• Home
  • Keto
  • Brokkoli-Hähnchen mit Konjaknudeln
0 0
Brokkoli-Hähnchen mit Konjaknudeln

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
400 g Hähnchengeschnetzeltes
500 g Brokkoli
300 g Karotten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
225 g Konjak-Nudeln, getrocknet
250 ml Brühe
400 ml Kokosmilch
Salz/Pfeffer
2 EL Oregano
2 - 3 EL Sesam
1 EL Butterschmalz oder Kokosöl

Brokkoli-Hähnchen mit Konjaknudeln

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Wie ihr ja wisst bin ich ein Fan von One-Pot- oder auch Pfannengerichten. Diesmal habe ich Brokkoli-Hähnchen mit Konjaknudeln für euch. Das Hauptgericht ist einfach gekocht und schmeckt einfach fabelhaft cremig!

    Zubereitung Brokkoli-Hähnchen mit Konjaknudeln:

    Zuerst das Hähnchengeschnetzelte mit Salz und Pfeffer würzen.

    Den Brokkoli in mundgerechte Stücke schneiden. Dann die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

    Anschließend die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

    Dann eine große Pfanne oder Wok erhitzen und einen Esslöffel Butterschmalz oder auch Kokosöl darin schmelzen.

    Nun das Fleisch von allen Seiten darin scharf anbraten und aus der Pfanne holen und erstmal zur Seite legen.

    Anschließend die Zwiebel- und Knoblauchstücke in die Pfanne mit dem Sud geben und gold braun andünsten.

    Nun mit der Brühe ablöschen und die getrockneten Nudeln dazu geben.

    Die Karotten ebenfalls dazu geben und andünsten. Solltet ihr frischen Brokkoli verwenden, gebt jetzt auch die Stücke vom Strunk dazu.

    Jetzt die Kokosmilch und das Oregano zum Pfanneninhalt geben und alles etwa 10 Minuten weiter kochen lassen.

    Anschließend das Fleisch und den restlichen Brokkoli dazu geben und weitere 5 – 10 Minuten köcheln lassen.

    Wenn die Nudeln durch sind, nochmal mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und auf die Teller zum Servieren verteilen.

    Zum Schluss mit Sesam bestreuen und das Brokkoli-Hähnchen mit Konjaknudeln genießen.

    Tipps und Anmerkungen:

    Ich habe für dieses Gericht getrocknete Konjak-Nudeln von Shileo verwendet. Diese Nudeln sind optimal für solche Pfannengerichte, da sie den Geschmack optimal aufnehmen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut euch doch mal meinen Beitrag dazu an.

    Werbung:
    • Wer darauf verzichten möchte, kann auch die eingelegten Konjaknudeln verwenden. Diese müssen dann nicht solange gekocht werden.
    • Wer absolut keine Lust auf die Konjak-Nudeln hat, kann das Brokkoli-Hähnchen auch mit Gemüsenudeln zum Beispiel aus Kohlrabi kochen.
    • Wer mit Kokos auch nicht soviel anfangen kann, kann stattdessen auch Sahne verwenden.
    • Auch eine vegetarische Variante wäre möglich. Einfach das Hühnchen weg lassen und stattdessen ein paar Nüsse wie Macadamia oder Walnüsse zum Essen geben.
    • Ich empfehle selbstgemachte Brühe. Ich selbst habe Wildknochenbrühe verwendet.

          

    Zebra

    Der Haselnusskuchen ist ohne Mehl, ohne Zucker, ohne Gluten, ohne Milchprodukte und ohne Kohlenhydrate.
    Bisherige
    Haselnusskuchen ohne Mehl
    Nächste
    Walnuss-Cheesecake
    Der Haselnusskuchen ist ohne Mehl, ohne Zucker, ohne Gluten, ohne Milchprodukte und ohne Kohlenhydrate.
    Bisherige
    Haselnusskuchen ohne Mehl
    Nächste
    Walnuss-Cheesecake