0 1
Low Carb Kürbis-Brötchen mit Hackfüllung

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
2 Ei(er)
250 g Quark 40%
450 g Kürbismus aus Butternut
40 g Kürbiskernmehl Affiliate-Link
50 g Goldleinsamenmehl Affiliate-Link
50 g Bambusfasern Affiliate-Link
15 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
1 Päckchen Trockenhefe
400 g Hackfleisch
50 g geriebener Käse
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
2 EL Oregano
Paprikapulver
Salz/Pfeffer
30 g Butterschmalz

Low Carb Kürbis-Brötchen mit Hackfüllung

Eine deftige Mahlzeit für unterwegs!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Low Carb
  • zuckerfrei
Küche:

    Einfach toll für unterwegs. Die Kürbisbrötchen sind Low Carb, lecker und glutenfrei.

    • Serviert 8
    • Mittel

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Von mir gibt es diesmal deftiges Gebäck. Die Kürbis-Brötchen mit Hackfüllung eignen sich perfekt als Mealprep für die Arbeit, als Essen to go für Unterwegs oder auch als Snack auf die Hand für Partys. Das Rezept von den kleinen gefüllten Broten ist zudem ohne Gluten, ohne Zucker und ohne Eiweißpulver. Durch den Kürbis haben sie zudem eine kräftige Farbe die den Geschmack zusätzlich unterstützt.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für die Kürbis-Brötchen, sondern auch Tipps und Anmerkungen zum Rezept, sowie weitere Ideen für Low Carb Rezepte.

    Das Besondere an den Kürbis-Brötchen:

    Klar ein paar Bonuspunkte wie glutenfrei, zuckerfrei und ohne Eiweißpulver habe ich schon genannt. Aber das Brötchen ist auch schön deftig und eignet sich so als perfektes Mealprep Essen, wenn man gerade kein Besteck zur Hand hat. 

    Persönlich mag ich sie am liebsten mit einem Dipp aber das ist nicht unbedingt notwendig.

    Durch den Kürbis bekommt das Brötchen eine leichte süße Note, die aber perfekt zu Hack und Käse passt.

    Weitere leckere Low Carb Brotrezepte findet ihr in meinem Buch "Low Carb Baking. Brot, Brötchen & Baguette"

     

    Tipps und Anmerkungen zum Rezept:

    Die Bambusfasern* sind in diesem Rezept wichtig, da sie dem Hefeteig helfen aufzugehen. Alternativ kannst du Gluten verwenden. Vermutlich funktionieren auch Haferfasern in diesem Rezept, da es deftig ist. Allerdings ist diese Angabe ohne Gewähr. Bei Kartoffelfasern solltest du vorsichtig sein, da hier die Hefe nicht so schön aufgeht.

    Wer möchte, kann das Kürbiskernmehl* aber auch durch ca. 20 g Kokosmehl austauschen.

    Ihr könnt statt Butternutkürbis auch Hokkaido Kürbis verwenden. Bei anderen Kürbissorten sollte man darauf achten, dass sie nicht zu wässrig sind.

    Wer will, kann beim Hackfleisch wie gewünscht variieren. Ob nun gemischtes Hack oder nur Rind spielt hier keine Rolle.

    Weitere Low Carb Rezepte

    Wer noch ein weiteres Kürbisbrot sucht, dem empfehle ich den deftigen Kürbiszopf mit Speck  oder alternativ ohne Kürbis Hackfleischtaschen

    Weitere Brotrezepte findest du auch in meinem Buch „Low Carb Baking. Brot, Brötchen & Baguette„.

    Wer noch weitere Gerichte sucht fürs Mittagessen, dem empfehle ich meinen passenden Beitrag 111 Low Carb Rezepte zum Mittagessen.

    Zum Low Carb Kürbis-Brötchen Rezept

    4/5 - (4 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Eier mit dem Kürbis und dem Quark verquirlen.

    2
    Erledigt

    Dann die Bambusfasern mit dem Kürbiskernmehl sowie Goldleinsamenmehl vermengen und einen Teelöffel Salz sowie Trockenhefe dazu geben.

    3
    Erledigt

    Alles miteinander vermengen und zur Rührschüssel mit den nassen Zutaten geben.

    4
    Erledigt

    Nun alles zu einem homogenen Teig verkneten und etwa eine Stunde an einem warmen Ort etwa 1 bis 1,5 Stunden gehen lassen.

    5
    Erledigt

    In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

    6
    Erledigt

    Anschließend in der Pfanne mit Butterschmalz gold braun dünsten und das Hackfleisch dazu geben.

    7
    Erledigt

    Alles scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie dem Oregano abschmecken.

    8
    Erledigt

    Wenn das Hackfleisch gar ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

    9
    Erledigt

    Sobald der Teig schön aufgegangen ist zu acht Kugeln formen und platt drücken.

    10
    Erledigt

    Dann mit Hackfleisch füllen und gut verschließen.

    11
    Erledigt

    Die Kürbis-Brötchen nochmal in den Händen zurecht formen. Wenn alle Brötchen geformt und gefüllt sind, mit Käse bestreuem und auf ein mit Backpapier gelegtes Backblech legen.

    12
    Erledigt

    Die Kürbis-Brötchen mit Hackfleischfüllung etwa 30 - 45 Minuten backen.

    13
    Erledigt

    Danach 5 - 10 Minuten abkühlen lassen und nun genießen.

    14
    Erledigt

    Dieses deftige Gebäck schmeckt warm oder kalt. Zudem empfehle ich dazu einen Kräuterdipp.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Die Low Carb Schoko-Creme erinnert sehr an die Paradiescreme.
    vorherige
    Low Carb Schoko-Creme – Paradiesisch lecker!
    Die Pistazien-Käsesahne ist ein leckerer Kuchen zum Kaffee. Im Boden finden sich gemahlene Pistazien sowie als Dekoration auf dem Kuchen
    weiter
    Pistazien-Käsesahne – Low Carb und glutenfrei
    Die Low Carb Schoko-Creme erinnert sehr an die Paradiescreme.
    vorherige
    Low Carb Schoko-Creme – Paradiesisch lecker!
    Die Pistazien-Käsesahne ist ein leckerer Kuchen zum Kaffee. Im Boden finden sich gemahlene Pistazien sowie als Dekoration auf dem Kuchen
    weiter
    Pistazien-Käsesahne – Low Carb und glutenfrei

    Kommentar hinzufügen