0 0
Low Carb Stracciatella-Kuchen

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Ei(er)
200 g Griechischer Joghurt
300 g Sahne
200 ml Wasser
120 g Xylit Affiliate-Link
15 g Backpulver
150 g Mandelmehl Affiliate-Link
30 g Kokosmehl Affiliate-Link
100 g LC Schokodrops, Zartbitter Affiliate-Link
Bei Bedarf Pudererythrit
26 cm Durchmesser Gugelhupfform

Low Carb Stracciatella-Kuchen

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Ich habe beim shoppen eine neue Silikonform entdeckt und die musste ausprobiert werden! Also habe ich in meinen Schrank geschaut und geguckt was ich so an Zutaten da habe. Rausgekommen ist dieser Stracciatella-Kuchen. Ein einfacher aber sehr leckerer Rührkuchen, ohne viel Tamtam, der natürlich wie immer Low Carb und glutenfrei ist.

    Stracciatella-KuchenLow Carb Stracciatella-Kuchen  Low Carb Stracciatella-Kuchen

    Schritte

    1
    Erledigt

    Zubereitung Stracciatella-Kuchen:

    Die Eier mit dem Joghurt und dem Xylit verrühren.

    2
    Erledigt

    Dann das Mandelmehl mit dem Kokosmehl und dem Backpulver vermischen.

    3
    Erledigt

    Nun das Mehlgemisch zur Rührschüssel geben und die Sahne dazu geben.

    4
    Erledigt

    Sollte der Teig etwas fest sein, das Wasser nach und nach dazu geben.

    5
    Erledigt

    Etwa 100 g Schokodrops mit einem scharfen Messer zerkleinern und unter den Teig heben.

    6
    Erledigt

    Dann den Teig in eine eingefettete Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft etwa 75 Minuten backen lassen.

    7
    Erledigt

    Anmerkung:

    Ich habe eine Silikonform benutzt. Es könnte sein, dass mit einer normalen Gugelhupfform der Kuchen nur eine Stunde braucht.

    8
    Erledigt

    Mit dem Stäbchentest prüfen ob der Kuchen durch ist und abkühlen lassen.

    9
    Erledigt

    Den Kuchen aus der Form lösen und bei Bedarf mit Pudererythrit bestreuen.

    Zebra

    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Bisherige
    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Saarländische Low Carb Gefüllte
    Nächste
    Saarländische Gefüllte mit einer Sahnesoße
    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Bisherige
    Bärlauch-Tomaten-Frittata
    Saarländische Low Carb Gefüllte
    Nächste
    Saarländische Gefüllte mit einer Sahnesoße

    Füge deinen Kommentar hinzu