0 0
Low Carb Karotten-Cheesecake

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
5 Ei(er)
200 g Haselnüsse, gemahlen
350 g Karotten
15 g Backpulver
130 g Xylit
4 EL Limettensaft
1 TL Zimt
300 g Frischkäse
250 g Quark 40%
1 TL Guarkernmehl
26 cm Springform

Low Carb Karotten-Cheesecake

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Der Frühling ist da und das schreit nach einem leckeren und frischen Kuchen. Ich habe mich diesmal für einen Karotten-Cheesecake entschieden. Das Beste: Dieser Kuchen ist ohne Mehl (auch ohne Nussmehl), ohne Zucker und somit auch glutenfrei.

    Zubereitung Karotten-Cheesecake:

    Die Karotten schälen und die Enden abschneiden. Nun das Gemüse raspeln und zur Seite stellen.

    Die gemahlenen Haselnüsse mit dem Zimt und dem Backpulver vermengen.

    Drei der Eier trennen und das Eiweiß mit ca. 40 g Xylit steif schlagen. Dann das Eigelb mit 2 Esslöffel Limettensaft und weiteren 40 g Xylit schaumig rühren.

    Advertisement

    Das schaumige Eigelb mit den Karotten verrühren und nach und nach den Eischnee dazu geben. Nun Langsam das Nussgemisch unter den restlichen Teig heben.

    Den Kuchen teig nun gleichmäßig in der Springform verteilen und zur Seite legen.

    In der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Quark den restlichen zwei Eiern und dem Xylit verquirlen. Nach und nach 2 Esslöffel Limettensaft dazu geben und unter rühren das Guarkernmehl dazu geben.

    Amazon Prime8,31 € 8,64 €
    Stand: 26. November 2020 22:19 Uhr
    Jetzt auf Amazon kaufen
    Advertisement

    Den Käsekuchen-Teig auf den Karottenkuchen-Teig geben. Der innere Teil wird nun einsacken und so entsteht ein Karottenkuchen-Rand. Wer möchte kann auch den flüssigen Teil mit einem Esslöffel langsam und gleichmäßig darauf verteilen und so dafür sorgen, dass Cheesecake nicht so sehr einsackt.

    Wer es lieber mag kann den Teig aber auch mit einer Gabel wie ein Marmorkuchen verquirlen.

    Den Karotten-Cheesecake nun in den vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft geben und etwa eine Stunde backen lassen.

    Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist kann er dekoriert und genossen werden.

    Ich habe dafür ein paar gehackte Pistazien benutzt.

    Tipps und Anmerkungen:

    Wer möchte kann statt Guarkernmehl auch Johannisbrotkernmehl, Flohsamenschalenpulver oder Xanthan verwenden.

    Wer ein Rezept ohne Käsekuchen sucht, dem empfehle ich diesen Karottenkuchen.

    Advertisement

     

    Zebra

    Das Kürbiskernbrot ist ein leckeres Low Carb Brot ohne Kohlenhydrate
    Bisherige
    Kürbiskernbrot
    Das Bärlauch-Risotto ist lecker Low Carb und vegan!
    Nächste
    Veganes Bärlauch-Risotto ohne Kohlenhydrate
    Das Kürbiskernbrot ist ein leckeres Low Carb Brot ohne Kohlenhydrate
    Bisherige
    Kürbiskernbrot
    Das Bärlauch-Risotto ist lecker Low Carb und vegan!
    Nächste
    Veganes Bärlauch-Risotto ohne Kohlenhydrate