1 0
XXL Hazelnut-Cookies

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
2 Ei(er)
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Butter, Raumtemperatur
130 g Erythrit Affiliate-Link
30 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
1 TL Backpulver
50 g gehobelte Haselnüsse
Bei Bedarf Vanillearoma

XXL Hazelnut-Cookies

Besonderheiten:
    Küche:

      Große Haselnuss-Kekse ohne Zucker und Mehl! Ein Perfekter Low Carb Snack für Unterwegs!

      • 30 Minuten
      • Serviert 12
      • einfach

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Diese Woche war ich viel Unterwegs, darum habe ich mir ein paar XXL Hazelnut-Cookies gebacken. Ich konnte die Kekse super mitnehmen und zum Frühstück oder als Snack auf der Fahrt knuspern. Sie machen satt, schmecken super und sind einfach zu backen. Das müsst ihr unbedingt ausprobieren!

      So einfach werden die XXL Hazelnut-Cookies gebacken:

      Die Butter mit dem Erythrit schaumig rühren, dann die Eier dazu geben.

      Jetzt die gemahlenen Haselnüsse mit dem Backpulver und dem Flohsamenschalenpulver vermengen.

      Die trockenen Zutaten zu den nassen Zutaten in der Rührschüssel geben und alles miteinander verkneten.

      Bei Bedarf etwas Vanillearoma dazu geben.

      Die Cookies mit einem Eisportionierer zu 12 Kugeln formen und mit genügend Abstand auf zwei Backbleche verteilen.

      Nun die gehobelten Haselnüsse über die Teigkugeln verteilen.

      Die XXL Hazelnut-Cookies nun in den vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft geben.

      Die Haselnuss-Kekse nun etwa 15 – 20 Minuten backen. Durch den Butteranteil werden sie schmelzen und zu den typischen Fladen.

      Wenn die Cookies schön goldbraun sind, herausholen und abkühlen lassen.

      Tipps und Anmerkungen zu den Hazelnut-Cookies:

      Besonders gut schmecken die Haselnuss-Kekse am Tag danach, wenn sie nochmal gut durchkühlen und durchziehen konnten.

      Wer will kann natürlich die Hazelnut-Cookies auch mit Mandeln machen und so ein paar Almond-Cookies backen.

      Eine Alternative zu Flohsamenschalenpulver habe ich nicht. Aber ich würde im Notfall einfach mal Konjakmehl probieren.

      Wer nichts mit Cookies im XXL-Format anfangen kann, der kann die Kekse natürlich auch kleiner backen.

      Wer übrigens noch ein paar andere Haselnuss-Cookies sucht, dem empfehle ich die Variante mit Haselnussmus.

      Oder ihr sucht andere XXL Kekse? Dann schaut euch doch meine Big Keto-Cookies an.

      Falls es nicht unbedingt Haselnüsse sein müssen, empfehle ich auch meine Kokos-Kekse oder die Macadamia-Cookies.

      Hazelnut-Cookies

      Produkte die ich empfehlen kann:

      5/5 - (1 vote)

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Low Carb Bärlauch-Feta-Hörnchen
      vorherige
      Low Carb Bärlauch-Feta-Hörnchen
      Low Carb Bärlauch-Pizza mit Garnelen
      weiter
      Low Carb Bärlauch-Pizza mit Garnelen
      Low Carb Bärlauch-Feta-Hörnchen
      vorherige
      Low Carb Bärlauch-Feta-Hörnchen
      Low Carb Bärlauch-Pizza mit Garnelen
      weiter
      Low Carb Bärlauch-Pizza mit Garnelen