• Home
  • Keto
  • Vegetarische Auberginen-Lasagne mit Sonnenblumenhack – Eine fabelhafte Alternative!
0 0
Vegetarische Auberginen-Lasagne mit Sonnenblumenhack – Eine fabelhafte Alternative!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Vegetarische Auberginen-Lasagne mit Sonnenblumenhack – Eine fabelhafte Alternative!

Für alle die auf Fleisch verzichten möchten!

Besonderheiten:
    Küche:

      Diese Auberginen-Lasagne zeigt, dass es nicht immer Fleisch sein muss!

      • 60 Minuten
      • Serviert 4
      • Mittel

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Ich persönlich suche seit einiger Zeit immer wieder vegetarische Alternativen zu Fleisch. Und das möglichst ohne Soja oder Gluten oder einer ewig langen Zutatenliste. Das zu finden ist tatsächlich schwieriger als man denkt. Allerdings habe ich nun Sonnenblumenhack gefunden und einfach damit mal eine schöne Auberginen-Lasagne gekocht.

      Wie muss ich mir die vegetarische Auberginen-Lasagne vorstellen?

      Eine Auberginen-Lasagne ist in der Low Carb und Keto Ernährung eine Lasagne die statt mit Nudelplatten mit dünnen Auberginenscheiben belegt ist. Denn das spart nicht nur Kohlenhydrate sondern auch Kalorien. Dazu ist das Gericht so auch noch glutenfrei.

      Statt dem Fleisch habe ich hier einen Fleischersatz aus Sonnenblumenhack verwendet und gut eingekocht und gewürzt.

      Bei diesem Rezept habe ich auch auf die Bechamelsauce verzichtet und stattdessen Schmand verwendet. Aber ich gestehe, das war ein wenig aus Bequemlichkeit. Denn diese Variante geht schnell und schmeckt trotzdem mega lecker!

      Was ist Sonnenblumenhack und wo kann man es kaufen?

      Sonnenblumenhack ist ein Erzeugnis aus 100% Sonnenblumen. Da es einen hohen Proteinanteil hat, gehe ich davon aus, dass es ebenso ein Überbleibsel aus der Ölgewinnung ist. Das macht das Gericht jetzt nicht schlecht sondern im Geschmack und auch Konsistenz eben anders als Sonnenblumenkerne. 

      Das Hack aus Sonnenblumen muss man sich ähnlich wie die Sojaschnitzel vorstellen. Ungewürzt und knusprig. Beim ersten probieren habe ich mir gedacht, dass das auch als Knusper für meine Proteinriegel geeignet gewesen wäre.

      Wie auch bei den meisten Fleischalternativen macht die Würze den Geschmack. Ich denke man kann es so zu allem Essen. Aber man darf sich nicht zu viel versprechen es ist kein 1:1 Nachbau. Es ist ähnlich wie beim Low Carb Gebäck. Man muss sich auf sich auf neue Geschmacksnoten einlassen, sonst wird es auch nie schmecken.

      Aber ein Hinweis von mir. Bei diesem Produkt kann man nicht nach der 10% Regel gehen, denn das Sonnenblumenhack hat ca. 12 g auf 100 g. Allerdings benötigt man keine 500 g fürs Rezept sondern eben nur 76 g. So passt es doch wieder in die Low Carb Auberginen-Lasagne.

      Wo kann ich das Sonnenblumenhack kaufen?

      Ich habe es wie die meisten meiner Spezialzutaten aus dem Internet. Du kannst es zum Beispiel bei Amazon kaufen. Allerdings habe ich eine andere Marke auch schon im Rossmann entdeckt.

      Tipps und Anmerkungen zum Rezept:

      Die Lasagne kannst du auch mit Zucchini, Weißkohl oder meinen Nudelplatten kochen.

      Das Rezept war sehr kalorienarm (mein Rechner hat 350 kcal ausgespuckt), daher kannst du dich hier einfach freuen oder noch ein wenig auffetten.

      Falls du ein Rezept für eine Bechamelsauce suchst, dann empfehle ich dir mein Rezept für die Weißkohllasagne.

      Bei der Recherche bin ich auch noch auf einen getrockneten Fleischersatz aus Erbenprotein und Jackfruit gestoßen, ich denke das werde ich als nächstes ausprobieren!

      Low Carb Auberginen-LasagneGlutenfreie Auberginen-Lasagne vegetarische Auberginen-Lasagne

      5/5 - (2 votes)

      Schritte

      1
      Erledigt

      Das Sonnenblumenhack mit Wasser benetzen.

      2
      Erledigt

      Die Aubergine waschen, den Strunk abschneiden und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden.

      3
      Erledigt

      Anschließend die Auberginenscheiben salzen und auf Küchenkrepp legen.

      4
      Erledigt

      Die Zwiebel- und Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

      5
      Erledigt

      Eine Pfanne mit etwas Fett erhitzen und die Zwiebel- sowie Knoblauchstücke anbraten. Dann das Sonnenblumenhack dazu geben.

      6
      Erledigt

      Nun mit passierten Tomaten ablöschen und gegebenenfalls noch etwas Wasser dazu geben.

      7
      Erledigt

      Das Oregano, Paprikapulver und Salz sowie Pfeffer dazu geben. Dann alles schön einköcheln lassen.

      8
      Erledigt

      Bei Bedarf übrig gebliebene, zu kleine Aubergine-Scheiben klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.

      9
      Erledigt

      Die Cherrytomaten halbieren und zur Sauce geben.

      10
      Erledigt

      Die Tomatensauce abschmecken, gegebenenfalls mit Oregano, Salz oder etwas Low Carb Süße abschmecken.

      11
      Erledigt

      Die Auberginen trocken tupfen und in einer Auflaufform auslegen.

      12
      Erledigt

      Die Hälfte der Sauce darüber geben und glatt streichen. Dann wieder Auberginen darüber legen und das ganze wiederholen. Zuerst Sauce und dann Aubergine.

      13
      Erledigt

      Den Schmand auf die oberste Auberginenschicht geben glatt streichen und mit Reibekäse bestreuen.

      14
      Erledigt

      Die Auberginen-Lasagne in den vorgeheizten Backofen geben und backen bis der Käse schön goldbraun ist.

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Low Carb Kürbis-Cupcakes
      vorherige
      Low Carb Kürbis-Cupcakes – Perfekt für Halloween
      Die Fledermaus-Popcakes sind lecker Halloween-Süßigkeiten. Das Rezept ist angelehnt an die Oreo Kekse nur Low Carb und glutenfrei.
      weiter
      Kreative Fledermaus-Popcakes aus Low Carb Oreo Keksen!
      Low Carb Kürbis-Cupcakes
      vorherige
      Low Carb Kürbis-Cupcakes – Perfekt für Halloween
      Die Fledermaus-Popcakes sind lecker Halloween-Süßigkeiten. Das Rezept ist angelehnt an die Oreo Kekse nur Low Carb und glutenfrei.
      weiter
      Kreative Fledermaus-Popcakes aus Low Carb Oreo Keksen!