• Home
  • Keto
  • Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Low Carb Rösti
0 0
Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Low Carb Rösti

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Geschnetzeltes nach Zürcher Art mit Low Carb Rösti

So kannst du auch lecker gesund schlemmen!

Besonderheiten:
    Küche:

      Das Geschnetzelte Zürcher Art mit Low Carb Rösti ist einfach ein rundum leckeres Mittagessen!

      • 60 Minuten
      • Serviert 4
      • Mittel

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Ich habe mal wieder einen Klassiker lowcarbisiert. Diesmal hat es das Geschnetzelte nach Zürcher Art mit Low Carb Rösti getroffen. In der Sauce ist kein Mehl oder Zucker und statt Kartoffeln habe ich die Puffer aus Sellerie zubereitet.

      Warum ist es eigentlich das Geschnetzelte Zürcher Art?

      Diese Frage habe ich ich mir früher immer gestellt, denn als Kind war es für mich einfach Hähnchengeschnetzeltes mit Pilze. Was ich damals natürlich nicht wusste, ist dass es wie beim Schnitzel Wiener Art ist. Normalerweise wird das Gericht mit Kalbfleisch serviert. Da Kalb aber sehr teuer ist, wird gerne ein anderes Fleisch verwendet.

      Den Begriff Zürcher Geschnetzeltes gibt es, laut Wikipedia, erst seit 1947. Denn dort stand es in einem Kochbuch. Allerdings war das Gericht allgemein bereits früher im Alpenraum bekannt.

      In der Schweiz wird das Gericht klassisch mit Rösti serviert. In anderen Breitengraden genießt man es aber auch mit Reis, Nudeln oder Kartoffelbrei.

      Aus was wird der Low Carb Rösti gekocht?

      Kartoffeln fallen ja weg bei einem Low Carb Rösti oder wie man sie auch nennt Kartoffelpuffer, Reibekuchen oder auch Reibedatschi.

      Ich habe hier in diesem Rezept Knollensellerie verwendet. Einfach weil ich die Knolle ein toller Kartoffelersatz ist. Ich weiß aber, dass sie einige nicht mögen. Daher kann ich auch Pastinake oder Petersilienwurzel empfehlen. Du kannst aber auch die Gemüsestorten mischen und so einen Gemüsepuffer machen, wie ich es zum Beispiel bei meinen Möhren-Sellerie-Puffer gemacht habe. Bei Bedarf kannst du dir auch mal meine Zucchini-Puffer anschauen.

      Low Carb Rösti auf Geschnetzeltes Zürcher Art

       

      Geschnetzeltes Zürcher Art mit Low Carb Rösti

      Tipps und Anmerkungen zum Rezept:

      Statt Flohsamenschalenpulver können auch Konjakmehl, Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl verwendet werden. Allerdings benötigt man hier nur geringe Mengen.

      Wer die Sahne strecken will, kann auch etwas Wasser dazu geben und die Sauce mit Guarkernmehl oder Konjakmehl andicken.

      Weitere Rezepte auf einem Blick:

      Rinder-Curry Perfekt fürs Mittagessen
      5/5 - (1 vote)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Den Knollensellerie schälen und raspeln. Anschließend salzen und zur Seite stellen.

      2
      Erledigt

      In der Zwischenzeit das Geschnetzelte vorbereiten. Dazu die Pilze säubern und in dünne Scheiben schneiden.

      3
      Erledigt

      Nun das Hähnchengeschnetzelte mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

      4
      Erledigt

      Die Zwiebeln schälen und zerkleinern.

      5
      Erledigt

      Danach die Petersilie waschen und hacken.

      6
      Erledigt

      Eine große Pfanne mit etwas Butterschmalz erhitzen und das Hähnchen von allen Seiten scharf anbraten.

      7
      Erledigt

      Dann herausholen und in der selben Pfanne die Zwiebel glasig andünsten.

      8
      Erledigt

      Die Pilze dazu geben und scharf anbraten bis die Flüssigkeit verdunstet.

      9
      Erledigt

      Anschließend mit Weißwein oder Brühe ablöschen und die Sahne dazu geben.

      10
      Erledigt

      Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und etwa die Hälfte der Petersilie dazu geben.

      11
      Erledigt

      Nun das Hähnchen dazu geben und auf mittlerer Hitze, mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

      12
      Erledigt

      Falls nötig etwas Wasser dazu geben.

      13
      Erledigt

      Jetzt die Low Carb Rösti vorbereiten:

      Den geraspelten Sellerie so gut wie es geht ausdrücken und die Flüssigkeit abgießen.

      14
      Erledigt

      Ich habe ein Küchentuch zur Hilfe genommen und es damit ausgewrungen.

      15
      Erledigt

      Nun die Eier sowie das Parmesan und das Flohsamenschalenpulver dazu geben und miteinander verkneten bis eine gut formbare Masse entsteht. Bei Bedarf noch etwas Flohsamenschalenpulver dazu geben.

      16
      Erledigt

      Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen.

      17
      Erledigt

      Eine weitere Pfanne mit ausreichend Butterschmalz erhitzen.

      18
      Erledigt

      Die Rösti-Masse zu 12 Fladen formen und in der Pfanne ausbacken.

      19
      Erledigt

      Das wird mit allen Teiglingen wiederholt bis alles fertig ist.

      20
      Erledigt

      Zwischendrin das Geschnetzelte Zürcher Art rühren und zum Schluss mit Salz, Pfeffer und der restlichen Petersilie abschmecken.

      21
      Erledigt

      Das Geschnetzelte mit den Low Carb Puffern servieren und genießen.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Low Carb Pistazien-Plätzchen
      vorherige
      Einfach gebackene Low Carb Pistazien-Plätzchen
      Low Carb Marzipanschnitten
      weiter
      Low Carb Marzipanschnitten – Nicht nur zur Weihnachtszeit ein Genuss!
      Low Carb Pistazien-Plätzchen
      vorherige
      Einfach gebackene Low Carb Pistazien-Plätzchen
      Low Carb Marzipanschnitten
      weiter
      Low Carb Marzipanschnitten – Nicht nur zur Weihnachtszeit ein Genuss!

      Kommentar hinzufügen