0 0
Low Carb Moussaka

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Low Carb Moussaka

Besonderheiten:
    Küche:
      • Serviert 5
      • einfach

      Zutaten

      Beschreibung:

      teilen

      Ich glaube mittlerweile wissen alle, dass ich griechisches Essen liebe. Jedes Mal, wenn ich in Griechenland bin, gönne ich mir eine echte Moussaka. Leider musste ich feststellen, dass die letzten im Hotel viel zu sehr nach Mehl geschmeckt haben, darum habe ich beschlossen meine eigene Low Carb Variante zu kochen. Vor allem deswegen, weil ich mit Erlaubnis von meinem Freund endlich Auberginen verkochen durfte.

      Zubereitung Moussaka:

      Die Aubergine als erstes in 5 mm dicke Scheiben schneiden und gut salzen.

      Dann den Rettich schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Rettichstücke im Salzwasser weich kochen und anschließend abkühlen lassen.

      Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

      Dann eine hohe Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel sowie Knoblauchstücke dazu geben und andünsten.

      Anschließend das Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Nun mit den Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Oregano auf niedriger Stufe köcheln lassen.

      Währenddessen die Auberginen gut abtupfen und in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Anschließend auf einen Teller mit Krepppapier legen und abdecken.

      Die Butter in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen und die Sahne oder Milch dazu geben. Mit Guarkernmehl/Johannisbrotkernmehl abbinden und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Sollte die Soße zu fest sein, einfach etwas Wasser oder Milch dazu geben. Die Béchamelsoße dann erstmal warm halten.

      Den Rettich in dünne Scheiben schneiden.

      Dann eine Auflaufform nehmen und die Rettichscheiben wie Dachziegel auf dem Boden der Form auslegen.

      Nun die Hackfleischsoße nochmal abschmecken und auf die Rettichschreiben gießen.

      Die Auberginen-Scheiben ebenfalls wie Dachziegel oben darüber legen.

      Anschließend die Béchamelsoße darüber geben und die Moussaka mit Käse bestreuen.

      Alles in den Backofen bei 180° Umluft geben und für ca. 30 Minuten backen.

      Zum Schluss herausholen, 5 Minuten abkühlen lassen und genießen.

      Wer Rettich als Kartoffelersatz nicht mag kann natürlich auch Kohlrabi, Sellerie oder Pastinake verwenden.

       

      Die Low Carb Moussaka ist meine gesunde Alternative. Ist zudem ohne Zucker und ohne Mehl und daher glutenfrei.Die Low Carb Moussaka ist meine gesunde Alternative. Ist zudem ohne Zucker und ohne Mehl und daher glutenfrei. Die Low Carb Moussaka ist meine gesunde Alternative. Ist zudem ohne Zucker und ohne Mehl und daher glutenfrei. Die Low Carb Moussaka ist meine gesunde Alternative. Ist zudem ohne Zucker und ohne Mehl und daher glutenfrei.

      Falls ihr Auberginen nicht so mögt, kann ich euch übrigens meine Zucchini-Moussaka empfehlen!

      5/5 - (2 votes)

      Diana Ruchser

      Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

      Die Orangen-Kekse sind ohne Zucker und Mehl gebacken. Sie sind Low Carb und glutenfrei. Das Gebäck schmeckt zudem im Herbst und Winter am besten.
      vorherige
      Orangen-Kekse mit Zartbitterschokolade
      Die Pistazien-Brownies sind ohne Mehl, ohne Zucker, mit wenig Kohlenhydrate und so Low Carb und glutenfrei.
      weiter
      Low Carb Pistazien-Brownies die dich zum Staunen bringen!
      Die Orangen-Kekse sind ohne Zucker und Mehl gebacken. Sie sind Low Carb und glutenfrei. Das Gebäck schmeckt zudem im Herbst und Winter am besten.
      vorherige
      Orangen-Kekse mit Zartbitterschokolade
      Die Pistazien-Brownies sind ohne Mehl, ohne Zucker, mit wenig Kohlenhydrate und so Low Carb und glutenfrei.
      weiter
      Low Carb Pistazien-Brownies die dich zum Staunen bringen!

      Ein Kommentar Kommentare ausblenden

      Hallo meine Liebe, tolles Rezept – werde ich auf jeden Fall testen… es ist nur leicht verwirrend da du im oberen Abschnitt davon schreibst den Rettich in Stücke zu schneiden und zu kochen und später soll man die Rettichscheiben in die Auflaufform schichten… ich lese Rezepte erstmal komplett, aber es gibt auch Leute die das Rezept nach und nach abarbeiten und die dann evt. ein Problem haben… Liebe Grüße, Sabine

      Kommentar hinzufügen