0 0
Falscher Kartoffelsalat schwäbischer Art

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
1000 g Kohlrabi
1 Zwiebel
125 ml Brühe
1 TL Senf, scharf
1 EL Weinbrandessig
1 EL Öl
1/2 Bund glatte Petersilie
Muskatnuss
Salz/Pfeffer

Falscher Kartoffelsalat schwäbischer Art

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Es soll ja Menschen geben die behaupten, dass man ohne Kartoffelsalat nicht leben kann. Ich kann das nun nicht ganz so unterschreiben. Vor allem weil ich eher den Kartoffelsalat schwäbischer Art kenne, mein Freund aber nur den mit Mayo isst. Bei der Low Carb Ernährung fällt aber beides weg. Zumindest wenn man Kartoffeln nutzt! Ich habe mich in diesem Fall für Kohlrabi entschieden und das schmeckt ebenso lecker!

    Zubereitung Kartoffelsalat schwäbischer Art:

    Die Kohlrabi schälen und vierteln. Dann in kochendem Salzwasser garkochen.

    Wer möchte kann für die Farbe noch etwas Kurkuma ins Wasser geben.

    Die Brühe ebenfalls zum Kochen bringen.

    Währenddessen die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.

    Wenn die Kohlrabi-Stücke gar sind, durch einen Hobel reiben und die dünnen, noch warmen Stücke mit den Zwiebeln mischen.

    Advertisement

    Anschließend die heiße Brühe mit dem Senf, dem Öl sowie dem Essig verrühren. Alles gut zum Gemüse geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

    Den falschen Kartoffelsalat schwäbischer Art mindestens eine Stunde ziehen lassen.

    Nun die Petersilie waschen, trocken tupfen und klein hacken. Diese dann ebenfalls zum Salat gehen und gegebenenfalls mit weiterem Essig, Öl oder Gewürzen abschmecken.

    Anmerkungen und Tipps:

    Die Traditionen für den Salat sind vielfältig. Manche essen ihn warm, andere lassen ihn gut durchziehen und essen ihn kalt.

    In meiner Kindheit habe ich auch die verschiedensten Variationen gesehen. Man kann zudem nach Belieben ein paar Essiggurken oder Speck dazu geben.

    Manche, so habe ich gelernt braten die Zwiebeln zu erst an, löschen diese mit Brühe ab und mischen es dann erst mit den Kartoffeln oder in diesem Fall mit Kohlrabi.

    Wer übrigens keine Kohlrabi findet, kann auch weißen Rettich benutzen.

    Solltet ihr aus der Region kommen in der man Kartoffelsalat mit Mayo isst, dann empfehle ich euch meinen Blumenkohlsalat. Er kommt dieser Variante unglaublich nahe!

           

    Zebra

    Die Mandel-Printen sind eine echte Aachener Spezialität. Diese Variante ist auch noch ohne Zucker, ohne Mehl und somit Low Carb sowie glutenfrei.
    Bisherige
    Low Carb Mandel-Printen
    Der Nougat-Zopf ist ein leckerer Low Carb Hefezopf oder auch Striezel genannt. Das Rezept ist zudem auch noch glutenfrei und ohne Zucker.
    Nächste
    Low Carb Nougat-Zopf
    Die Mandel-Printen sind eine echte Aachener Spezialität. Diese Variante ist auch noch ohne Zucker, ohne Mehl und somit Low Carb sowie glutenfrei.
    Bisherige
    Low Carb Mandel-Printen
    Der Nougat-Zopf ist ein leckerer Low Carb Hefezopf oder auch Striezel genannt. Das Rezept ist zudem auch noch glutenfrei und ohne Zucker.
    Nächste
    Low Carb Nougat-Zopf