 - 100 ml Olivenöl
125 g Mozzarella
4 Blätter Salbei
1/2 Bund Basilikum
Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver
Petersilie
Paprikapulver
Auflaufform

Zucchini-Päckchen in Tomatensauce

Gesund I Lecker I Low Carb

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:

    Einfach gesund schlemmen mit diesen Zucchini-Päckchen!

    • 60 Minuten
    • Serviert 4
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich hab mal wieder ein einfaches, aber richtig leckeres Rezept für euch. Dieses mal gibt es Zucchini-Päckchen in Tomatensoße. Das Gericht ist einfach zu kochen und wie immer Low Carb und glutenfrei.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für die Zucchini-Päckchen, sondern auch Tipps und Anmerkungen zum Rezept. Außerdem bekommst du noch weitere Low Carb Ideen für Low Carb Mittagessen.

    Zucchini-Päckchen sind eine tolle Alternative:

    Gerade während der Zucchinischwämme im Sommer sind verschiedene Zucchini-Rezepte Gold wert. Dieses hier gehört zu einem meiner liebsten Low Carb Rezepte dafür. Aber auch kein Wunder. Dieses Rezept kannst du perfekt als Mittagessen ohne Kochen vorbereiten. 

    Dazu benötigt man keine außergewöhnlichen Zutaten. Alle Komponenten bekommt man im Discounter und so ist es gerade im Sommer auch noch ein günstiges Hauptgericht.

    Ich für meinen Teil kann empfehlen, die Zucchini-Stäbchen auch länger ziehen zu lassen, da so die Gewürze besser zur Geltung kommen.

    Die Zucchini-Päckchen sind lecker, Low Carb und einfach zu kochen.

    Tipps und Anmerkungen

    Ich wurde nun schon öfters gefragt, was denn eine vegetarische Alternative zu den Zucchini-Päckchen sein kann. Mit anderen Lesern kam ich auf folgende Möglichkeiten: Kräuterstängel wie Petersilie oder Oregano. Lauchstränge, Karottenstreifen oder man kann es auch weglassen und legt die Zucchini-Stücke einfach nur so in die Tomatensoße.

    Wer es nicht so mit Zucchini hat kann stattdessen auch Kohlrabi, Rettich, Karotte, grüne Bohnen oder Pastinaken verwenden. 

    Auch der Käse lässt sich nach Bedarf austauschen.

    Weitere Low Carb Mittagessen Rezepte

    Übrigens dieses Rezept gehört zu meiner Reihe 111 Low Carb Mittagessen Rezepte. Dazu gehören auch:

     

    Habt ihr das Rezept von den Zucchini-Päckchen schon getestet? Für mich ist es eines meiner liebsten Zucchini-Rezepten. Ich freue mich auf eure Meinungen.

    Die Zucchini-Päckchen sind lecker, Low Carb und einfach zu kochen.

    Weitere leckere Rezepte findest du in meinen Büchern. Störbere doch in meinem eigenen kleinen Onlineshop!

    Zum Rezept der Zucchini-Päckchen

    3.9/5 - (23 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Zucchini waschen und der Länge nach halbieren, vierteln und achteln.

    2
    Erledigt

    Die Zucchini-Stäbchen in eine Schüssel geben und mit jeweils einem Teelöffel, Salz, Pfeffer, Petersilie und Paprikapulver bestreuen.

    3
    Erledigt

    Dann das Olivenöl darüber gießen und alles miteinander vermengen.

    4
    Erledigt

    Etwa 10 – 20 Minuten ziehen lassen.

    5
    Erledigt

    Die Tomaten mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

    6
    Erledigt

    Dann den Basilikum klein hacken und dazu geben. Die Tomatensoße in die Auflaufform geben.

    7
    Erledigt

    Dann immer 4 bis 6 Zucchini-Stangen zusammen nehmen und mit Bacon umwickeln.

    8
    Erledigt

    Die Zucchini-Päckchen auf die Soße geben.

    9
    Erledigt

    Und das Ganze wiederholen bis der Bacon und die Zucchini-Stücke aufgebraucht sind.

    10
    Erledigt

    Nun den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und darauf verteilen.

    11
    Erledigt

    Zum Schluss die Salbeiblätter in die Form legen.

    12
    Erledigt

    Die Zucchini-Päcken nun im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad Umluft etwa 25 – 30 Minuten backen lassen. Dann kann es genossen werden.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Die weiße Schoko-Mousse ist Low Carb glutenfrei und zuckerfrei.
    vorherige
    Weiße Low Carb Schoko-Mousse mit Himbeer-Gelee
    Der Joghurt-Melonen-Kuchen ist ein super No-Bake-Cake. Dieser Kuchen ist Low Carb und glutenfrei.
    weiter
    Zuckerfreier Joghurt-Melonen-Kuchen ohne Boden
    Die weiße Schoko-Mousse ist Low Carb glutenfrei und zuckerfrei.
    vorherige
    Weiße Low Carb Schoko-Mousse mit Himbeer-Gelee
    Der Joghurt-Melonen-Kuchen ist ein super No-Bake-Cake. Dieser Kuchen ist Low Carb und glutenfrei.
    weiter
    Zuckerfreier Joghurt-Melonen-Kuchen ohne Boden

    Ein Kommentar Kommentare ausblenden

    Kommentar hinzufügen