• Home
  • Eiscreme
  • Knackiges Low Carb Pistazieneis am Stiel mit Schokolade
0 2
Knackiges Low Carb Pistazieneis am Stiel mit Schokolade

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
250 ml Sahne
100 ml Milch
50 g Pudererythrit Affiliate-Link
3 g Xanthan Affiliate-Link
2 TL Inulin Affiliate-Link
30 g Pistazienmus Affiliate-Link
40 g Pistazien, geschält und ungesalzen
200 g LC Schokodrops, Zartbitter Affiliate-Link
2 EL Kokosöl, flüssig
Außerdem:
6 x 90 ml Eisformen Affiliate-Link
6 Stück Eisstäbchen Affiliate-Link
Rührgerät
Backpapier

Knackiges Low Carb Pistazieneis am Stiel mit Schokolade

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 6
    • Mittel

    Zutaten

    • Außerdem:

    Beschreibung:

    teilen

    Seitdem ich meine Eisformen habe, mache ich ständig Eis am Stiel. Diesmal wollte ich ein Pistazieneis machen. Aber nicht nur ein normales schnödes sondern eines welches mich total an ein Pistazien Magnum erinnert. Also innen cremiges Pistazieneis und außen knackige Schokolade mit Pistazienstücke. Und Es ist genauso mega lecker geworden wie ich es mir vorgestellt habe! Also probiert es aus.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für das Low Carb Pistazieneis, sondern auch noch ein kleines FAQ zum Zutatentausch. Außerdem empfehle ich noch weitere Low Carb Eis-Rezepte.

    Das Besondere an diesem Pistazieneis:

    Dieses Low-Carb- und Keto-freundliche Eis am Stiel ist umhüllt von knackiger Vollmilchschokolade. 

    Mit diesem Rezept benötigst du keine Eismaschine und erhältst den gleichen unwiderstehlichen Geschmack wie bei einem Magnum. 

    Das Beste daran: Es ist auch für Diabetiker oder Menschen die nach Keto oder Low Carb leben geeignet. 

    So genießt du dein Pistazieneis ohne schlechtes Gewissen!

    FAQ zum Zutatentausch:

    Wozu ist das Xanthan im Eis?

    Das Xanthan ist als Bindemittel im Eis, man kann hier stattdessen auch Johannisbrotkernmehl* oder Guarkernmehl* nehmen.

    Wozu ist Inulin im Eis?

    Den Tipp mit dem Inulin hat mir eine Leserin gegeben. Das macht das Eis schön cremig, wenn es direkt aus der Tiefkühltruhe kommt. Ihr könnt es weglassen, aber dann wird es härter

    Welche Low Carb Schokolade empfiehlst du?

    Ihr könnt die Low Carb Schokolade nehmen die ihr wollt, ich nehme Zartbitterdrops die mit Erythrit und Stevia* gesüßt sind. Diese gibt es entweder bei Amazon oder auch bei der Soulfood Low Carberia.

    Kann ich auch eine andere Süße verwenden?

    Wenn du Erythrit* nehmen willst, empfehle ich die Pudervariante, weil sie sich besser löst. Alternativ kannst du aber auch Xylit nehmen, das macht das Eis nicht so fest.

    Welche Produkte nutzt du?

    Ich habe dir die Spezialzutaten in dem Produktkarussell verlinkt. Klicke dich einfach durch.

    Füge alle Produkte in den Warenkorb*

    Weitere Low Carb Eis-Rezepte

    Du suchst neben dem Pistazieneis noch weitere Low Carb Eis-Rezepte? Dann empfehle ich dir diese Beiträge:

    Zum Pistazieneis Rezept

    5/5 - (3 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Zuerst das Pistazienmus cremig rühren, gegebenenfalls etwas erwärmen.

    2
    Erledigt

    Das Erythrit mit dem Inulin und dem Xanthan vermengen.

    3
    Erledigt

    Dann die Sahne steif schlagen und nach und nach das süße Gemisch unterrühren

    4
    Erledigt

    Das Pistazienmus unterheben und vorsichtig die Milch reinrühren.

    5
    Erledigt

    Jetzt sollte eine schön lockere Creme entstanden sein.

    6
    Erledigt

    Diese auf die Eisförmchen aufteilen und für mehrere Stunden in die Tiefkühltruhe geben, bis das Eis komplett durch gefroren ist.

    7
    Erledigt

    Die Pistazien mit einem scharfen Messer zerhacken.

    8
    Erledigt

    Nun die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen und das Kokosöl dazu geben.

    9
    Erledigt

    Nun die Pistazien unter rühren.

    10
    Erledigt

    Das Backpapier auslegen.

    11
    Erledigt

    Die flüssige Schokolade am besten in ein hohes Glas geben. (Ich empfehle etwas größer als die Eisform.)

    12
    Erledigt

    Das Eis von der Eisform lösen und in die Schokolade tunken bis es komplett mit Schokolade bedeckt ist.

    13
    Erledigt

    Anschließend abtropfen lassen, in der Hand halten, bis es getrocknet ist (sollte wenige Minuten dauern) und auf das Backpapier legen.

    14
    Erledigt

    Jetzt kann das Pistazieneis auch schon genossen werden, die restlichen Eis am Stiel können nun auch wieder eingefroren werden.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Der Low Carb Reissalat ist lecker, Low Carb und mit Konjak-Reis gekocht.
    vorherige
    Low Carb Reissalat
    Der Gurken-Melonen-Salat ist lecker, erfrischend und perfekt für den Sommer!
    weiter
    Low Carb Gurken-Melonen-Salat – Erfrischend im Sommer!
    Der Low Carb Reissalat ist lecker, Low Carb und mit Konjak-Reis gekocht.
    vorherige
    Low Carb Reissalat
    Der Gurken-Melonen-Salat ist lecker, erfrischend und perfekt für den Sommer!
    weiter
    Low Carb Gurken-Melonen-Salat – Erfrischend im Sommer!

    Kommentar hinzufügen