• Home
  • Keto
  • Gulaschsuppe – lecker und gesund!
0 0
Gulaschsuppe – lecker und gesund!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Gulaschsuppe – lecker und gesund!

Perfektes Low Carb Gericht!

Besonderheiten:
    Küche:

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Eigentlich ist das Rezept jetzt keine Neuerfindung, aber ich finde eine Gulaschsuppe gehört, wie ein Chili, in jede gute Rezeptsammlung. Vor allem wenn man sie selbst kocht, ganz ohne Zusätze und ohne unnötigen Kohlenhydrate. Daher hier meine Variante vom Klassiker:

      Wie koche ich eine Gulaschsuppe?

      Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Paprikaschoten entkernen, waschen und würfeln. Dann das Suppengrün gründlich waschen, gegebenenfalls schälen und würfeln.

      Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

      Einen großen Topf auf den Herd stellen und mit einem Esslöffel Butterschmalz erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchzehen darin andünsten.

      Das Fleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend das Suppengemüse in den Topf geben und unter rühren 5 Minuten garen. Dann den Topfinhalt mit Rotwein ablöschen.

      Die passierten sowie stückige Tomaten und dazu geben und gut verrühren und 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Paprikastücke dazu geben.

      Bei Bedarf Wasser dazu geben und das Lorbeerblatt sowie das Paprikapulver dazu geben. Dann noch Salz und Pfeffer dazu geben.

      Alles für mindestens eine Stunde köcheln lassen. Ich empfehle sogar 3 – 4 Stunden auf mittlerer Hitze.

      Die Gulaschsuppe zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

      Wenn das Fleisch leicht zerfällt ist die Suppe fertig.

      Wer möchte kann Frischkäse oder Schmand dazu reichen.

      Anmerkungen und Tipps:

      Ich habe meine Gulaschsuppe 4 Stunden köcheln lassen. Weil es recht viel war, habe ich sie 2 Tage später aufgewärmt und nochmal gegessen. Ich muss sagen, da war sie fast am besten.

      Ihr könnt natürlich auch halb Rind und halb Schwein verwenden.

      Wer kein Rotwein verwenden möchte, kann auch Brühe in die Suppe geben. Sie wird dann allerdings etwas anders schmecken wie in diesem Rezept.

      Im übrigen kann man das Gericht auch gut einkochen und für später aufbewahren. Ich mache sie mir immer um sie dann mit auf Festivals zu nehmen.

      Ich möchte euch hier übrigens auch mein Kasslergulasch empfehlen. Dieser Eintopf ist schneller gekocht und schmeckt ebenfalls mega lecker!

         

      Zebra

      Die leckeren orientalischen Frikadellen sind mit Mandeln, Minze und Sesam verfeinert. Das Gericht ist so Low Carb und glutenfrei.
      vorherige
      Orientalische Frikadellen mit Blumenkohl-Püree
      Der Rotkäppchen-Kuchen ist ein leckerer Kuchen ohne Kohlenhydrate!
      weiter
      Leckerer Rotkäppchen-Kuchen ohne Zucker
      Die leckeren orientalischen Frikadellen sind mit Mandeln, Minze und Sesam verfeinert. Das Gericht ist so Low Carb und glutenfrei.
      vorherige
      Orientalische Frikadellen mit Blumenkohl-Püree
      Der Rotkäppchen-Kuchen ist ein leckerer Kuchen ohne Kohlenhydrate!
      weiter
      Leckerer Rotkäppchen-Kuchen ohne Zucker