0 0
Grundrezept: Low Carb Waffeln

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Ei(er)
250 g Quark 40%
75 g Mandelmehl Affiliate-Link
20 g Bambusfasern Affiliate-Link
1 EL Backpulver
10 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
250 ml Mandelmilch
Prise Salz
Nach Belieben Erythrit Affiliate-Link
Waffeleisen Affiliate-Link

Grundrezept: Low Carb Waffeln

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Ich wurde in der Vergangenheit schon öfters nach einem Waffel-Rezept gefragt. Aber immer wieder habe ich gezögert, weil ich nicht ganz zufrieden war. Mal waren die Waffeln zu kokoslastig, mal zu glitschig und mal einfach nicht lecker. Außerdem wollte ich ein erprobtes Rezept ohne Eiweißpulver. Denn meine Zucchini-Waffeln haben ja vielen schon geschmeckt. Ebenso meine Schokowaffeln oder meine Parmesan-Waffeln. Aber einfach Neutrale hatte ich einfach noch nicht. Aber jetzt kann ich sagen, dass ich welche habe die mir wirklich schmecken und die man bei Belieben zu Süß aber auch zu Herzhaft essen kann. Außerdem werden sie außen auch noch ein wenig knusprig und innen sind sie weich. Also einfach so wie ich sie mir vorstelle.

    Wie macht man Low Carb Waffeln?

    Die Eier mit dem Quark und der Süße nach Belieben verquirlen.

    Das Mandelmehl mit den Bambusfasern, dem Flohsamenschalenpulver und dem Backpulver vermengen.

    Dann eine Prise Salz dazu geben. Die trockenen Zutaten mit den nassen Zutaten in der Rührschüssel vermengen und nach und nach die Mandelmilch dazu geben.

    Wenn ein zähflüssiger Teig entstanden ist, das Waffeleisen vorheizen und mit einer Kelle den Teig einfüllen und schließen. Wenn das Waffeleisen blinkt sind sie fertig.

    Nun können die Gebäckstücke nach belieben belegt oder bestückt werden.

    Wer möchte kann auch etwas Käse oder Speck oder für eine süße Variante Schokostückchen in den Teig geben.

    Tipps und Anmerkungen:

    Ich habe meine Waffeln ohne Süße gemacht, einfach weil ich es so lieber mag. Das könnt ihr aber nach Belieben anpassen.

    Statt Bambusfasern geht auch Kokosmehl, allerdings schmeckt es dann auch nach Kokos.

    Ich habe auch eine Variante mit gemahlenen, blanchierten Mandeln und Konjakmehl gemacht, das ging ebenso, waren innen aber etwas feuchter. Mein Freund konnte sich nun nicht festlegen, welche er besser fand.

    Statt Flohsamenschalenpulver  könnt ihr auch also auch Konjakmehl oder Guarkernmehl verwenden.

    Wem die Waffeln zu knusprig außen sind, kann sie vor dem Essen abdecken, dann werden sie weicher.

    Ich habe meine Waffeln in dem Tefal Snack Collection gemacht und das Modul für belgische Waffeln benutzt. Ihr könnt aber auch Herzwaffeln verwenden. Ich persönlich kann es sehr empfehlen, weil es verschiedene Aufsätze dafür gibt die man austauschen und auch in die Spülmaschine stecken kann.

     

     

    Zebra

    Zucchini-Lachs-Pfanne
    Bisherige
    Cremige Zucchini-Lachs-Pfanne
    Low Carb Spätzle ohne Gluten, ohne Haferkleine, ohne Sojamehl und ohne Eiweißpulver.
    Nächste
    Endlich Low Carb Spätzle ohne Kohlenhydrate!
    Zucchini-Lachs-Pfanne
    Bisherige
    Cremige Zucchini-Lachs-Pfanne
    Low Carb Spätzle ohne Gluten, ohne Haferkleine, ohne Sojamehl und ohne Eiweißpulver.
    Nächste
    Endlich Low Carb Spätzle ohne Kohlenhydrate!