• Home
  • Abendessen
  • Cremige Keto Brokkolisuppe mit gerösteten Mandelblättchen
0 0
Cremige Keto Brokkolisuppe mit gerösteten Mandelblättchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
500 g Brokkoli
100 g Mascarpone
2 - 3 Liter heißes Wasser
1 EL Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Petersilie
50 g Mandeln, gehobelt

Cremige Keto Brokkolisuppe mit gerösteten Mandelblättchen

So schmeckt der Winter einfach perfekt!

Besonderheiten:
    Küche:
      • 30 Minuten
      • Serviert 4
      • einfach

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Da es nochmal richtig kalt und ungemütlich ist, gab es bei mir diese Woche eine leckere Suppe und zwar eine Brokkolisuppe mit Mandelblättchen. Die vegetarische Mahlzeit wärmt von innen und ist zudem auch noch Low Carb und glutenfrei.

      Das Besondere an der Brokkolisuppe

      Eine cremige Brokkolisuppe war eines der ersten Rezepte die ich nach meiner Ernährungsumstellung gekocht habe. Damals war ich noch im Rausch der wenigen Kalorien und war mega stolz, dass das Süppchen nur um die 100 Kalorien hatte.

      Das hat sich nun ein wenig geändert und ich habe sie 2018 im Rahmen meines Eierfastens nochmal schön aufpeppt und aufgefettet. Diese Variante ist mit Mascarpone zubereitet.

      Das macht sie etwas gehaltvoller aber auch leckerer. Das schöne an dem Rezept ist, dass sie nur sehr wenig Kohlenhydrate hat und zudem perfekt in die Keto Ernährung passt. Außerdem ist sie zuckerfrei sowie glutenfrei.

      Tipps und Anmerkungen:

      Wer keine Mascarpone im Haus hat, kann stattdessen auch Frischkäse verwenden.

      Dir fehlt das Protein in der Suppe? Kein Problem, gebe doch noch ein paar gebratene Garnelen, Kasslerstücke oder auch Hähnchen dazu.

      Sollte euch die Suppe zu dünnflüssig sein, dann kann ich euch Konjakmehl empfehlen. Das könnt ihr zum Beispiel bei Shileo.de bestellen. 10% sparen mit schwarzgruen10

      Ich habe mich nun schon öfters mit Freunden unterhalten die nicht oft kochen. Dabei kam heraus, dass viele nicht wissen wie man eine gute Suppe kocht.

      Mit diesem Rezept könnt ihr auch andere Suppen wie Karottensuppen, Kürbissuppen oder andere Gemüsesuppen kochen.

      Habt ihr das Rezept von der Brokkolisuppe schon ausprobiert?

      Wie hat es euch geschmeckt. Schreibt mir doch in die Kommentare wie sie ankam. Du stehst auf Gemüsesuppen? Dann empfehle ich dir auch:

      5/5 - (1 vote)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Den Brokkoli waschen und in kleine Stücke schneiden. Wer möchte, kann ein paar kleine Röschen zur Seite legen und als Stücke in die Suppe geben.

      2
      Erledigt

      Butterschmalz in einen Topf geben und leicht erhitzen. Den Brokkoli dazu geben und von allen Seiten kurz anbraten.

      3
      Erledigt

      Anschließend mit Wasser übergießen und köcheln lassen bis der Brokkoli gar ist.

      4
      Erledigt

      Dann die Mascarpone dazu geben und mit einem Pürierstab alles cremig rühren. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

      5
      Erledigt

      Eine Pfanne auf den Herd stellen und die Mandeln hinein geben. Dann langsam erhitzen und unter wenden leicht anrösten. Ich empfehle die Hitze nicht zu hoch zu drehen, denn die Nüsse verbrennen schnell.

      6
      Erledigt

      Den übrig gebliebenen Brokkoli in die Suppe geben und noch ein paar Minuten köcheln lassen bis er gar ist.

      7
      Erledigt

      Jetzt die Brokkolicremesuppe in eine Suppenschüssel geben und mit Mandelblättchen bestreuen.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Low Carb & Keto: Sauerkrautpuffer
      vorherige
      Low Carb & Keto Sauerkrautpuffer
      Low Carb Lasagne
      weiter
      Leckere Low Carb Lasagne ohne Pasta
      Low Carb & Keto: Sauerkrautpuffer
      vorherige
      Low Carb & Keto Sauerkrautpuffer
      Low Carb Lasagne
      weiter
      Leckere Low Carb Lasagne ohne Pasta