• Home
  • Low Carb
  • Leckere Low Carb Zucchini-Puffer: Gesund genießen ohne Kohlenhydrate
0 0
Leckere Low Carb Zucchini-Puffer: Gesund genießen ohne Kohlenhydrate

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Zutaten

Portionen:
400 g Zucchini
2 Eier (Größe M)
200 g Bulgarischer Büffelkäse
1 - 2 TL Guarkernmehl Affiliate-Link
2 EL glatte Petersilie
Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver
Butterschmalz
Klicke auf die Zutaten mit i und bestelle bequem bei Amazon

Leckere Low Carb Zucchini-Puffer: Gesund genießen ohne Kohlenhydrate

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • 30 Minuten
    • Serviert 2
    • einfach

    Zutaten

    • Klicke auf die Zutaten mit i und bestelle bequem bei Amazon

    Beschreibung:

    teilen

      In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für die Low Carb Zucchini-Puffer, sondern auch noch eine Erläuterung dazu, Tipps zum Zutatentausch, aber auch weitere Low Carb Rezeptempfehlungen.

    Diese Zucchini-Puffer und ihr Ursprung

    In unserem Bulgarien-Urlaub habe ich regionale Zucchini-Puffer mit Petersilie gegessen und wusste, dass muss ich selbst austesten und präsentieren. Die Zucchini-Reibekuchen sind schön saftig und durch den bulgarischen Büffelkäse auch noch besonders im Geschmack.

    Tolle Low Carb Zucchini-Puffer

    Kolokithokeftedes werden sie auch genannt

    Dort vor Ort hießen die Zucchini-Puffer übrigens Kolokithokeftedes. Wie ich gelernt habe, kommt der Ursprung aus Griechenland. Doch wenn man die Geschichte von Bulgarien oder gerade Warna nachliest, wird man erkennen, dass das Land oder auch die Stadt einige griechische Einflüsse hat, die ebenfalls die Esskultur beeinflussen. An dieser Stelle möchte ich übrigens das Land und auch die Stadt sehr empfehlen. Hier ist alles im Aufbruch und man wird positiv empfangen.

    Keto Zucchini-Puffer

    Tipps und Anmerkungen zum Zutatentausch:

    Weil ich öfters gefragt wurde. Statt Büffelkäse könnt ihr auch Hirtenkäse benutzen. Aber mittlerweile gibt es den Bulgarischen Käse auch in jedem gut sortierten Supermarkt. Auch der Cheddar kann durch einen anderen Käse ersetzt werden. Statt Guarkernmehl* kann auch Konjakmehl verwendet werden. Das kaufe ich immer bei shileo.de

    10% sparen mit schwarzgruen10

     

    Weitere Low Carb Rezept-Empfehlungen:

    Übrigens dieses Rezept gehört zu einem von den 111 Low Carb Mittagessen Rezepten. Dazu gehören auch die Beiträge:

    [the_ad id=“16791″] Außerdem möchte ich dir gerne mein Buch „Das große Low Carb Kochbuch“ ans Herz legen. Dort findest du 90 Rezepte. Von Frühstücksideen, Broten, Beilagen, Salate, Hauptgerichten bis hin zu Kuchen, Desserts und Cocktails.  Mehr Infos kannst du hier nachlesen. Zu Kaufen gibt es das Buch in jedem Buchhandel aber auch bei Amazon* oder in meinem kleinen Onlineshop.

    Das große Low Carb Kochbuch

    5/5 - (2 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Zucchini raspeln, mit Salz bestreuen und 10 Minuten warten.

    2
    Erledigt

    Die Zucchini so gut wie möglich auspressen. Wer nicht so viel Kraft hat, kann ein Küchentuch zur Hilfe nehmen.

    3
    Erledigt

    Nun auch den Cheddar raspeln und den bulgarischen Büffelkäse zerkleinern und ebenfalls in die Schüssel geben und verrühren.

    4
    Erledigt

    Als Nächstes werden die Eier und die Petersilie zugeführt. Alles gut miteinander verkneten.

    5
    Erledigt

    Einen Teelöffel Guarkernmehl hinzugeben.

    6
    Erledigt

    Wenn der Teig zu wässrig ist, noch einen Teelöffel Guarkernmehl hinzufügen.

    7
    Erledigt

    Nun mit den Gewürzen abschmecken.

    8
    Erledigt

    Es muss ein klebriger Teig entstehen. Aus diesem werden handballen große Kugeln geformt.

    9
    Erledigt

    Die Zucchini-Puffer können in der Pfanne mit Öl oder Butter ausgebraten werden oder wie die Auberginen-Nuggets mit Parmesanpanade im Ofen bei 200°c Umluft gebacken werden. Sie sind fertig, wenn sie leicht braun und knusprig sind (Ich schätze mit ca. 30 - 40 Minuten im Ofen).

    10
    Erledigt

    Perfekt schmecken die Puffer zu einer Knoblauchsoße wie z. B. Tzatziki.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Der kohlenhydratarme Biskuit ist lecker, Low Carb und einfach zu backen.
    vorherige
    Grundrezept: So gelingt dein Low Carb Biskuitboden
    Das Aprikosen-Tiramisu ist Low Carb, zuckerfrei und glutenfrei.
    weiter
    Süßes Aprikosen-Tiramisu ohne Zucker & ohne Alkohol
    Der kohlenhydratarme Biskuit ist lecker, Low Carb und einfach zu backen.
    vorherige
    Grundrezept: So gelingt dein Low Carb Biskuitboden
    Das Aprikosen-Tiramisu ist Low Carb, zuckerfrei und glutenfrei.
    weiter
    Süßes Aprikosen-Tiramisu ohne Zucker & ohne Alkohol

    Kommentar hinzufügen