0 0
Pistazien-Schoko-Kuchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
3 Ei(er)
120 g Xylit Affiliate-Links
100 ml Kokosöl, flüssig
100 g Mandelmehl Affiliate-Links
15 g Backpulver
200 g Sahne
70 g LC Schokodrops, Zartbitter Affiliate-Links
70 g Pistazienmus Affiliate-Links
24 - 26 cm Durchmesser Springform Affiliate-Links
Fett für die Form

Pistazien-Schoko-Kuchen

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Meine Arbeitskollegin hat mich letztens gefragt ob ich denn nicht mal einen Zebrakuchen backen kann. Ich muss gestehen, diese Frage habe ich schon oft gehört. Aber ich hab mir immer wieder gedacht, och… davon gibt es schon so viele. Und neu ist ein Zebrakuchen für mich auch nicht. Denn bevor ich die Ernährung umgestellt habe, habe ich den Kuchen gerne gemacht und den hellen Teil mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Aber nicht desto trotz wollte ich ihr den Wunsch erfüllen. So ist dann der Pistazien-Schoko-Kuchen entstanden. Er kam bei allen besser an als erwartet, was für mich natürlich um so erfreulicher ist.

     

    Zubereitung Pistazien-Schoko-Kuchen:

    Die Eier mit dem Xylit und dem Kokosöl verquirlen.

    Dann das Mandelmehl mit dem Backpulver vermengen und zu den nassen Zutaten in der Rührschüssel geben.

    Danach die Sahne dazu geben und alles zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten.

    Anschließend den Teig halbieren und auf zwei Schüsseln aufteilen.

    Die Schokodrops über dem heißen Wasserbad schmelzen und mit einem Teil vom Teig verrühren.

    Dann das Pistazienmus mit dem anderen Teig vermengen.

    Der Teig sollte gut flüssig sein, so dass er vom Löffel fließt. Ist der Teig zu fest, einfach noch etwas Wasser dazu geben.

    Die Springform einfetten.

    Nun einen Löffel vom Schokoteig in die Mitte von der Springform geben. Dann einen Löffel vom anderen Teig vorsichtig oben drauf geben. Das wird immer abwechselnd wiederholt bis der ganze Teig aufgelöst ist. Zum Schluss sollte ein “Kringel-Muster” entstehen.

    Den Pistazien-Schoko-Kuchen in den vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft geben und etwa 30 – 40 Minuten backen lassen.

    Zum Schluss abkühlen lassen und wer möchte, kann den Kuchen noch mit Puderxucker bestreuen.
    Das ist allerdings nicht nötig. Ich würde es vermutlich nicht nochmal machen :-). Hier ging meine künstlerische Freiheit mit mir durch.

    Pistazien-Schoko-KuchenPistazien-Schoko-Kuchen Pistazien-Schoko-Kuchen Pistazien-Schoko-Kuchen

     

    Zebra

    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Bisherige
    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Brokkolisotto mit ist ein Low Carb Rezept.
    Nächste
    Brokkolisotto mit Garnelen und Tomaten
    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Bisherige
    Chili-Con-Carne-Auflauf
    Brokkolisotto mit ist ein Low Carb Rezept.
    Nächste
    Brokkolisotto mit Garnelen und Tomaten

    Ein Kommentar Kommentare ausblenden

    Hallo,
    der Pistazien-Schoko-Kuchen ist eine Wucht! Vielen Dank dafür.
    Ich war etwas bequem und habe den Teig nicht geteilt, sondern die ganze Menge mit dem eingerührten Pistazienmus in die Form gefüllt und dann die flüssige Schokolade mit einem Holzstäbchen eingerührt.
    Herzliche Grüße
    Micaela

    Füge deinen Kommentar hinzu