• Home
  • Keto
  • Kürbis Elsässer Art: Low Carb Flammkuchen der dich begeistert!
0 0
Kürbis Elsässer Art: Low Carb Flammkuchen der dich begeistert!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
500 g Butternutkürbis
200 g Schmand
150 g Schinkenwürfel
50 g Reibekäse
2 - 3 Stück Lauchzwiebeln
Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver

Kürbis Elsässer Art: Low Carb Flammkuchen der dich begeistert!

Flammkuchen ohne Teig, dafür mit extra Kürbis!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:

    Low Carb Essen kann so einfach sein, wie zum Beispiel mit diesem einfachen Rezept!

    • 40 Minuten
    • Serviert 2
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich suche immer wieder einfache und leckere Low Carb Rezepte bei denen ich nicht großartig kochen muss. Der Kürbis Elsässer Art ist genau so ein Gericht. Es passt perfekt zum Mittagessen oder auch Abendessen.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für den Kürbis Elsässer Art, sondern auch Tipps und Anmerkungen zum Rezept, außerdem bekommst du weitere Low Carb Mittagessen Rezepte.

    Kürbis Elsässer Art! Keto und lecker

    Kürbis Elsässer Art, was muss ich mir darunter vorstellen?

    Tatsächlich handelt es sich hier nicht um einen Flammkuchen der mit Kürbis belegt ist, sondern um Kürbisscheiben die mit Schmand, Speck und Frühlingszwiebeln belegt sind.

    Das schöne an diesem Rezept ist somit, dass man nicht erst einen Teig herstellen muss aus verschiedenen Sondermehlen, sondern im Herbst einfach in den Discounter gehen kann und bei allen Zutaten fündig wird.

    Dazu muss man den Kürbis Elsässer Art auch nicht wirklich vorbacken oder speziell bearbeiten. Einfach in dünne Scheiben schneiden und belegen.

    Kürbis Elsässer Art! Gesund und Lecker!

    Tipps und Anmerkungen zum Rezept:

    Um das Gericht so einfach wie möglich zu halten, empfehle ich den Butternut von oben nach unten in Scheiben zu schneiden. So kommen schöne runde Scheiben heraus ohne Löcher oder Kerne. Ich empfehle einen Kürbis deren Form bereits sehr lang ist, denn so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du den Kürbis beim unteren Teil einfach abschneiden und für etwas anderes benutzen kannst.

    Kürbis Elsässer Art! Low Carb Kürbisflammkuchen glutenfrei

    Ich persönlich habe ihn vorab nicht geschält. Theoretisch kannst du die Schale, wenn sie weich ist, mitessen. Allerdings mag ich sie selbst nicht so sehr und schneide sie dann weg, nachdem der Kürbis-Flammkuchen im Backofen war.

    Je dünner die Scheibe um so mehr Belag kannst du verteilen und so auch noch Kohlenhydrate sparen. Außerdem braucht der Kürbis nicht ganz so lange im Backofen.

    Kürbis Elsässer Art! Low Carb Kürbisflammkuchen

    Weitere Low Carb Mittagessen Rezepte

    Dieses Rezept gehört übrigens zu meiner Rezeptreihe Low Carb Mittagessen Rezepte. Unter diesem Beitrag findest du noch einige weitere Rezepte. Zum Beispiel auch:

    [the_ad id=“16791″]

    Du suchst noch weitere Rezepte? Dann empfehle ich dir auch meine Bücher. Die kannst du in meinem Onlineshop oder in jeder Buchhandlung erwerben! Außerdem gibt es gerade ein E-Book Bundle. Dort kannst du alle Bücher als PDF erwerben und bekommst mein Kürbis-Ebook gratis dazu.

    Zum Kürbis Elsässer Art Rezept

    5/5 - (1 vote)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Den Kürbis in runde Scheiben schneiden, etwa 5 mm dick. Dann auf einem Backblech verteilen.

    2
    Erledigt

    Dann mit Salz und Pfeffer würzen.

    3
    Erledigt

    Schmand ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.

    4
    Erledigt

    Mit dem Reibekäse bestreuen und den Schinken dazu geben.

    5
    Erledigt

    Die Lauchzwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Dann zum Schluss auf dem Kürbis Elsässer Art verteilen.

    6
    Erledigt

    Die Kürbis-Flammkuchen nun in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 20 - 30 Minuten backen, bis der Kürbis schön gar ist.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Diese leckere Cheeseburger-Pizza vereint das beste aus zwei Welten.
    vorherige
    Low-Carb Cheeseburger-Pizza
    Leckerer Apfelstrudel ohne Kohlenhydrate, ohne Mehl und ohne Zucker
    weiter
    Probiere den großartigen Low Carb Apfelstrudel
    Diese leckere Cheeseburger-Pizza vereint das beste aus zwei Welten.
    vorherige
    Low-Carb Cheeseburger-Pizza
    Leckerer Apfelstrudel ohne Kohlenhydrate, ohne Mehl und ohne Zucker
    weiter
    Probiere den großartigen Low Carb Apfelstrudel

    Ein Kommentar Kommentare ausblenden

    Kommentar hinzufügen