0 0
Low Carb Heidelbeer-Käsekuchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Ei(er)
130 g Mandelmehl Affiliate-Link
20 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
200 g Xylit Affiliate-Link
100 g Sahne
200 ml Milch oder Mandelmilch
15 g Backpulver
300 g Frischkäse
250 g Quark 40%
300 g Heidelbeeren

Low Carb Heidelbeer-Käsekuchen

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Bei mir gibt es mal wieder einen Mix aus Rührkuchen und Käsekuchen. Um genauer zu sein einen Heidelbeer-Käsekuchen. Er ist richtig schön saftig und durch die Heidelbeeren schmeckt der Kuchen auch noch richtig frisch. Das schöne ist, er ist einfach zu backen und passt perfekt in die Kaffeerunde. Natürlich ist er wie immer Low Carb und glutenfrei.

    Zubereitung Heidelbeer-Käsekuchen:

    Etwa 120 g Xylit mit drei Eiern und 100 g Sahne verquirlen.

    Das Mandelmehl mit dem Backpulver und dem Flohsamenschalenpulver vermengen und zu der Mischung, in der Rührschüssel geben.

    Dann alles zu einem homogenen Teig verrühren und die Milch unterheben.

    Anschließend den Teig zur Seite stellen und in einer anderen Schüssel den Quark, den Frischkäse, das restliche Xylit sowie Ei verrühren bis eine glatte Creme entsteht.

    Nun die Heidelbeeren unterheben.

    Etwa 3/4 vom Kuchenteig in eine gut eingefettete Springform (26 cm) geben und glatt streichen.

    Danach die Käsekuchencreme darauf verteilen.

    Den restlichen Kuchenteig löffelweise auf den Kuchen klecksen und mit dem Stiel des Löffels verswirlen.

    Nun den rohen Heidelbeer-Käsekuchen in den vorgeheizten Backofen geben und bei etwa 160° Umluft ca. 60 Minuten backen lassen.

    Tipp:

    Ihr könnt statt dem Flohsamenschalenpulver auch insgesamt 200 g Mandelmehl nehmen.
    TK-Heielbeeren können auch gut verwendet werden. Oder Alternativ auch andere Beeren, wie Himbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren.

    Heidelbeer-KäsekuchenHeidelbeer-KäsekuchenHeidelbeer-Käsekuchen

    Hat euch der Beitrag zum Heidelbeer-Käsekuchen gefallen? Habt ihr das Rezept vielleicht schon ausprobiert? Wie hat es euch geschmeckt? Schreibt es mir doch in die Kommentare und teilt den Link mit euren Freunden und Verwandten. Ich freue mich darauf!

    Weitere Käsekuchen-Rezepte findest du übrigens über die Suchfunktion oben rechts. Ich wünsche viel Spaß beim stöbern.

    Zebra

    Joghurt Hähnchen
    Bisherige
    Indisches Joghurt-Hähnchen mit LC Naanbrot
    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Nächste
    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Joghurt Hähnchen
    Bisherige
    Indisches Joghurt-Hähnchen mit LC Naanbrot
    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Nächste
    Chili-Con-Carne-Auflauf

    5 Kommentare Kommentare ausblenden

    Hallo, ich habe den Kuchen gerade im Ofen. Bei den Zutaten stehen 200ml Milch, die habe ich leider im Rezept nicht wieder gefunden…. ich hab sie jetzt mit in den Kuchenteig getan.
    Ich hoffe es klappt si, der Teig hat schon mal gut geschmeckt.
    LG Olivia

    Richtig lecker! Ich war zunächst skeptisch, weil der Teig für den Boden roh echt komisch geschmeckt hat.
    Aber der fertige Kuchen war super lecker! Nur die Backzeit musste ich ein bisschen verkürzen, sonst wäre er zu dunkel geworden.

    Füge deinen Kommentar hinzu