0 0
Hamshuka mit Low Carb Hummus

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
Sauce:
1 kg Lammhackfleisch
400 g stückige Tomaten (Dose)
2 EL Paprikapulver
1 - 2 TL Kümmel, gemahlen
1 Zwiebel
Chiliflocken
1 Knoblauchzehe
Sesam
Fett zum Anbraten
Keto Hummus:
1 Kopf (ca. 600 - 700 g) Blumenkohl, frisch
1 - 2 EL Tahin
1 - 2 Knoblauchzehe
Salz
1 EL Olivenöl
Saft einer Limette
Nach Belieben Mandelblättchen

Hamshuka mit Low Carb Hummus

Besonderheiten:
    Küche:

      Zutaten

      • Sauce:

      • Keto Hummus:

      Beschreibung:

      teilen

      Von einem Freund habe ich Lammhackfleisch vom Erzeuger bekommen. Darüber habe ich mich mega gefreut und daher musste auch ein besonderes Rezept her. Ich habe ein wenig recherchiert und bin so auf Hamshuka gekommen. Dieses israelische Rezept hat mich sofort angesprochen, von der Würze als auch von der Zubereitung. Einen Haken gab es jedoch. Ich esse keine Kichererbsen. Also habe ich mir überlegt was ich stattdessen nehmen könnte, naja was ist naheliegender als der Allrounder Blumenkohl. Also gesagt getan und das Rezept nach meinen Wünschen umgemodelt. Ich sag nur WOW. Darum gibt es jetzt das Rezept:

      So wird das Hamshuka gekocht?

      Zuerst den Blumenkohl in in kleine Stücke schneiden, waschen und bissfest garen.

      Währenddessen die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

      Anschließend eine große Pfanne mit etwas Fett erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke andünsten.

      Das Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten.

      Dann mit den Dosentomaten ablöschen und köcheln lassen.

      Mit Salz, Paprikapulver und gemahlenen Kümmel dazu geben.

      Die Flüssigkeit reduzieren und mit Salz und Chiliflocken abschmecken.

      Die Sauce warmhalten und währenddessen das Keto Hummus zubereiten.

      Dazu die Knoblauchzehe(n) schälen und grob zerkleinern.

      Dann mit dem gegarten Blumenkohl, dem Tahin, Olivenöl, etwas Saft von der Limette und etwas Salz pürieren bis eine sämige aber nicht zu flüssige Paste entsteht.

      Das Hummus anschließend mit Salz abschmecken.

      Bei Bedarf die Mandelblättchen in einer Pfanne Rösten.

      Zum Schluss das Low Carb Hamshuka anrichten in dem das Keto Hummus auf einem Teller gleichmäßig verteilt wird. Dann das Lamm darauf geben und mit Sesam sowie Mandelblättchen betreuen. Nach Belieben kann dann noch etwas Limettensaft darüber gegeben werden.

      Wir haben ins gesamt vier große Portionen serviert.

      Low Carb Hummus mit Hamshuka

      Tipps und Anmerkungen:

      Lammhackfleisch bekommt ihr beim türkischen Metzger, wer möchte kann es auch gemischt mit Rind zubereiten. Notgedrungen könnt ihr auch nur Rind verwenden.

      Sollte bei euch das Low Carb Hummus zu flüssig sein, könnt ihr Konjakmehl oder Guarkernmehl dazu geben und damit andicken.

      Die Idee zu diesem Rezept habe ich übrigens von effilee.de. Schaut doch mal vorbei.

      Falls ihr Lammhack habt, aber ein anderes Rezept dafür sucht, dann empfehle ich euch den Shepherds Pie.

      Den Keto Hummus könnt ihr natürlich auch für andere Gerichte zubereiten.

      Keto Hummus mit Hamshuka

      Zebra

      Low Carb Zwetschgen-Plunder
      vorherige
      Zwetschgen-Plunder – Low Carb & glutenfrei
      Zuckerfreier Amaretto
      weiter
      Zuckerfreier Amaretto aus Zwetschgenkernen
      Low Carb Zwetschgen-Plunder
      vorherige
      Zwetschgen-Plunder – Low Carb & glutenfrei
      Zuckerfreier Amaretto
      weiter
      Zuckerfreier Amaretto aus Zwetschgenkernen