• Home
  • Keto
  • Einfach gebackene Low Carb Pistazien-Plätzchen
0 0
Einfach gebackene Low Carb Pistazien-Plätzchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
200 g Pistazien, gemahlen Affliate-Link
100 g Erythrit Affliate-Link
30 g Butter, Raumtemperatur
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1 TL Backpulver
Nach Bedarf Vanillearoma
80 g Low Carb weiße Schokodrops Affliate-Link
1 TL Kokosöl
20 g Pistazien, gehackt

Einfach gebackene Low Carb Pistazien-Plätzchen

So einfach und doch so lecker!

Besonderheiten:
    Küche:
      • 30
      • Serviert 25
      • einfach

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Bei mir gibt es fixe Pistazien-Plätzchen ohne Zucker und ohne Mehl. Dafür mit jeder menge Geschmack! Verfeinert wurden sie mit weißer Low Carb Schokolade, Zitronenabrieb und Vanillearoma. Das klingt lecker? Dann probiere sie doch am besten sofort aus.

      Das Besondere an den Pistazien-Plätzchen

      Diese Pistazien-Plätzchen wollte ich von Anfang an ohne Nussmehl wie Mandelmehl backen. Daher habe ich mir gemahlene Pistazien besorgt und diese mit Butter und Erythrit gebacken. 

      So sind die Kekse Low Carb, glutenfrei, zuckerfrei aber auch für die Keto Ernährung geeignet.

      Tipps und Anmerkungen:

      Du kannst statt Erythrit auch Xylit verwenden. Bestimmt geht auch Alluslose

      Für die weiße Schokolade empfehle ich Schokodrops die mit Erythrit und Stevia gesüßt sind.

      Die gemahlenen Pistazien habe ich im Großhandel gefunden. Aber du kannst auch in gut sortierten Backgeschäften oder bei Amazon fündig werden. 

      Notfalls kannst du den Zitronenabrieb oder das Vanillearoma weglassen.

      Dieses Rezept lässt sich übrigens gut abwandeln mit Haselnüsse, Walnüsse sowie Mandeln.

      Keto Pistazien-Plätzchen

      Plätzchen oder Kekse?

      Diese Frage habe ich mir beim Beginn des Beitrag gestellt. Was ist der Unterschied und gibt es einen? Und was ist mein Gebäck jetzt?

      Nach ein wenig googlen habe ich herausgefunden, dass Plätzchen für kleine Kuchen steht die eher weich sind und Kekse für Hartgebäck.

      Auch die Historie ist eine andere, während man bei den Plätzchen früher eher imponieren wollte, mit dem Aussehen und den Zutaten, wie Nüsse, Früchte oder Gewürze, wurden Kekse eher einfach gehalten.

      Na ok, dann gehen wir die Zutaten durch… Pistazien, Zitronenabrieb, Vanille… Also eindeutig ein Plätzchen :-).

      Weitere Pistazien-Rezepte im Überblick:

       

      Bestelle jetzt im Onlineshop

      Pistazien-Plätzchen

      Produkte die ich empfehlen kann:

      Klicke dich einfach durch das Produktkarussell:

      5/5 - (1 vote)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Die gemahlenen Pistazien mit dem Erythrit und dem Backpulver vermengen. Die Butter sowie das Vanillearoma und den Zitronenabrieb dazu geben und alles zu einem klebrigen Teig verkneten.

      2
      Erledigt

      Sollte der Teig etwas zu trocken, einfach noch ein klein wenig Wasser dazu geben.

      3
      Erledigt

      Tipp:

      Wenn ihr die Pistazien selbst mahlen müsst, dann gebt gleich alle Zutaten in den Mixer und mixt die Sachen zusammen bis eine homogene Masse entsteht.

      4
      Erledigt

      Die Hände anfeuchten und etwa 25 bis 30 Kugeln formen. Diese mit Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auslegen und leicht andrücken.

      5
      Erledigt

      Durch die enthaltene Butter schmelzen die Kekse und werden flach.

      6
      Erledigt

      Nun in den vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft geben und etwa 15 - 20 Minuten backen. Herausholen und komplett abkühlen lassen.

      7
      Erledigt

      Nicht wundern, die Pistazien-Plätzchen sind warm noch komplett weich.

      8
      Erledigt

      Wenn die Kekse abgekühlt sind, mit Schokolade bestreichen.

      9
      Erledigt

      Dazu die weiße Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen und das Kokosöl unterrühren, bis alles komplett aufgelöst ist.

      10
      Erledigt

      Dann die Kekse zur Hälfte eintunken oder mit einem Silikonpinsel bestreichen und wieder auf das Backpapier legen.

      11
      Erledigt

      Solange die Schokolade noch flüssig ist, mit den gehackten Nüssen bestreuen.

      12
      Erledigt

      Wenn die Schokolade fest ist, können die Pistazien-Plätzchen genossen werden.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Steckrübe alla Carbonara
      vorherige
      Auflauf: Steckrübe alla (deutscher) Carbonara
      Low Carb Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Rösti
      weiter
      Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Low Carb Rösti
      Steckrübe alla Carbonara
      vorherige
      Auflauf: Steckrübe alla (deutscher) Carbonara
      Low Carb Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Rösti
      weiter
      Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Low Carb Rösti

      Kommentar hinzufügen