• Home
  • Keto
  • Low Carb & Keto Schoko-Mugcake mit Blaubeeren
0 1
Low Carb & Keto Schoko-Mugcake mit Blaubeeren

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Low Carb & Keto Schoko-Mugcake mit Blaubeeren

Ein schneller Snack für zwischendurch

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:

    Ruckzuck genießen! Dieser Schoko-Mugcake ist Low Carb & Keto!

    • Serviert 1
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Ich glaube, heute habe ich mein kürzestes Rezept für euch. Und war einen Schoko-Mugcake mit Blaubeeren. Ich habe das erste mal einen Mikrowellenkuchen gemacht und ich bin begeistert. In nur 5 Minuten kann man einen leckeren Kuchen genießen, natürlich Low Carb und glutenfrei.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für den Schoko-Mugcake, sondern auch Tipps und Anmerkungen zum Rezept sowie weitere Ideen für Low Carb Kuchen.

    Der Schoko-Mugcake ist Low Carb und glutenfrei. Das Rezept ist lecker und Low Carb. Der kleine Kuchen ist in 5 Minuten gebacken.

    Tassenkuchen aus der Mikrowelle:

    Ich finde ja, dass Tassenkuchen eine wirklich tolle Idee sind. Auch aus der Mikrowelle, denn manchmal muss es schnell gehen bei den Gelüsten. Vorallem ein warmer Schokokuchen ist nochmal eine Sache für sich.

    In meinem Schoko-Mugcake habe ich noch die fruchtige Note dazu gegeben und habe so ein Küchlein der Extraklasse für mich persönlich gefunden.

    Wer möchte, kann den Kuchen noch mit einer Sahnehaube versehen, aber das ist kein muss.

    Ich weiß, dass die Mikrowelle für manche ein schwieriges Thema ist, umso mehr freut es mich, dass Userinnen das Rezept auch in der Heißluftfritteuse* ausprobiert haben und so eine Alternative für alle ohne Mikrowelle gefunden haben:

    Low Carb Schoko-Mugcake aus der Heißluft-Fritteuse:

    Ein paar meiner Leser haben mich darauf hingewiesen, dass man den Kuchen auch in der Heißluftfritteuse* machen kann. Natürlich funktioniert es so auch im Backofen. Allerdings braucht der Kuchen dann doch länger. Eine Leserin hat berichtet, dass es bei ihr 11 Minuten bei 180° war. Aber vielleicht ist es eine Alternative für alle, die keine Mikrowelle benutzen wollen.

    Wenn es um Heißluft-Fritteusen geht, empfehle ich übrigens gleich einen Multikocher, bzw. eigentlich einen bestimmten und zwar den Ninja Foodie* OP 500 oder den OP750. Denn diese haben für relativ kleines Geld gleich mehrere Geräte in einem.

    Ninja Foodi MAX Multikocher [OP500EU]
     Preis: € 296,87 Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Tipps und Anmerkungen:

    Ohne Schokolade funktioniert der Kuchen übrigens auch. Einfach 2 Esslöffel Mandelmehl zum Teig geben. Probiert es doch einfach aus und erzählt mir, wie es euch geschmeckt hat.

    Statt Xylit kannst du auch Erythrit-Stevia oder nur Erythrit verwenden, es kann aber sein, dass du dann für dich etwas nachsüßen musst.

    Die Heidelbeeren können auch weggelassen werden oder durch andere Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren oder Kirschen ersetzt werden.

    Du suchst noch einen normalen Schokoladenkuchen? Dann schaue dir dieses Rezept an. 

    Du suchst noch die passenden Produkte für den Schoko-Mugcake?

    Dann scrolle dich doch durchs Produkt-Karussell.

    Weitere Low Carb Kuchen

    Du suchst noch weitere Low Carb Kuchenrezepte? Dann schaue dir diese Beiträge an:

    Zum Mugcake-Rezept

    3.1/5 - (14 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Das Ei mit dem Xucker und dem Öl verquirlen. Dann das Mandelmehl, das Kakaopulver sowie das Backpulver dazu geben und alles gut miteinander verrühren.

    2
    Erledigt

    Wenn ein homogener Teig entstanden ist, die Blaubeeren unterheben.

    3
    Erledigt

    Den Teig in eine Tasse füllen und diese dann in die Mikrowelle bei etwa 750 Watt geben. Nun den Kuchen 2 Minuten backen lassen und herausholen.

    4
    Erledigt

    Gegebenenfalls nochmal 30 Sekunden weiterbacken.

    5
    Erledigt

    Dann herausholen.

    6
    Erledigt

    Jetzt ist der Schoko-Mugcake schon fertig. Wer möchte kann nun den Kuchen mit flüssiger Schokolade, Schlagsahne oder ähnlichem pimpen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Der deftige Kürbiszopf mit Speck ist ein leckeres und deftiges Low Carb Brot mit Kürbis.
    vorherige
    Deftiger Low Carb Kürbiszopf mit Speck
    Das Nürnberger Weißkohl-Gratin ist ein leckeres Low Carb Rezept. Das Gericht ist glutenfrei und super lecker!
    weiter
    Nürnberger Weißkohl-Gratin – Low Carb & Keto
    Der deftige Kürbiszopf mit Speck ist ein leckeres und deftiges Low Carb Brot mit Kürbis.
    vorherige
    Deftiger Low Carb Kürbiszopf mit Speck
    Das Nürnberger Weißkohl-Gratin ist ein leckeres Low Carb Rezept. Das Gericht ist glutenfrei und super lecker!
    weiter
    Nürnberger Weißkohl-Gratin – Low Carb & Keto

    Ein Kommentar Kommentare ausblenden

    Kommentar hinzufügen