• Home
  • White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake
0 0

White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake

Eigenschaften:

    Zutaten

    Anweisungen

    Share

    Bei mir gibt es mal wieder einen Käsekuchen gebacken oder sollte ich besser sagen zusammen gerührt. Denn der White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake ist ein leckerer No-Bake-Cake. Bei diesem Kuchen blieb der Ofen kalt. Das Rezept schmeckt wunderbar erfrischend und ist zudem auch noch Low Carb und glutenfrei.

    Zubereitung White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake:

    Die gemahlenen Mandeln sowie das Mandelmehl mit der flüssigen Butter sowie der Prise Salz vermischen, dann den Boden der Springform damit auslegen und fest drücken.

    Die Springform in den Kühlschrank stellen bis der Boden fest geworden ist.

    Nun die Sahne zum kochen bringen und vom Herd nehmen.

    Die weiße Schokolade unter rühren dazu geben bis alles aufgelöst ist und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

    Die Gelatine nach Packungsanweisung aufweichen.

    Dann die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen, pürieren und nach Bedarf süßen.

    Nun den Frischkäse mit dem Quark verrühren. Ich empfehle dazu einen Teigschaber und keine Küchenmaschine.

    Wenn die Schoko-Sahne kalt ist, aufschlagen und unter die Frischkäse-Quark-Creme heben.

    Die Gelatine im Wasserbad schmelzen und einen Esslöffel von der Käsekuchencreme unterrühren.

    Das Gelatine-Gemisch unter die Creme rühren.

    Nun die Creme in die Springform geben.

    Dann vorsichtig das Erdbeerpüree auf dem Kuchen verteilen und mit der Gabel vorsichtig verrühren.

    Den White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake in den Kühlschrank stellen und für einige Stunden kalt stellen bis er fest ist.

    Zum Schluss die Springform vorsichtig lösen und servieren.

     

    Low Carb White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake Low Carb White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake  Low Carb White-Chocolate-Strawberry-Cheesecake

    Hat euch der Beitrag gefallen? Habt ihr das Rezept vielleicht schon ausprobiert? Wie hat es euch geschmeckt? Schreibt es mir doch in die Kommentare und teilt den Link mit euren Freunden und Verwandten. Ich freue mich darauf!

    Zebra

    Saarländische Low Carb Gefüllte
    Bisherige
    Saarländische Gefüllte mit einer Sahnesoße
    Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
    Nächste
    Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
    Saarländische Low Carb Gefüllte
    Bisherige
    Saarländische Gefüllte mit einer Sahnesoße
    Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger
    Nächste
    Low Carb Bärlauch-Spargel-Burger

    9 Kommentare Kommentare ausblenden

    Danke dir! Nun habe ich es gefunden bei den Zutaten ? ?
    Ich werde mal berichten, wie er bei mir geworden ist. Sicher nicht so ansehnlich wie deiner?

    Theoretisch kannst du die Sahne dann auch weglassen. Oder du schlägst sie auf und hebst sie unter.

    Füge deinen Kommentar hinzu