• Home
  • Keto
  • Bärlauch-Hollandaise mit weißem Spargel
0 0
Bärlauch-Hollandaise mit weißem Spargel

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
1,5 kg Spargel, weiß
2 Eigelb
125 g Weiche Butter
50 - 100 g Bärlauch
3 Esslöffel Zitronensaft
Salz/Pfeffer
Bei Bedarf Olivenöl

Bärlauch-Hollandaise mit weißem Spargel

So lecker und perfekt für die ketogene Ernährung

Besonderheiten:
  • Glutenfrei
  • Vegetarisch
Küche:

    Würzige Hollandaise mit weißem Spargel ist ein tolles Keto Rezept!

    • 30 Minuten
    • Serviert 2
    • einfach

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Bei mir gibt es wieder ein wirklich einfaches Rezept. Es ist unkompliziert und das wohl langwierigste ist wohl das Spargel schälen. Aber sobald man das hinter sich hat, geht die Bärlauch-Hollandaise ratzefatz und ist mega lecker! Ganz ohne Spezialzutaten kommt dieses Hauptgericht aus und ist so perfekt für den Frühling, wenn Spargel- und Bärlauchsaison aufeinandertreffen.

    Tipps und Anmerkungen zur Bärlauch-Hollandaise:

    Ich habe das erste mal Hollandaise während des Eierfastens gemacht. Da habe ich die Soße ohne Pürierstab gemacht und es war wesentlich aufwendiger und ich finde auch schwieriger. Natürlich könnt ihr euch aber auch nach diesem Rezept zu den Pfannkuchen mit Hollandaise orientieren.

    1. Wer möchte kann mehr oder weniger Bärlauch dran machen. Wir haben 100 g zu unserer Soße gegeben und es war doch schon sehr stark und auch etwas scharf. Daher empfehle ich erstmal 50 g, wer es aber so stark mag, kann auch locker mehr verwenden.
    2. Außerhalb der Bärlauch-Saison kann das Rezept auch mit anderen frischen Kräutern wie Basilikum, Oregano oder Salbei umgesetzt werden.

    Bei uns ist etwas Rest von der Bärlauch-Hollandaise geblieben und mein Freund hat es am nächsten Tag genüsslich zu seinen „Nicht-Low-Carb-Nudeln“ genossen. Ich denke sie schmecken aber auch perfekt zu Blumenkohl oder Zucchini-Nudeln.

    Das Gericht hört übrigens zu der Reihe 111 Rezepte zum Mittagessen:

    Rinder-Curry Perfekt fürs Mittagessen

    Wenn du noch einen zuverlässigen Pürierstab suchst, dann dann empfehle ich dir den von Kenwood. Er begleitet mich schon seit ein paar Jahren.

     

    Bewerte den Beitrag

    Schritte

    1
    Erledigt

    Zu allererst den Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden.

    2
    Erledigt

    Nun den Bärlauch waschen und mit einem Multizerkleinerer klein häckseln. Sollte etwas schwieriger gehen, empfehle ich etwas Olivenöl dazu geben.

    3
    Erledigt

    Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

    4
    Erledigt

    Währenddessen den gehackten Bärlauch vorsichtig mit der Butter in einem Topf schmelzen und verrühren.

    5
    Erledigt

    Dann vom Herd nehmen und kurz etwas abkühlen lassen.

    6
    Erledigt

    Danach die Eier mit dem Zitronensaft in eine Hohe Schüssel geben. Die flüssige Bärlauchbutter dazu geben mit einem Pürierstab vorsichtig und unten nach oben mixen mit eine homogene Masse entsteht.

    7
    Erledigt

    Den Spargel in das kochende Wasser geben und ca. 15 - 18 Minuten kochen lassen.

    8
    Erledigt

    Nun die Soße in einen Kochtopf geben und vorsichtig mit kleiner Hitze die Bärlauch-Hollandaise unter rühren erhitzen und langsam höher drehen. Dabei aufpassen, dass die Soße nicht abschmiert.  Dann mit Salz, Pfeffer und gegebenenfalls mit Zitronensaft abschmecken.

    9
    Erledigt

    Den Spargel aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und mit der Hollandaise servieren. Bei uns gab es noch etwas Kochschinken dazu.

    10
    Erledigt

    Wer möchte kann dazu aber auch einen Low Carb Pfannkuchen oder ein Stück Fleisch servieren.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Der Heidelbeer-Pudding-Kuchen ist lecker Low Carb und glutenfrei.
    vorherige
    Heidelbeer-Pudding-Kuchen
    Die Ingwer-Pläzchen sind einfach gebacken und zudem Low Carb.
    weiter
    Low Carb Ingwer-Plätzchen
    Der Heidelbeer-Pudding-Kuchen ist lecker Low Carb und glutenfrei.
    vorherige
    Heidelbeer-Pudding-Kuchen
    Die Ingwer-Pläzchen sind einfach gebacken und zudem Low Carb.
    weiter
    Low Carb Ingwer-Plätzchen