0 0
Low Carb Hot Dogs

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
Brötchen:
6 Eier (Größe M)
250 g Quark 40%
100 g Bambusfasern Affiliate-Link
100 g Mandelmehl, weiß (entölt) Affiliate-Link
50 g Flohsamenschalenpulver Affiliate-Link
100 ml Schlagsahne
15 g Backpulver
Salz
100 - 200 ml Wasser
Füllung:
10 Stück Wiener Würstchen
100 - 200 g Sauerkraut, abgetropft
100 - 150 g Essiggurken (möglichst ohne Zuckerzusatz)
Senf, scharf
LC Ketchup Affiliate-Link
Schweinekrusten

Low Carb Hot Dogs

Besonderheiten:
    Küche:
      • Serviert 10
      • Mittel

      Zutaten

      • Brötchen:

      • Füllung:

      Beschreibung:

      teilen

      Ein Rezept für diese amerikanischen Klassiker findet ihr nun endlich auf meinem Blog. Ich gebe zu, ich habe schon öfters Hot Dogs gemacht aber ich war nie endgültig überzeugt, dass sie auf meine Seite dürfen. Zum Schluss hat es an den Röstzwiebeln gelegen. Ich wollte kein Rezept mit zuckerhaltigen Röstzwiebeln… Und irgendwann bin ich aufgewacht und hatte einfach die perfekte Idee für eine Alternative. Und es hat genauso funktioniert wie ich es mir gedacht habe. Also seht selbst und probiert es aus:

      Wie werden die Hot Dogs zubereitet?

      Zuerst werden die Brötchen gebacken.

      Dazu die Eier mit dem Quark verquirlen.

      Dann die Bambusfasern, mit dem Mandelmehl sowie dem Flohsamenschalenpulver vermengen. Das Backpulver sowie ca. einen Teelöffel Salz dazu geben.

      Nun die trockenen Zutaten zu den Nassen in der Rührschüssel geben.

      Die Sahne ebenfalls dazu geben und verkneten, nach und nach das Wasser dazu geben bis eine homogene weiche Teigmasse entsteht.

      Nun in zehn längliche Brötchen formen. Ich persönlich habe dafür die Hot Dog Silikonform benutzt.

      Diese anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 160° Umluft etwa 30 – 45 Minuten goldbraun backen.

      Die Hot-Dog-Brötchen etwas abkühlen lassen.

      Währenddessen die Würstchen im heißen Wasser ziehen lassen und so erwärmen.

      Die Essiggürkchen in dünne Scheiben schneiden und das Sauerkrautwasser abgießen.

      Nach Belieben die Schweinekrusten zerbröseln.

      Nun die Hot Dogs füllen, dazu die Brötchen an der langen Seite aufschneiden, aber nicht komplett, damit die Füllung nicht rausfallen kann.

      Dann zuerst das Sauerkraut darin verteilen, dann das Würstchen darauf geben und anschließend mit den Essiggürkchen bestücken.

      Senf und Ketchup nach Belieben darauf verteilen und zum Schluss mit den gecrushten Schweinekrusten bestreuen.

      Die Hot Dogs auf die Hand nehmen und genießen.

      Keto Hot Dog Rezept

      Tipps und Anmerkungen:

      Natürlich könnt ihr die Hot Dogs nach belieben füllen.

      Wer sich wundert weswegen ich Schweinekrusten verwendet habe, ich habe einfach einen Crunch mit wenig Kohlenhydraten gesucht. Leider sind die Röstzwiebeln die ich bisher probiert habe, nicht zufriedenstellend gewesen. Da kam mir die von den Schweinekrusten-Brösel und es hat genauso geklappt wie erhofft.

      Natürlich könnt ihr sonst auch ein paar wenige Röstzwiebeln verwenden, leider sind die meist mit Mehl und Zucker.

      Wer will kann auch Trockenhefe verwenden und den Teig vorher mindestens eine Stunde gehen lassen.

      Eine neutrale Alternative zu Bambusfasern gibt es nicht, wer will kann aber mal Kartoffelfasern ausprobieren, da in diesem Rezept keine Hefe vorgesehen ist.

      Du stehst auch auf Pizza? Wie wäre es dann mit der Hot-Dog-Pizza

      Produkte die ich empfehlen kann:

      1kg Flohsamenschalen Mehl gemahlen Pulver, vegan, 99% Reinheit
      Unverb. Preisempf.: € 19,95 Du sparst: € 3,00 Prime  Preis: € 16,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
      Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
      Mandelmehl, entölt, weiß
      Mandelmehl, entölt, weiß*
      von gb-foods GmbH
       Preis: € 19,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
      Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

      Kohlenhydratarme Hot Dogs

      Gast

      Keto Bratkartoffeln
      vorherige
      Keto Bratkartoffeln aus Radieschen!
      Nashi Birnen-Pekannuss-Kuchen
      weiter
      Low Carb Birnen-Pekannuss-Kuchen
      Keto Bratkartoffeln
      vorherige
      Keto Bratkartoffeln aus Radieschen!
      Nashi Birnen-Pekannuss-Kuchen
      weiter
      Low Carb Birnen-Pekannuss-Kuchen