0 0
Schwarzwurzel-Pommes – Die andere Low Carb Alternative!

Teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und weitergeben

Schwarzwurzel-Pommes – Die andere Low Carb Alternative!

Besonderheiten:
  • Für Diabetiker
  • Glutenfrei
  • Keto
  • Low Carb
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • zuckerfrei
Küche:
    • Serviert 4
    • Mittel

    Zutaten

    Beschreibung:

    teilen

    Pommes gehen immer. Leider sind sie eigentlich aus Kartoffeln. Ja, eigentlich. Da ich aber nicht darauf verzichten will habe ich mit ein paar Gemüsesorten wie Kohlrabi, Pastinaken oder Sellerie experimentiert. Ich aber kam zu dem Schluss, dass die Schwarzwurzel-Pommes aus frischen Schwarzwurzeln am besten schmecken.

    In diesem Beitrag bekommst du nicht nur das Rezept für die Schwarzwurzel-Pommes sondern auch ein FAQ zu den Zutaten sowie weitere Ideen für Low Carb Pommes.

    Das Besondere an den Schwarzwurzel-Pommes

    Das Besondere ist wohl das Gemüse selbst, denn mittlerweile findest man die Schwarzwurzeln nicht mehr so häufig auf dem Teller. Dabei eignen sie sich besonders für die Low Carb und Keto Ernährung. 

    Keto Schwarzwurzel-Pommes

    Wichtige Infos zu Schwarzwurzeln

    Schwarzwurzeln werden auch gerne Winterspargel genannt. Denn sie haben gekocht einen ähnlichen Geschmack und auch Aussehen. Angebaut werden sie typischerweise von Oktober bis März.

    Ursprünglich kommt das Wurzelgemüse aus dem Mittelmeerraum. Mittlerweile werden sie aber hauptsächlich in Frankreich, Belgien und den Niederlanden angebaut. Aber auch in Deutschland findet eine Produktion statt.

    Die Schwarzwurzeln sind kalorienarm und haben auch nur ca. 2 g Kohlenhydrate auf 100 g. 

    Sie sind äußerst Ballaststoffreich durch das enthaltende Inulin. Dadurch halten sie länger satt, aber bei empfindlichen Mägen kann es dadurch auch zu Blähungen kommen.

    Low Carb Schwarzwurzel-Pommes

    FAQ zu den Zutaten:

    Kann ich auch gefrorenen oder eingelegte Schwarzwurzeln nehmen?

    Das habe ich schon getestet und muss feststellen, dass sie dann nicht so knusprig werden. Ausnahme: Du kochst sie vorher in Backpulver. Leider verlieren sie dann sehr viel Flüssigkeit und auch Masse.

    Kann ich auch anderes Öl verwenden?

    Klar, du kannst auch etwas Butterschmalz verwenden.

    Werden sie aus der Heißluftfritteuse oder Backofen besser?

    Wir backen sie nur noch in unserer Heißluftfritteuse* dem Ninja Foodie* OP750. 

    Kann ich sie auch richtig frittieren?

    Ja, das sollte auch funktionieren. 

    Was empfiehlst du zu den Schwarzwurzeln?

    Ich kann vorallem meine Currywurst dazu empfehlen. Aber auch Schnitzel oder Burger schmecken großartig.

    Low Carb Bücher von Diana Ruchser kaufen

    Weitere köstliche Low Carb Pommes-Alternativen

    Du suchst neben den Schwarzwurzel-Pommes noch weitere Ideen? Dann empfehle ich dir diese Beiträge:

    Zum Rezept der Schwarzwurzel-Pommes

    5/5 - (2 votes)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Zuerst die Gummihandschuhe anziehen, da die Schwarzwurzeln stark abfärben. (Ich empfehle es, da sie wirklich sehr hartnäckige Flecken an den Händen verursachen.)

    2
    Erledigt

    Dann werden die Schwarzwurzeln mit dem Sparschäler wie Karotten geschält.

    3
    Erledigt

    Tipps:

    Schäle sie unter fließendem Wasser, dann ist es nicht so klebrig.

    4
    Erledigt

    Wenn die Schale entfernt wurde einmal kurz abwaschen und in Streifen schneiden.

    5
    Erledigt

    Die rohen Schwarzwurzel-Pommes auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.

    6
    Erledigt

    Den Backofen auf 150 °c (Heißluft) vorheizen.

    7
    Erledigt

    Etwas Olivenöl in eine Schüssel geben und mit dem Salz/Paprika oder Pommesgewürz vermengen.

    8
    Erledigt

    Nun die Marinade auf die Pommes pinseln.

    9
    Erledigt

    Nun in den Backofen oder in die Heißluftfritteuse geben.

    10
    Erledigt

    Das ganze 30 bis 40 Minuten im Backofen lassen und gelegentlich umdrehen.

    11
    Erledigt

    Je nachdem wie knusprig die Pommes werden sollen eventuell früher rausnehmen oder noch etwas im Backofen lassen.

    Diana Ruchser

    Seit mittlerweile acht Jahren hat sich Diana Ruchser aus Nürnberg mit Ihrem Food-Blog „Schwarzgrünes Zebra“ in der Web-Landschaft etabliert. Dort stellt die gelernte Grafikdesignerin regelmäßig Low Carb-Rezepte vor, die sie selbst entwickelt. Dabei handelt es sich um Abwandlungen klassischer Rezepte, aber auch vollständige Neukreationen. Lecker Essen und auch Naschen mit wenig Kohlenhydraten: Genuss und nicht Verzicht steht für Diana Ruchser klar im Vordergrund. Deshalb bietet sie eine große Auswahl an Kuchen und Keksen zum Nachbacken sowie zahlreiche Ideen für Desserts. Aber auch Deftiges, Brot und sogar Getränke kommen nicht zu kurz.

    Low Carb Fisch Rezepte
    vorherige
    Die besten 22 Low Carb Fisch Rezepte
    Low Carb Bärlauch Rezepte
    weiter
    Die besten Low Carb Bärlauch Rezepte
    Low Carb Fisch Rezepte
    vorherige
    Die besten 22 Low Carb Fisch Rezepte
    Low Carb Bärlauch Rezepte
    weiter
    Die besten Low Carb Bärlauch Rezepte

    Kommentar hinzufügen