0 0
Low Carb Nuss-Nougat einfach selber machen!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können diese URL einfach kopieren und freigeben

Zutaten

Portionen anpassen:
150 g Haselnussmus Affiliate-Link
100 g Pudererythrit Affiliate-Link
80 -100 g Butter, Raumtemperatur
200 g LC Schokodrops, Zartbitter Affiliate-Link
Nach Belieben Vanillearoma
Nach Belieben Haselnüsse, gehackt
Außerdem:
Silikonform (Riegel) Affiliate-Link

Low Carb Nuss-Nougat einfach selber machen!

Eigenschaften:

    Zutaten

    • Außerdem:

    Anweisungen

    Share

    Heute gibt es ein Rezept von mir was man super als Nascherei genießen kann oder aber für andere Rezepte weiterverarbeiten kann. Ich habe leckeres Nuss-Nougat ohne Zucker selbst gemacht. Mit guten Zutaten ist das einfach möglich und schmeckt dabei einfach super. Probiert es aus.

    Wie mache ich das Nuss-Nougat?

    Die Schokolade vorsichtig schmelzen, entweder über dem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle.

    Anschließend die Butter unterrühren.

    Die geschmolzene Schokolade mit dem Haselnussmus, dem Pudererythrit und dem Vanillearoma gut durchmixen bis eine zähe Masse entsteht.

    Nun die ganzen Haselnüsse hacken und in eine Silikonform geben.

    Dann die Nuss-Nougat-Creme gleichmäßig darin verteilen.

    Zum Schluss in den Kühlschrank stellen bis dass Nougat fest ist. Sollet ihr eine größere Form, wie ich verwendet haben, dann in passende Stücke schneiden.

    Die Stücke können nun als Süße Häppchen pur gegessen werden oder aber auch mit Schokolade ummantelt werden. So habt ihr schnell und einfach leckere Nougat-Pralinen.

    Ihr könnt aber auch selbstgemachte Pralinen-Hüllen damit füllen solange sie noch flüssig ist.

    Auch in den Teig könnt ihr die Nougat-Stückchen nach belieben geben und leckere Nougat-Kuchen damit zaubern.

    Da in der Masse kein Zucker zur Konservierung ist, empfehle ich es im Kühlschrank oder gar in der Gefriertruhe aufzubewahren und vor dem genießen auch Zimmertemperatur zu erwärmen.

    Wer übrigens einen Nutella-Ersatz sucht kann natürlich auch eine Nuss-Nougat-Creme daraus machen. Dafür einfach etwas Sahne nach Belieben einrühren bis es die gewünschte Konsistenz hat.

    Ich habe übrigens Pudererythrit genutzt, damit es nicht so knirscht, denn normales Erythrit löst sich nicht ganz so gut auf. Natürlich kann auch Puderxylit verwendet werden.

    Beim abschmecken habe ich mir auch kurz überlegt ob das Bronxe-Erythrit nicht auch als Puder perfekt darin gewesen wäre. Wer möchte kann das also gerne testen.

     

    Zebra

    Super einfaches und gesundes Kürbis-Gratin
    Bisherige
    Gesundes Kürbis-Gratin – Perfekt für den Herbst
    Auberginen-Eintopf mit Minz-Joghurt
    Nächste
    Gesunder Auberginen-Eintopf mit Minz-Joghurt
    Super einfaches und gesundes Kürbis-Gratin
    Bisherige
    Gesundes Kürbis-Gratin – Perfekt für den Herbst
    Auberginen-Eintopf mit Minz-Joghurt
    Nächste
    Gesunder Auberginen-Eintopf mit Minz-Joghurt