0 0
Wildschweingeschnetzeltes mit Rotkohl

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g Wildschweinfleisch z. B. Keule
1000 g Rotkohl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
70 g Tomatenmark
500 ml Trockener Apfelwein Affiliate-Link
1 Bund Petersilie
Butterschmalz
Salz/Pfeffer
1 TL Kümmel, gemahlen
Nach Bedarf Schmand

Wildschweingeschnetzeltes mit Rotkohl

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    In der ersten Januarwoche steht bei mir immer Resteessen an. Nachdem wir dieses Jahr Fondue mit Wildschwein gemacht haben, ist davon auch noch Fleisch übrig geblieben. Passend dazu hatte ich noch einen kleinen Rotkohl zu Hause. Da man die Kombi ja schon vom Festtagsessen kennt, habe ich mir gedacht, dass ich auch eine nicht ganz so aufwendige und gehaltvolle Mahlzeit daraus zaubern kann. Raus gekommen ist dabei ein Wildschweingeschnetzeltes mit Rotkohl.

    Zubereitung Wildschweingeschnetzeltes mit Rotkohl:

    Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

    Vom Rotkohl die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Den Kohl halbieren, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Anschließend unter kaltem Wasser abwaschen.

    Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin andünsten. Dann das Fleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten.

    Das Tomatenmark dazu geben und den Pfanneninhalt mit etwa der Hälfte vom Apfelwein ablöschen.

    Die Petersilie klein hacken und bis auf einen Esslöffel in die Pfanne geben.

    Einen Deckel auf die Pfanne geben und den Herd auf die kleine Stufe stellen. Nun etwa 30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Immer wieder mit dem Apfelwein übergießen bis er aufgebraucht ist.

    Den Rotkohl mit einem Esslöffel Butterschmalz in einem Topf dünsten und mit etwa 100 ml Wasser oder Apfelwein ablöschen und bei mittlerer Hitze garen. Den Kümmel dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles bei geschlossenem Deckel, auf mittlerer Hitze, durchgaren. Immer wieder rühren und gegebenenfalls etwas Wasser dazu geben.

    Sobald der Kohl und das Fleisch durchgegart sind, den Rotkohl vom Herd nehmen und gegebenenfalls überschüssige Flüssigkeit abgießen.

    Den Rotkohl zum Wildschweingeschnetzelten geben und mit Salz, Pfeffer und der restlichen Petersilie abschmecken. Gut verrühren und servieren. Ich empfehle dazu einen Klecks Schmand oder griechischen Joghurt.

    Tipps für Wildschweingeschnetzeltes:

    1. Wer kein Wild mag kann natürlich auch Rindergulasch verwenden.

    2. Achtet beim Apfelwein darauf, dass kein Zucker zugesetzt wurde. Ich empfehle einen trockenen Apfelwein wie man ihn aus Hessen kennt. Alternativ zum Apfelwein könnt ihr auch Weißwein oder Brühe verwenden.

    Zebra

    Schokowaffeln
    Bisherige
    Low Carb Schokowaffeln
    Der One-Person-Cheesecake ist Low Carb, glutenfrei und zuckerfrei.
    Nächste
    One-Person-Cheesecake mit Himbeeren
    Schokowaffeln
    Bisherige
    Low Carb Schokowaffeln
    Der One-Person-Cheesecake ist Low Carb, glutenfrei und zuckerfrei.
    Nächste
    One-Person-Cheesecake mit Himbeeren

    Füge deinen Kommentar hinzu