• Home
  • Keto
  • Low Carb Spätzle-Pfanne mit Spinat
0 0
Low Carb Spätzle-Pfanne mit Spinat

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
Low Carb Spätzle nach diesem Rezept Klicke hier fürs Rezept
500 g Blattspinat
100 g Schinkenwürfel
Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Schmand
Salz/Pfeffer
Paprikapulver
1 EL Butterschmalz

Low Carb Spätzle-Pfanne mit Spinat

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Nachdem ich nun endlich ein mega leckeres Spätzle-Rezept ohne Eiweißpulver, ohne Gluten, ohne Soja und ohne Kichererbsenmehl kreiert habe, musste ich natürlich auch testen was ich alles Leckeres aus dem Rezept zaubern kann. Denn die Eiernudeln als Beilage servieren kann ja jeder. Ich hatte mir kurz überlegt ob ich Käsespätzle mache, aber ich wollte auch ein bisschen Gemüse im Topf. Also kam mir die Idee von der Spätzle-Pfanne mit Spinat.

    Wie wird die Spätzle-Pfanne gekocht?

    Wenn tiefgefrorener Blattspinat verwendet wird, diesen zuerst auftauen lassen und gut ausdrücken.

    Dann die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

    Die Spätzle nach dem verlinkten Beitrag zubereiten.

    Eine Pfanne mit dem Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel- sowie Knoblauch stücke anrösten.

    Alle Spätzle kurz noch einmal ins Wasser geben, damit sie möglichst wenig ankleben und mit einer Schaumkelle abschöpfen und direkt in die heiße Pfanne geben.

    Die Low Carb Spatzen nun von allen Seiten scharf anbraten, damit teilweise eine schöne Kruste entsteht.

    Jetzt die Schinken Würfel dazu geben und unter die Spätzle heben.

    Nach und nach den Schmand dazu geben. Gegebenenfalls etwas Wasser dazu geben.

    Dann den Spinat unterrühren und mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver abschmecken.

    Die Spätzle-Pfanne auf vier Teller aufteilen und genießen.

    Ich empfehle dazu noch einen Salat.

    Tipps und Anmerkungen:

    Viele Tipps für die Spätzle findet ihr ja schon in dem Beitrag zu den Spätzle. Es hilft als den Beitrag dort bis zu Ende zu lesen.

    Das schöne an dem Rezept ist, man kann es nach belieben anpassen. Das Rezept kann auch ohne Schinkenwürfel zubereitet werden, oder mit Cabanossi-Stückchen.

    Statt Schmand könnt ihr auch eine Sahnesauce, eine Käsesauce oder Crème fraîche verwenden.

    Ich wünsche euch gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

    Zebra

    Die Slime-Torte ist Low Carb, glutenfrei und mega lecker!
    Bisherige
    Schwarzgrüne Sleime-Torte
    Kürbis-Brownies ohne Kohlenhydrate
    Nächste
    Herbstliche Kürbis-Brownies ohne Zucker
    Die Slime-Torte ist Low Carb, glutenfrei und mega lecker!
    Bisherige
    Schwarzgrüne Sleime-Torte
    Kürbis-Brownies ohne Kohlenhydrate
    Nächste
    Herbstliche Kürbis-Brownies ohne Zucker