0 0
Low Carb Focaccia

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
5 Eier (Größe M)
330 ml (ca. 10 - 11 Stück) Eiklar
100 g Bambusfasern
100 g Mandelmehl, weiß (entölt)
50 g Goldleinsamenmehl
30 g Konjakmehl
1 Päckchen Trockenhefe
Salz
150 - 200 ml Wasser, lauwarm
100 ml Olivenöl
nach Belieben Kräuter
nach Belieben Knoblauchpulver

Low Carb Focaccia

Besonderheiten:
    Küche:

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Seit einiger Zeit schon versuche ich mich an einem Keto Hefeteig, ganz ohne Milchprodukte. Ebenso wollte ich mal das Flohsamenschalenpulver weglassen. Daher habe ich mal ein paar neue Komponenten ausprobiert, gleich beim ersten Mal hatte ich einen schönen zähen Teig wie man es so von einem Focaccia kennt und ich hab mir gedacht, wieso eigentlich nicht? Dieses Brot fehlt noch in meiner Sammlung der Brotrezepte. Also recht spontan ausprobiert, es war wirklich lecker, aber die typischen Kräuter haben für meinen Geschmack einfach noch gefehlt. Darum habe ich das ganze nun nochmal verfeinert.

      Wie backe ich das Low Carb Focaccia?

      Die Eier mit dem Eiklar verquirlen.

      Anschließend das Mandelmehl mit den Bambusfasern, dem Goldleinsamenmehl und dem Konjakmehl vermengen. Die Trockenhefe sowie das Salz dazu geben. Nach Belieben ein paar Kräuter und Knoblauchpulver dazu geben.

      Alles miteinander verrühren bis es gleichmäßig verteilt ist.

      Nun die trockenen Zutaten zu den Eiern geben. Dann etwa 50 – 70 ml Olivenöl dazu geben. Alles gut verkneten und nach und nach das Wasser dazu geben.

      Der Teig muss richtig schön kleben. Die Hände etwas anfeuchten und den Teig in eine Schüssel geben. Dann großzügig mit Olivenöl einreiben, damit der Focaccia Teig nicht austrocknet.

      Den Low Carb Hefeteig nun an einem warmen Ort etwa 1,5 Stunden ruhen lassen. Nach einer Stunde mal schauen, ob der Teig das ganze Olivenöl aufgenommen hat, dann eventuell nochmal etwas darüber geben.

      Nun den Teig für das Focaccia auf ein eingeöltes kleines Blech oder Auflaufform geben. Dann mit den Fingern platt drücken damit ein Rechteck entsteht. Gerne auch bis zu den Rändern.

      Das Brot wieder mit Olivenöl bepinseln und nach Belieben mit frischen Kräutern, Tomaten oder Oliven belegen.

      Zum Schluss das Brot in den vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft geben und etwa 40 Minuten backen.

      Anschließend herausholen und komplett auskühlen lassen.

      Tipps und Anmerkungen zum Rezept und den Zutaten:

      • Statt Eiklar kann auch Eiklarpulver verwendet werden, das entspricht ungefähr 30 – 35 g. Allerdings muss dann auch mehr Wasser dazu gegebenen werden.
      • Für alle die sich fragen was sie mit soviel Eigelb machen, schaut euch mal das Rezept vom Eierlikör an. Außerdem kann ich auch empfehlen flüssiges Eiweiß bereits zu kaufen.
      • Bambusfasern sind wichtig, die machen den Teig locker und bringen ihn zum Aufgehen. Ersetzt kann es durch Gluten werden oder eventuell Haferfasern. Beides habe ich aber noch nicht getestet und nehme dafür keine Haftung. Haferfasern schmecken wohl auch anders!
      • Spart nicht am Olivenöl, das macht den Geschmack aus.
      • Ihr könnt auch Backpulver statt Trockenhefe nehmen. Dann müsst ihr das Brot nicht gehen lassen. Es fehlt allerdings der Hefegeschmack.
      • Ich habe mich ja dazu entschlossen den Hefeteig mal ohne Flohsamenschalenpulver zu machen, deswegen habe ich das Konjakmehl verwendet. Ich wollte unbedingt testen ob es auch mit Flohsamenschalenpulver geht, aber ausgerechnet in der Variante ging mein Teig absolut nicht auf. Ich gehe aber davon aus, dass meine Hefe zu alt war. Shit Happens für mich. Ich habe den Teig allerdings nicht weggeworfen sondern mit Backpulver versehen und dann so gebacken!

      Ich kaufe mein Konjakmehl immer bei shileo.de. Dort bekommt ihr auch die getrockneten Konjaknudeln sowie -Reis.

      Weitere Brotrezept in meinem Backbuch:

      Wer nicht genug von meinen Brotrezepten bekommen kann, dem empfehle ich mein Brot-Backbuch „Low Carb baking. Brot, Brötchen & Baguette“ Dort findet ihr 55 leckere Rezepte mit wenig Kohlenhydraten, ohne Gluten, ohne Soja und ohne Eiweißpulver. Weitere Infos findest du in diesem Beitrag zum Buch.

      Weitere leckere Low Carb Brotrezepte findet ihr in meinem Buch "Low Carb Baking. Brot, Brötchen & Baguette"

      Produkte die ich empfehlen kann:

      1kg Mandelmehl entölt, vegan, weiß, Mandelprotein,...
      1kg Mandelmehl entölt, vegan, weiß, Mandelprotein, glutenfrei, für keto und zum Low Backen Carb
      24,95 €
       
       
      -
      Stand der Daten: 1. August 2021 16:03
      1kg Bambusfaserpulver, Bambusmehl, Bambuspulver, Bambus...
      1kg Bambusfaserpulver, Bambusmehl, Bambuspulver, Bambus Mehl, Superfood, wiederverschließbaren Beutel, Backen für Low Carb-Küche
      9,99 €
      13,99 € 
      Rabatt: 4,00 € 
      -
      Stand der Daten: 1. August 2021 16:03
      1kg BIO Goldleinsamen Mehl entölt, glutenfrei,...
      1kg BIO Goldleinsamen Mehl entölt, glutenfrei, Leinsamenmehl, entölt fein vermahlen
      12,95 €
       
       
      -
      Stand der Daten: 1. August 2021 16:33
      500g Eiklarpulver, Pasteurisiertes Eiklar Pulver, zum...
      500g Eiklarpulver, Pasteurisiertes Eiklar Pulver, zum Kochen & Backen (500)
      13,95 €
       
       
      -
      Stand der Daten: 1. August 2021 22:54
      Shileo Low-Carb Konjakmehl (250g) - Premium Qualität
      Shileo Low-Carb Konjakmehl (250g) - Premium Qualität
      12,95 €
       
       
      Stand der Daten: 1. August 2021 16:11

      Zebra

      Grundrezept: Low Carb Rührkuchen - Auch Keto
      vorherige
      Grundrezept: Low Carb Rührkuchen
      Kokos-Erdbeer-Torte - Low Carb und Keto
      weiter
      Low Carb Kokos-Erdbeer-Torte –
      Grundrezept: Low Carb Rührkuchen - Auch Keto
      vorherige
      Grundrezept: Low Carb Rührkuchen
      Kokos-Erdbeer-Torte - Low Carb und Keto
      weiter
      Low Carb Kokos-Erdbeer-Torte –